Wieso soll es ein zweites Referendum geben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt Teile der Bourgeoisie, die das so wollen, sich mit dem Brexit Ergebnis nicht abfinden können. Das sind jene Kräfte und Elemente, für die Demokratie lediglich ein Mittel zum Zweck sind. Läuft alles in ihrem Sinne, halten sie die Demokratie inklusive Volksabstimmungen wie ine Monstranz hoch, doch wehe, es läuft anders als erwartet, dann schrien sie nach einem erneutem Referendum und führen diese so ad absurdum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil, bei einer Demokratie eben anders entschieden werden kann, als das von der Regierung gewünscht ist. Bei Volksentscheiden kann sich das Volk entscheiden und das heißt eben nicht immer dass das so ist wie die Politiker das gerne hätten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige wollen das, weil ihnen erst nach der Wahl bewusst wurde, welche Folgen Brexit hat. Aber das wird nicht geschehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun...: die Brexit-Gegner möchten in diesem Falle halt, daß so lange abgestimmt wird bis ein für sie angenehmes Ergebnis herauskommt.

Dafür werden dann eben aktuell auch angebliche Massen an Brexit-Befürwortern herbeierfunden, die sich gaaanz plötzlich " besonnen " hätten und auf einmal furchtbar bereuen würden, für den Ausstieg gestimmt zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?