Wieso soll erdogan ein Diktator sein?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Man muss einmal noch bedenken, dass unsere Medien so gut wie immer übertreiben, sei es in der Türkei, Russland, China etc. 

Am meisten frage ich mich immer wieder, wieso die westlichen Staaten sich überall einmischen und fast jede Nation in den Dreck ziehen, außer ihre eigenen? Erdogan ist nicht heilig, aber wir wissen zu wenig Geschichte über das Land.

Haben die westlichen Staaten genug Geschichtswissen über solche Länder? Ich glaube eher nicht. Vielleicht haben nur 10-15% der Bevölkerung ein Geschichtswissen über Länder wie im Nahen Osten, Nordafrika, Asien etc. 

Woher nehmen die westlichen Staaten dann das Recht, anderen Länder vorzuschreiben wie sie zu leben haben? Man kann nicht von heute auf morgen eine Demokratie sein, die davor in der Diktatur gelebt haben. Das braucht Zeit.

Für Freiheit muss man auch eine Verantwortung übernehmen. Sind diese Leute in diesen Ländern schon genug reif, als freier Mensch Verantwortung zu übernehmen was richtig ist?

Erinnert mich an Ägypten. Als Mursi an der Macht war, lief nicht alles so glatt. ABER man hatte kein Chaos. Was passierte dann? Die Opposition ergriff die Macht und das Land versunk ins Chaos.

Mit den Ländern wie Irak, Iran etc. das gleiche. Was ist übrig geblieben? Nur Chaos und die Bevölkerung hat angefangen sich selber auszuschlachten und IS wurde gebildet. Davor hatte man einen Diktator, der das Land stabil gehalten hat, damit so ein Chaos nicht passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Teile seiner Landsleute, die Kurden ausbomben läßt, muß schon deshalb als Diktator gewertet werden. Kommt hinzu, dass dieser Mann schon zahlreiche Verlage von der Polizei stürmen liß, etlche Journalisten verhaftet, zahlreiche Abgeordnete juristisch belangte, gehäuft Demos niederknüppeln ließ usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er verstößt gegen Grundrechte der Menschen wie Redefreiheit, journalistische Freiheit, verfolgt Oppositionelle, lässt Politiker demokratischer Länder nicht in die Türkei einreisen um die in zum Schutze der Türkei stationierten Soldaten zu besuchen. Das kann man noch Seitenweise fortsetzen. Mag sein er wurde demokratisch gewählt. Aber es ist eine demokratisch gewählte Diktatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
16.07.2016, 11:11

Aber es ist eine demokratisch gewählte Diktatur.

Das stimmt nicht. Bei der Wahl wurde nicht gefragt: Möchtet ihr einen Diktator?

Erdogan setzt immer mehr demokratische Kontrollinsturmente ausser Kraft und errichtet damit eine Diktatur. Viele Diktatoren wurden gewählt. Leider versagen die Kontrollinstrumente und die Bürger darin ihre Freiheit und die Demokratie zu verteidigen.

Angst, Dummheit, Patriotismus usw. sind einfach stärker als jede Vernunft.

3

Weil Menschen  die  andere Meinungen als Herr Erdogan haben  schnell gesiebte Luft einatmen dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Adolf" Erdogan maßt sich politische Entscheidungskompetenzen an, die ihm als Staatspräsident gar nicht zustehen.

Ferner tritt er Rechtsstaatsprinzipien und Grund- und Menschenrechte mit den Füßen,sobald sich oppositionelle Stimmen gegen seine Politik erheben. Siehe die dümmlichen Strafverfahren gegen zahlreiche Journalisten und die Abgeordneten der Kurden im türkischen Parlament.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn jetzt schon wieder los ^^ Vor ein paar Wochen war er noch ein demokratisch gewählter Ehrenmann. Und seitdem er sich bei Putin für den unberechtigten Jetabschuss entschuldigt hat und verkündigt, dass er nun wieder friedliche Beziehungen zu Russland aufnehmen möchte und zu Sinnen kommt, wird er "gestürzt" durch Militär und als Diktator beschuldigt? Und natürlich alles mal wieder im Sinne der "Demokratie".

Wer immernoch nicht versteht, was in der Welt vorgeht, dem ist wohl nichtmehr zu helfen. Geht zum Militär und lasst euch verheizen oder so, das soll ja wieder "in" werden. Im Sinne der Demokratie natürlich nur und zur Bekämpfung des Klimawandels.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer die Verfassung der Türkei in Frage stellt, sich zum Oberkasper hochstilisiert und über leichen geht, kann kein Demokrat sein!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deffinition von Diktator:
Staatschef, der seine unumschränkte politische Macht mit Gewalt ausübt.

Gewalt übt er schon aus, und wenn er das anstehende Verfassungsrefferendum gewinnt hat er annähernd unumschränkte Macht.
Außerdem überschreitet Erdogan schon lange die Befugnisse, welche ihm in der Türkei als Präsident zustehen.

Wo besteht das Verständnisproblem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaue doch einfach einmal genau hin was der Erdogan so alles treibt und übertreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer die Meinungsfreiheit verbietet und unliebsame Kritiker wegsperrt, der ist ein Diktator.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso soll? Er ist ein Diktator und verbirgt sich unter einem angeblich demokratischen Mäntelchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun Erdogan scheint all seine Gegner auszuschalten er alleine hat die Macht!

Spricht das nicht dafür?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?