WIeso soll man einen Hund nicht bestrafen wenn er in der Wohnung sein Geschäft erledigt?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es kommt drauf an, wie man ihn bestraft. durch einen schlag auf den hintern sicher nicht, das schüchtert ihn am ende noch ein und er macht es auch noch aus angst. sprich laut und deutlich mit ihm, wenn er das macht (am besten mit erhobenem finger) und wenn er dann mal draussen sein geschäft erledigt, dann lobe und streichle ihn, gib ihm ein leckerli. nur durch übung lernt der hund und das kann manchmal lange dauern, also nicht verzagen

oohhh jaaa vor dem bösen erhobenen finger haben alle hunde dolle angst. kicher

hunde haben eine ganz andere wahrnehmung von körpersprache...so ein "böder finger" sagt ihnen nichts.

1
@Neufiliebe

natürlich nehmen hunde das anders wahr als wir menschen aber sie gewöhnen oder lernen ja auch die gestiken ihres herrchens mit der zeit kennen, das sollte man nicht vergessen

0
@Neufiliebe

Strafen kann man nur innerhalb 10 Sekunden. Danach weiss der hund nicht mehr, für was die Strafe ist! uND STRAFEN SOLLTE man nur, indem man den hund im Nacken packt und kurz schüttelt. Mehr nicht! Danach sofort rausgehen mit ihm und doll loben, wenn er draussen macht. Egal ob groß oder klein!

0
@KriLu

dumm nur , dass der erhobene Finger das übliche Sichtzeichen für Sitz ist, könnte nachher in der Hundeschule lustig werden, wenn der Hund bei jedem Sitz wegrennt.

Vorbeugen, Anstarren..das schnallt er. Einen drohenden (tiefen/ knurrenden) Ton versteht er. Einen drohenden Finger nicht.

0
@Miezmaunz

Du weißt schon, dassdas in den Nacken packen und Schütteln eine Todesdrohung ist??? Das geht gar nicht!!!

1
@Melly1878

DH für Melly1878. Sie werden es nie kapieren, daß ein Hund dann Todesangst bekommt.

1
@Neufiliebe

Lach* wenn man vor meinem Hund mit erhobenen Zeigefinger steht macht er sitz

1
@Miezmaunz

Bloß nicht, das ist das Schlimmste was man einem Hund antun kann !! Den WIRKLICH richtigen Griff kennt NUR die Hundemutter, und das nur bei wenigen Wochen alten Welpen !!!! Gruß CasadelPerros

0

aslo meine meinung ist das einzige was hilft ist wenn mann den hund in dem moment erwischt unter lautem schimpfen nachdrausen bringen. dann sollte man versuchen den hund einfach mal alle zwei stunden raus zu setzen und natürlich loben loben loben wen es geklapt hat. Ganz wichtig ist niemals schimpfen wenn man heim kommt und es ist ein malör pasiert den dann bekommt der hund ja aufmerksamkeit und verbindet dieses malör und meint das ist ja super weil er ja dann beachtet wird also einfach wegmachen ohne worte. Ich hasse eh diese mist erziehung mit dann hau ich dem hund eine auf den aller wertersten wenn was nicht so klapt wie man sich das vorstellt absoluter mist. Viel erfolg noch bei der erziehung und immer ruhig blut da kommt ihr schneller ans ziehl und vorallem habt ihr so einen hund der für euch durchs feuer geht.ach so und wenn das problem nachts ist dann müßt ihr den hund irgendwie versuchen auf seiner decke oder in seinem korb zu halten denn er würde nie auf seinen schlafplatz machen

Kein Hund beschmutz seine Höhle, hier natürlich die Wohnung, gerne. Wenn du zu langsam bist, kann der Hund nicht dafür. Und wenn du ihn direkt dabei siehst, schnapp ihn dir und bring ihn raus. Dort dann kräftig loben. Es gibt übrigends keine Hunde, die zu blöd zum lernen sind. Die Zweibeiner verstehen sie nur nicht und es kommt zu Mißverständnissen.

