wieso soll man als Intelligenter Mensch sowas Behaupten?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ja, man kann behaupten, daß der Holocaust stattgefunden hat.

Und das mit einem deutlichen LEIDER , was das wahre Bedauern eines denkenden Menschen gar nicht ausdrücken kann.

Die Beweise sind im wahrsten Sinn des Wortes massenhaft da und erschütternd.

Alles andere an Gerede und Dementierungen zu dem Thema ist eher als populistischer Unsinn einzustufen. Bei vielen der oben genannten Personen kommt es wohl auf Publikumswirksamkeit und gute Buchverkaufszahlen an. Vielleicht gehen einige für ihre Verkaufsquoten oder ihre Berühmtheit einige Tage ins Gefängnis... ?

Insgesamt sind im Zeitalter der Superkommunikation und der Internet-Selbst-Broadcast-Systemen wie Youtube merkwürdigste Verschwörungstheorien, verdrehte Anti-Mainstream-Meinungen usw... schwer angesagt.

Es geht vor allem nur um Aufmerksamkeit - egal zu welchem Preis - auch zum Preis der Wahrheit.

Das ist der ganze Hintergrund solcher Behauptungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katwal
30.01.2011, 10:35

@OnkelBerni: Prägnant und nachweisbar wahrheitsgemäß (leider!)! - Ganz meine Meinung!
DH

0
Kommentar von lischen88
13.08.2011, 15:48

Warum befasst Du dich nicht mal mit den Argumentationen dieser Leute und entscheidest dann für dich selbst?

0

Ob Mr. Irving WIRKLICH intelligent ist? Der Mann war immerhin einer der "Anführer" derer, die Kujaus "Hitlertagebücher" für echt erklärten. ICH habe damals SOFORT gesehen, dass din Initiale auf den Büchern F und H waren, weil ich schon als Kind die Frakturschrift lesen konnte. Zitat aus dem Film Schtonk: "Fritze Hitler hieß er ja wohl nicht!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Horst Mahler als früherer RAF-Anwalt dreht sein Fähnlein nach dem Winde: Der tritt immer für DIE Leute ein von denen er sich Gewinn verspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt, sie seien intelligent?

Das ist doch eigentlich egal. Warum sie das sagen kann uns schnuppe sein. Sie spinnen. Auch um die Zahl der Toten braucht man sich nicht zu streiten. Was spielt es fuer eine Rolle, ob 1 Million oder 10 Millionen Juden getoetet wurden.

Tatsache ist, selbst wenn (NUR) {man stelle sich das mal vor! NUR!} eine Million Juden industriell abgeschlachtet worden sind, dann ist das absolut unglaublich. Es ist der Voelkermord, der auf unvergleichliche Weise verschoent und geleugnet wird, der diese Maenner zu Recht in Schwierigkeiten bringt.

Stell dir vor, deine Familie, alle deine Freunde, deine Schulfreunde, die Familien, Bekannten und die Freunde dieser Freunde wuerden eingefangen, vergast und verbrannt. Das waeren dann (NUR) ein paar Hundert Leute. Nun sag mir noch einmal, dass die Volksverhetzer Recht haben und dass es wichtig ist, wie viele Leute genau gestorben sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frage mich woher Du diese vielen Namen kennst, aber Dich noch nicht mit deren Argumenten auseinander gesetzt hast. Google ein bisschen, vielleicht ein bisschen mehr... Dann entdecktst du die Wahrheit selber und musst dann vor der Wirklichkeit kapitulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das behaupten die doch gar nicht. Vermutlich hast du dich nicht richtig mit den genannten Personen beschäftigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
26.03.2014, 20:29

Das behaupten die doch gar nicht.

Doch, tun sie.

Vermutlich hast du dich nicht richtig mit den genannten Personen beschäftigt.

Vermutlich hast du es nicht getan.

