wieso sollte ich aufhören zu hungern?

8 Antworten

"zur "Bestrafung" wenn ich schlechte Noten schreibe (immer) oder wenn mich jemand beleidigt z.b. als dumm dann hungere ich länger weil ich mich dumm verhalten habe."

Wenn du dich schon unbedingt selbst bestrafen musst, dann versohl dir besser noch selbst den Hintern, als zu hungern. Hungern ist enorm schlecht für den Körper und dies kann dich schneller ins Grab bringen als du dir vorstellen kannst. Ernähre dich gesund und ausgewogen, aber hör auf, dich mit dem Hungern selbst zu bestrafen. 

Offensichtlich kannst du dich selbst nicht ausstehen - sonst hättest du nicht so einen Riesenspaß daran, dich zu bestrafen... Du bist KEINE Elfe, du bist auf dem direkten Weg ins Grab. Aber wenn es wirklich das ist, was du willst (Tod = ultimative Bestrafung), brauchst du nichts zu ändern.

Allerdings habe ich die kleine Hoffnung, dass du doch nicht ganz so glücklich bist, wie du gerade tust - warum sonst solltest du diese Frage stellen??? Wenn du allmählich ein bisschen nachdenklich wirst: geh mal zu einer Selbsthilfegruppe und hör dir an, was die Jungs und Mädels dort erzählen. Geh zu deinem Hausarzt, einer Ernährungsberatung usw. Und überlege, warum du dich so sehr HASST, dass du dich "in nichts auflösen" willst...

du hast ein problem....

was nützt es dir, in wie fern hilft das wenn du hungerst?  was ändert das an deinen problemen und situationen?  NIX

das ist wirklich total dumm...  dich zu bestraffen?  weil du nem fehler gemacht hast?  sind die anderen perfekt?  nein, also pech gehabt die anderen, die machen auch fehlern

keiner ist perfekt. niemand ist besser als du, jeder tut fehlern

du hungerst...  und nun? hat das was gebracht?  nein.  nur zeitverschwendung

akzeptiere deine inperfektion, akzeptiere dass jeder fehler tut, aber das wichtigste ist es, dass du im zukunft es besser machst und deine erfahrungen sammmelst

ich glaube du kannst nicht klar denken.  du solltest dir eine orientierung bei einem psychologen und einem psychiter suchen,  damit sie dich orientieren. vll liegt es an deinen hormone

hungern ohne jojo effekt

Ich wog einmal 74Kg und habe mich 10 Kg runtergehungert. Dann habe ich wd normal gegessen. Ich habe auch kein jojo Effekt bekommen und wog immer noch 64 kg. Jetzt Hungere ich wd und habe bis jetzt kein jojo Effekt bekommen. Also soll ich weiterhungern und wen ich mein Traumgewicht erreicht hab aufhören?????

...zur Frage

Süchtig nach essen! :(

Hey Leute, ich kann nicht aufhören zu essen! Heute Morgen 2 Apfelkuchen gegessen, Mittags McDonalds, Abends McDonalds und 2 Kekse. Bin kurz davor mir noch mehr zu holen, ich esse schon fast zum verrecken aber kann nicht aufhören :( LG Artjom

...zur Frage

Ritzten, Hungern ...Selbsthass

Also ich weis nicht recht wo ich anfangen soll....

Ich bin 14, 1,50, 50kg (BMI 22,2) Ich hab mir in den letzten 5-6 Wochen 4-5 Kilo "runter gehungert", weil ich der Meinung bin ich bin zu dick, klar ich hab normal Gewicht, aber ich habe halt paar speck Röllchen am Bauch, dicke Oberschenkel usw. In den letzten Wochen hat sich mein Esssverhaltlen sehr verschlechtert, ich kann z.B. nicht richtig einschätzen ob die Portionen die ich esse "normal" sind oder zu groß und zu klein sind. ich zähle keine Kalorien aber ich schau immer erst auf die Kalorienzahl, wenn es nach mir ginge würde ich abens nichts essen, aber meine Mutter "zwingt" mich sozusagen abens zu essen auch wenn es nur bisschen Paprika oder so ist... Sie weis das ich nicht mit mir zu frieden bin, und untestüz mich beim abnehmen, natürlich weis sie nicht was wirklich in mir vorgeht und wie schwer es mir fällt "normal" zu essen...

