Wieso sollte man bei der Verbrennung von Kupfer, bei der Kupfer(II)-oxid entsteht, lieber Kupfer in Pulverform verwenden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man nimmt generell Pulver von verschiedenen Stoffen um Reaktionen hervorzurufen, weil sie reaktionsfreudiger ist. Tatsächlich hängt die Reaktionsstärke von der Grob-/Feinheit eines Stoffes. Das musst du dir so vorstellen: wenn du ein großes Stück Kreide hast, dann hast du eine relativ kleine Oberfläche, die an Luft kommt. Wenn du aber das Stück zerkleinerst oder sogar zur Pulver brichst, dann ist mehr Kreide an Luft, und dann hättest du bei dem selben Gewicht Kreide mehr Reaktionspartner. Übertragen auf deiner Kupfer-Aufgabe heißt das: je feiner das Kupfer, desto mehr Kupfer kann oxidieren und Sauerstoffteilchen aufnehmen, die es dann zum Kuper(II)-Oxid machen. Ich hoffe meine Antwort ist verständlich genug :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PenguinTech
15.11.2015, 20:03

Danke für die schnelle Antwort!

0

Bin nicht der Hellste in Bereich Chemie... aber ich weiß, dass jeder Stoff in Pulver-Form leichter verbrennt, da er mehr Oberfläche hat. Ich schäze mal, dass dies der Grund ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?