1

Hi, sowas ist bei uns gerichtlich bewiesen, festgestellt und die Leugnung wird per Gesetz unter strenge Strafe gestellt. Stichwort: §130. Als intelligenter Mensch wärste dumm, das Gegenteil zu behaupten. Denn Deine Leugnungen sind, auch wenn sie im Ausland stattfinden/stattfanden, hierzulande strafbar. Zudem zumindest geschmack- und taktlos. Auslieferungsanträge wurden deswegen schon gestellt. Jedoch dürfen in USA, Rußland, Südamerika, Afrika, China und anderswo Nichtdeutsche ihre Zweifel straffrei äußern (im Auland gilt zumeist Meinungsfreiheit). Link: Liste der "Revisionisten". Gruß Osmond http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Holocaustleugner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
02.01.2015, 11:31
(im Auland gilt zumeist Meinungsfreiheit

Lustig, dass dann ausgerechnet China, Russland und (pauschal) Südamerika erwähnt wird. Zweifel äußern kann man übrigens auch in Deutschland - vielleicht sollte man sich den § 130 StGB mal richtig durchlesen ...

0

Für mich reichen die Bilder der geschockten G.I.'s bei den KZ-befreiungen.
Anosnten gilt es halt das die Geschichte immer vom Sieger geschieben wird und man den Gegner immer zum Teufel stilisiert(insbesondere um von den eigenen Verlechtungen abzulenken). <Meinung> Die deutschen Nasen wollen damit das Bild des aufrechten ehrenhaften deutschen Soldaten untermauerern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen, die zu nachweisbaren Geschehnissen Gegenbehauptungen aufstellen, gibt es immer.

Der Grund ist, dass sie die Aufmerksamkeit auf sich lenken wollen und Diskussionen hervorrufen können (selbstverständlich bei den Medien!); das hängt mit einem außergewöhnlich hohen Geltungsbedürfnis "um jeden Preis" zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DAS SIND RUDIMETÄRE PROPAGANDISTEN ,die sich als nachzügler des volkssturms sehen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind widerwärtige Wichtigtuer. Die lügen auch zu anderen Themen, und zwar regelmäßig.

Sie machen das oft sehr gewieft, und verpacken alles so, daß es schwerfällt am richtigen Knackpunkt nachzuhaken.

Aber nicht selten wird man einfach nur mit plumpem Müll zugeballert. Da macht es dann einfach die Masse aus.

Ich würde nicht zwangsläufig was auf diverse Titel geben. Göbbels hatte auch einen Doktor-Titel... ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um von etwas abzulenken.Ganz einfach.Es gibt viele Dokumentationen, Zeitzeugen,Filmaufnahmen.Das sind alle Beweise die nicht wegzuleugnen sind.Man will einfach den Deutschen nicht schlecht da stellen.Aus diesem Grund.Was genau dahintersteckt weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
21.02.2017, 19:59

Eine in diesem Zusammenhang besonders berührende Geschichte ist die Biographie des bundesdeutschen Showmasters Hans Rosenthal, der die Nazizeit in einer Berliner Gartenlaube überlebte. Mit seiner Show Dalli Dalli schrieb er Fernsehgeschichte und konnte voller berechtigtem Stolz in der NDR-Talkshow sagen: Da hat`s euch aber der "kleine Judenbengel" gezeigt. ICH habe ihm diesen Triumph SEHR gegönnt.

0

Zur Zeit gibt es noch Augenzeugen, die die Hölle überlebt haben. Wenn man ihnen nicht glaubt, wem dann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Rat suchst du mit dieser Frage ... und denkst du, dass du hier die Experten finden kannnst, um frei von Vorurteilen und sachlich über dieses Thema zu diskutieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Spinner die den bezug zur Realität verloren haben.Mehr als 6Millionen tote Juden sind für den Holocaust wohl genug Beweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iran666
30.01.2011, 05:06

Genau um die Zahl der Toten geht es aber! Wer hat sie gezählt? Damals wurde eine Zahl in den Raum geworfen und seit dem darf nicht geforscht werden, ob die Zahl wirklich stimmt, oder ob es einfach falsch war!

0

Was möchtest Du wissen?