Das ist das eine Problem, das andere ist das ich wieder Rückfällig geworden bin in sache Ritzten... Ich war 2 Monate clean und dann hab ich wieder angefangen ich weiss nicht wirklich wieso, das war im urlaub, natürlich gibt es auch gewisse paarlelen mit dem essen, wenn ich etwas esse z.B eine Bananne fühl ich mich gleich hässlich und fett und so (ich weiss das das krank ist!!) aber naja,... Ichhab auch einen ernormen selbsthass in den letzten 2 wochen entwickelt, ichhasse mich das ich mich ritze, kann und will eig nicht aufhören, ich hab auch kein selbstvertrauen mehr, ich trau mir in der schule nicht zu das ich gute noten schreibe und so...( ich bin meistens klassenbeste und so...habe aber nie das gefühl gut zu sein)

Ich habe seit ca.2 jahren Depressionen (der Grund ist kompliziert), einen Selbstmordversuch hinter mir, ich bin seit Jahnuar in Theraphie...

Mein Therapheut weis noch nicht das ich Rückfällig in, das mit dem Essen wei er so ganz grob, ich hab in seit 3 wochen nicht mehr gesehen .... Ich weiss das sich das mit dem essen sehr krank anhört, und das ich auf jeden fall die hilfe von meinem Therapheut brauche, es kann nicht so weiter gehen, das weis ich ...

Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben wie das mit dem essen vielleicht besser wird?

Danke für eure Antworten und LG :)

...zur Frage

Zwei Wochen nichts gegessen, fasten?

Hallo erstmal, also ich habe jetzt seit 2 Wochen nichts gegessen nur getrunken Kakao/Saft/Wasser aber auch nicht sehr viel  davon

ich hab auch schon im Internet gesucht aber ich würde gerne wissen was gerade in meinem Körper passiert und was noch passieren wird und wie ich ein Jo-Jo Effekt stark vermeiden könnte da ich schon zugeben muss, dass ich etwas Angst habe was passiert wenn ich dann wieder was esse

ich hab auch von vielen gehört nach 2 Tagen kippt man um und all sowas aber mir geht es eigentlich gut und ich fühle mich genau wie vorher nur das ich etwas mehr schlafe und ich müder bin ich hab auch nicht das Gefühl das ich abgenommen habe aber das kann ich auch nicht genau sagen da ich keine Waage besitze aber Anzeichen erkenne ich jetzt nicht

ich werde in 33 Tagen 14 bin ungefähr 1,68cm groß hab 64kg -66kg gewogen als ich anfing und habe auch vor bis zu meinem Geburtstag weiterhin nichts zu essen
L.G.~e

...zur Frage

Entwickle immer suchtstörungen!?

Hey hatte dieses Jahr schwere Depression,hab mich selbst verletzt,viel zu viel und oft Alkohol getrunken und anderes...jetzt geht es mir besser :)
aber ich fange an Probleme mit dem Essen zu entwickeln glaub ich...ich denke nur noch an essen Kalorien Figur aussehen :/ ich hungere mal esse ich...bin normal und weiß auch dass hungern dumm ist weil es ungesund ist und nichts bringt. Aber möchte radikal abnehmen möchte dieses Hungergefühl spüren fühle mich so fett wenn ich esse...und gesund viel essen fällt mir deshalb so schwer :/
Was ist das wieso mach ich das? Glaub meine Therapeutin interessiert das nicht weil ich eh net dünn bin.

...zur Frage

Statt ritzen wieder ein gestörtes Essverhalten?

Hallo, Mit 10 fast 11 Jahren habe ich das erstemal angefangen abzunehmen. ich habe 6 Wochen lang nur ein Knäckebrot täglich gegessen. Dann kamen die Fressanfälle und der Jo-Jo Effekt dazu. Danach hat sich Fressen und Fasten bei mir abgewechselt.

Mit 14 Jahren bin ich dann zum erstenmal auf einer pro ana/mia Seite gelandet. Irgendwann habe ich die Anfälle durch erbrechen ausgeglichen, habe Abführmittel eingenommen und Sport gemacht um nicht zuzunehmen.

Dann mit 16 Jahren habe ich meine Ernährung umgestellt und konnte bis vor 2/3 Wochen recht normal essen. Ich war wegen Depressionen oft in einer Psychiatrie. Doch als ich zum ersten mal dort rein gekommen bin, da hatte ich schon wieder ein normales Essverhalten, ich konnte zwar nie etwas essen ohne mich schuldig zu fühlen doch ich habe niemandem etwas davon erzählt.

Seit ein paar Wochen ritze ich mich nicht mehr aber seitdem bin ich wieder in diesem gestörten Kreislauf aus Fressen und Fasten drin.

Ich weiß nicht mehr weiter... Jetzt gehe ich seit August wieder in die Berufsschule und habe die Befürchtung, das Schuljahr nicht zu schaffen.

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?