Hund benimmt sich eigenartig wenn ich allein Zuhaus bin?

Seit knapp einen Jahr kann ich einen Shetland Sheepdog Rüden mein eigen nennen. Ich hab kaum Probleme mit diesem Hund und bin mit dem Kerl auch ganz zufrieden.

Doch seit knapp 5 Monaten verhält sich mein Hund komisch wenn ich alleine Zuhause bin. Normalerweise verhält er sich komplett ruhig in der Wohnung, bellt nicht und gibt auch sonst keine Geräusche von sich.

Doch wehe ich bin alleine (meistens Abends) dann wird er plötzlich aus dem Nichts zu einem unerträglichen Kläffer. Er macht kaum Pausen und bellt + knurrt ununterbrochen meine Schlafzimmertür an, will teilweise nicht durch diese gehen und lässt mich teils auch nicht vorbei um zu sehen was los ist. Das gleiche Szenario ist aber auch mit der Wohnzimmertür und mit der Tür zum Treppenhaus, aber meistens wird doch meine Schlafzimmertür angebellt!

Sein bellen ist dabei sehr stoßartig und kurz, man könnte es mit einem husten vergleichen.

Ich hab unterschiedliche Foren schon durchsucht und keine ordentliche Antwort auf das Verhalten gefunden.

Hat hier jemand vielleicht so einen Fall mit (s)einem Hund gehabt und weiß vielleicht warum sich mein Rüde so komisch verhält?

Langsam krieg ich nämlich immer Panik wenn er dieses Verhalten abzieht da es doch teilweise unerwartet kommt und man sofort an Einbrecher denkt oder ähnliches denkt!

...zur Frage

Hund stubenrein aus ausland?

Ich möchte ein hund aus dem ausland mit nach deutschland mitnehmen der nur drausen gelebt hat meine frag ist ob er stubenrein ist wen er in deutschland dan in meiner wohnung lebt weil er hatt ja sein geschäft bis jetzt immer drausen gemacht?

...zur Frage

Wenn ein Hund im "hier" und "jetzt" lebt, wieso erinnert er sich dann an Ding?

Ein Hund weiß wo er einen Knochen versteckt hat, wo sein Platz in der Wohnung ist, Kommandos merkt er sich auch usw...

Es heißt doch immer ein Hund lebt im "hier" und "jetzt"

...zur Frage

Wo erledigt ein Hund während einer längeren Schifffahrt eigentlich sein "Geschäft"?...

Ich meine,er kann ja nicht so lange aushalten und ich habe schon öfters von Hunden gehört,die mit auf See waren.

...zur Frage

Wie bring ich meinem Hund bei draußen aufs klo zu gehen?

Immer wenn ich mit meinem Hund draußen war Gassi oder so erledigt er sein Geschäft immer zu Hause nie draußen wie kann ich ihm beibringen draußen sein Geschäft zu erledigen ??

...zur Frage

Hilfe, mein Hund pinkelt nur im Garten?

Hallo Zusammen,

mein Hund (ca. 13 Jahre) pinkelt nur im Garten. Wenn wir spazieren gehen mit unserem zwei Hunden, hinterlässt mein Hund sein Geschäft nicht unterwegs. Kommen wir nach Hause läuft er direkt in den Garten und erledigt sein Geschäft dort. Nun habe ich ein Problem, undzwar ist der Garten bei meinen Eltern und ich wohne seid neustem alleine mit meinem Hund in einer Wohnung. Gehe mit ihr raus... NICHTS. Auch zu Hause lässt er nichts laufen. Sind wir bei meinen Eltern ZACK = Geschäft erledigt.

Kann mir jemand helfen, wie ich das meinem Hund abgewöhne? Ich würde mich wirklich über Eure Hilfe freuen.

Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?