Wieso sperren Provider oder der Staat nicht einfach Illegale Streaming Seiten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Quante.

Wie andere schon sagten, werden viele Hoster im auslang genutzt, die seiten endung spielt natürlich auch eine rolle, und wie sagt man so schön andere Länder andere sitten, das selbe gild für das recht jedes land hat ihr eigenes.

Wass noch dazu kommt, ist das die misten seiten denn ihnhalt den sie anbieten nicht selber hosten sondern verlinken. was das ganze noch mal ein tick schwiriger macht, dazu bietetn slche seite in der regel mehrer hoster an.

Dann kommt nach dazu das es in den meisten ländern auch nicht so einfach ist seitem vom netz zu nemen, da dis als zensur gelten würde, so können als beispiel auch seiten von rechtsradikalen in deitschland nicht einfach off geschaltet werden.

Und nun mein Fazit, ich selber bin deiner meinung, ich arbeite für einen deutschen anime Publisher und ich weiss welche schäden dise streaming seiten verursachen, die meisten verhamlosen es zwar, mit der begründung nicht jeder könne sich ein Anime auf DvD leisten oder habe nuicht das geld um sich das Kino leisten zu könn. Darauf kann ich nur sagen ich würde auch gerne Porsche fahren, hmm kann mir kein leisten dann klau ich mir einfach ein. schadet ja nur dem besitzer.

Dise einstellung ist schwachsinn, auch wenn denn meisten schaden die Film industri hat, die milliarden umsätz macht, ( an diser stelle denken sich dann viele ja und warum denn noch mehr geld in rachen stopfen.) naja die antwort ist simpel (A) es hängen arbeits plätze wie meiner dran, und ich bin wie jeder normale büro angestellter, kfzler, oder bäcker. (B) würdet ihr keine neun filme oder serien mehr bekomm, fortsetzungen würden an hand mangelder verkaufs zahlen nicht statfinden.

LG Doja

Zum einen ist das Streaming für den Nutzer nicht illegal, zumindest nicht nach deutschen Urheberrecht (§ 44a UrhG) zum anderen hat der deutsche Staat über Webseiten auf ausländischen Servern keinerlei Rechtsgewalt.

Provider haben mal gar nichts zu sperren.

Ob es illegal ist oder nicht, ist eine Streitfrage unter Juristen, die noch nicht abschliessen geklärt ist.

1

Die Endung .to steht für das Inselkönigreich Tonga, auf welchem es für Internetseiten sogut wie garkeine einschränkungen gibt. Da kann man nicht einfach ein Gericht entscheiden lassen, dass die Website vom Netz genommen wird, da es dafür kein recht gibt.

lg

Praktisch das was beatchen1337 schon sagte. Viele der Server sind im Ausland und da kommt man nur sehr schwer ran.

Welche Gerichtsentscheidungen meinst du denn?

Weil viele Seiten in zum Beispiel mein Heimatland Rumänien gehostet sind und dort andere Gesetze herrschen. 

In Rumänien herrschen "andere" Gesetze? Ich dachte gar keine.

0
@CozySituation

Tut es auch nicht - nur wenn es halt hart auf hart kommt haben die eine gewisse Relevanz. 

0

Was möchtest Du wissen?