Wieso sollte man als Christ keinen Sex vor der Ehe haben?

8 Antworten

Es hört sich ja besonders unnahbar und steng an, wenn man daran denkt, vor der Ehe nichts mit dem Thema anfangen zu können. Es ist aber auch nicht nötig, sich dabei zu quälen, in der Perfektion sein Können zu verewigen. Irgendwo sind doch Menschen, die zusammenleben wollen, ich gehe nur von Mann und eine Frau aus, darauf angewiesen, sich etwas näher zu kommen. Wenn das Risiko mit dem sexualen dann auch im Zimmer steht, muss doch der Mann Vertrauen in seine Freundin haben können, sonst macht doch auch eine Ehe keinen Sinn für beide!

Bilduntertitel eingeben... - (Sex, Ehe, katholischekirche)

Warum sollte sich ein Mensch um seiner Wollust Willen derart verhalten? Das wäre sündhaft. Wenn Gott es so gewollt hätte - also dass die Menschen ganz viel Sex haben - besetzten sie nicht eine beherrschende Position in der Beziehung zwischen ihnen und Tieren. Vernunft gegen Sucht. Sex kann eine berauschende Wirkung haben. warum sollte sich der Mensch mit Sex selbst in die Versuchung bringen?

18

Wenn du liebst, dann liebst du, dann liebst du alles, was du tust. Du bereust nicht, dich für deinen Partner für die Ewigkeit entschieden zu haben. Wenn du deinen Partner nicht von ganzen Herzen liebst, könnte man dein Verhalten als Raserei abstempeln.

0

Man sollte sich eigentlich mehr fragen, warum es verkehrt ist und warum es in einer Ehe gehört. Die Ehe ist keine Erfindung der Menschen, dies hat Gott so festgelegt und nicht grundlos. 

Betrachtet man die heutigen Zustände auf dieser Welt, vergisst man warum eine solche "Regel" wichtig ist. Schon allein die Selbstbeherrschung auf etwas wesentliches zu warten scheint für viele Menschen ein Problem zu sein. Alle Geschlechtskrankheiten würden nicht vorkommen, wenn man nur mit einem Partner schlafen würde (ausser, dieser Partner pflegt sich nicht). Ungewollte Schwangerschaften können in einer Ehe eher gemanaged werden, als in einem Alter von 14 Jahren (wie es heute so an der Tagesordnung liegt).

Schon diese Punkte machen einem klar, was es bedeutet zu warten. Demzufolge spricht man vom "Testen" - von wegen, ich kaufe die Katze nicht im Sack. Meiner Meinung nacht klappt es zu 99% wenn man wirklich liebt und man sich "riechen" kann. Wenn es im Kopf und im Herzen stimmt, warum sollte es dann "unten" scheitern? Höchstens aus gesundheitlichen Problemen, aber sonst gibt's keinen Grund, dass es nicht funktionieren sollte.

Gott hat sich nämlich etwas dabei gedacht, als er die Sexualität ausdachte. Es geht hier nicht um Verbote - wir haben alle einen freien Willen und sind keine Roboter. Trotzdem dürfen wir nicht vergessen, dass wir "nur und unsichere" Menschen sind. Wir suchen ständig nach einer Entschuldigung, um unsere Taten zu beschönigen. Schliesslich weiss echt niemand, was nach dem Tod ist, und da wäre es von Vorteil, wenn man auf der "sicheren" Seite stehen würde, insofern man wirklich gläubig ist und Hoffnung auf das alte Buch setzt.

Ich wünsche allen alles Gute - jedem das seine.

Was möchtest Du wissen?