Wieso stecke ich Probleme im Alltag viel besser weg als in der Pubertätszeit?

5 Antworten

Hallo,

kurz und knapp gesagt, findet im Kopf von "Pubertieren" ein riesiges Umbauprojekt statt: das Gehirn "formiert" sich neu und zwar in zeitversetzen "Bauphasen": so reift u.a. das limbische System, das für die Verarbeitung von Emotionen, Impulsen und Bewegungen zuständig ist, schneller als das Vorderhirn, das für das Zusammenspiel der anderen Gehirnareale wichtig ist. Das Vorderhirn regelt - sozusagen als "Kommandozentrale" - emotionale Prozesse, kann Vorsicht und Vernunft einschalten, planen und entscheiden. Kurz gesagt: das Ungleichgewicht in der Hirnentwicklung begünstigt das "typische Pubertätsverhalten", das dadurch gekennzeichnet ist, dass Gefühle die Oberhand haben...wie von dir beispielhaft beschrieben...;-)

Als nun (mehr oder wenig) Erwachsener leidest du nicht mehr unter den pubertätsbedingten "Baustellen" in deinem Gehirn und "steckst daher Probleme im Alltag viel besser weg als in der Pubertätszeit".

Man lernt mit Problemen umzugehen zb schreit keiner seine Chef an auch wen der das verdient hat oder beschimpft ihn direkt sondern erst zuhause wen man allein ist oder bei freunden beschwert man sich ! Man löst einfach seine Problem egal welche Art also warum soll man sich sinnlos aufregen wen man nur schon mit nachdenken eine Lösung findet!

Oder wen jemanden einen zu dumm kommt bekommt er eine Antwort die es in sich hat und man hat seine ruhe! Inder Pubertät weis man oft nicht wie man das Problem alleine lösen soll oder wo man helfe bekommt!

Mit 24 Jahren ist im Prinzip der Widerspruch zwischen körperlicher und geistiger Entwicklung abgeschlossen - der Mensch ist wieder mit sich im Reinen. Und diese innere Zufriedenheit führt selbstverständlich zu mehr Gelassenheit.

Allerdings ist das mit der Normalität der sich festigenden Persönlichkeit nichts Absolutes.

Kann man Menschen glücklich machen in dem man von Ihnen beeindruckt ist?

Ein Teenager stirbt beim Versuch auf einem Hochhaus ein Selfie zu machen. Ein Mann operiert sich seine Genitalien, Brustwarzen und Bauchnabel weg, weil er ein Alien sein möchte. Eine Frau macht Schönheitsoperation bis zur Unkenntlichkeit. Wieso das Ganze?
Das sind natürlich Extremfälle, aber im kleinen Rahmen sieht es so aus, dass die Einen Statussymbole anhäufen und die Anderen eben durch ihr Aussehen, Verhalten,... versuchen zu beeindrucken.

Wir dursten nach Anerkennung und Aufmerksamkeit. So ziemlich alles was wir tun, basiert darauf andere Menschen unbedingt beeindrucken zu wollen, eine Bestätigung zu erhalten, das wir gut sind wie wir sind, das wir eine Daseinsberechtigung haben. Der einfachste Weg diese Anerkennung zu erhalten ist die berufliche, schulische Laufbahn, läuft das schief ist die Kreativität gefragt. Ausgefallenes Aussehen, Handlungen oder eben Aussagen. Einige beweisen sich in der Kriminalität, oder stechen mit besonders kontroversen Meinungen hervor, oder machen sich zum Laufburschen irgendwelcher Gruppierungen an, um ihre Anerkennung dort zu erhalten.

Klappt alles nicht fällt der Mensch voller Selbstzweifel in ein tiefes Loch. Das Endresultat sind dann entweder Depressionen, psychische Erkrankungen, suizidale Gedanken oder eben völlige Gleichgültigkeit und Hass. Gefährlich wird es, wenn dieser Mensch tatsächlich an einem Punkt gerät an dem er der Meinung ist , dass er nichts mehr zu verlieren hat.

Und dabei ist die Lösung all dieser Problem eigentlich doch so einfach. Er möchte im Grunde nur andere Menschen beeindrucken. Anderen Menschen das Gefühl zu geben sie sind toll wie sie sind und was sie können, kostet uns kaum Aufwand, aber könnte das Leben eines anderen Menschen sehr stark beeinflussen.

...zur Frage

Wieviele Quellen für Powerpoint Präsentation in der Oberstufe?

Hallo,

bei meiner Präsentation über einen Künstler habe ich das Gefühl zu viele Internetquellen benutzt zu haben...

Kann man denn so pauschal sagen wieviele Quellen man Minimall/Maximal für eine Präsentation in der Oberstufe auf dem Gymnasium verwenden sollte? Die Präsentation hat in etwa die Dauer von 40 Minuten

Danke im Voraus

...zur Frage

Unfall bei erster fahrstunde (Motorrad) Schiss vor der zweiten

Hi Leute, ich hatte letzte woche die erste motorrad fahrstunde. Die verlief soweit ganz gut, der fahrlehrer hat mir aufm parkplatz gezeigt wie alles geht und dann gings los. Wir sind c.a. ne halbe stunde gefahren, was auch bis auf einmal abwürgen gut geklappt hat, bis wir dann auf ne tankstelle gefahren sind. Als wir dann von der tanke runter wollten ist es passiert. Ich habe generell probleme mit dem anfahren. Ich kann privat leider nicht fahren üben weil ich niemanden kenne der ein motorrad hat. Als ich dann von der tanke runter sollte war ich verloren. Ich habe extreme probleme damit mich aufs anfahren, was mir so schon schwerfällt, und auf den verkehr zu konzentrieren. Als ich dann auf die straße gefahren bin hatte ich auf einmal totale probleme.... Dann bin ich erstmal ordentlich in panik geraten und hab irgendwas falsch gemacht, keine ahnung was, es ging zu schnell. Und so bin ich letztendlich dann hingeflogen, das motorrad aufn knöchel. Mein knöchel ist geprellt, und extrem angeschwollen. Und das weiterfahren konnte ich knicken. Jetzt hab ich extrem schiss das mir das wieder passiert weil ich das anfahren und alles halt einfach nicht privat aufm parkplatz oderso üben kann und ich in solchen situationen einfach panisch werde.... Was soll ich nur tun?? Habt ihr tipps für mich??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?