Wieso sollte ich für eine Hühnersuppe keine Hühnerkeule verwenden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst natürlich auch mit Keulen eine Brühe kochen. Beim suppenhuhn macht man die Keulen ja auch nicht ab. Das Problem hängt mit der Kochzeit zusammen. Die normalen Keulen sind in 30 Minuten weich gekocht, in der Zeit geben sie aber nicht genug Geschmack an die Brühe ab. Du kannst sie aber weiter kochen lassen dann kannst du das Fleisch nur nicht weiter verwenden weil es verkocht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

man braucht für eine kräftige Brühe ein ganzes Suppenhuhn, dass fetter ist, als ein normales Hähnchen. Mit ganzen, ungeschälten Zwiebeln bekommst du eine schöne Farbe für die Suppe. Suppengemüse ist auch ganz wichtig für den Geschmack.

Mit einer Hühnerkeule hättest du nur eine wässrige Brühe, da so ein Ministück Fleisch niemals eine kräftige Brühe ergibt.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fhuebschmann
10.03.2016, 15:14

Ganze Zwiebeln färben aber nicht? Wenn man mit einer Zwiebel färben möchte muss man sie schwärzen, halbieren und mit der Schnittfläche in eine beschichtete Pfanne ohne Öl legen. Ist die Schnittfläche schwarz kann man damit die Brühe dunkler färben.

0

weil so eine hähnchenkeule viel zu mager ist. für eine vernünftige hühnersuppe braucht man ein fettes huhn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theschellibelli
10.03.2016, 14:46

Achso! Aber wenn ich jetzt nur schnell was machen will, kann ich das auch nehmen wenn ich gerade nichts anderes da hab ja ?

0

Was möchtest Du wissen?