Wieso soll Cola light dick machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie soll dick machen aus folgendem Grund:

Der Körper reagiert mit der Ausschüttung von Insulin auf süßen Geschmack, dadurch wird der Blutzucker herunterreguliert. Da jedoch kein Zucker kommt entsteht Hunger, den man dann eben mit echten Kohlenhydraten stillt. 

Diese Idee ist mehr als umstritten und schon mal komplett vom Tisch, wenn man seine Ernährung kontrolliert/plant (das ist nicht der Normalfall, klar). Wahrscheinlich ist es viel zu einfach gedacht.

Häufig wird ergänzt, dass man deshalb auch Süßstoff zur Schweinemast benutzt. Das ist falsch, die Süßstoffe werden benutzt um das Futter schmackhafter zu machen.

Wenn man Cola trinken will, sich das aber wegen dem hohen Brennwert eigentlich nicht "leisten" kann, ist light (oder imho etwas leckerer zero) eine gute Alternative und man vermeidet das hauptsächliche gesundheitliche Problem dabei- die Zuckermenge. Viele Diabetiker trinken das Zeug auch aus diesem Grund. 

Die Süßstoffe sind ungefährlich. Die restlichen Bestandteile von Cola (Aromen, Gewürzauszüge und Säuren) auch, mal abgesehen von der (mäßigen) Belastung für den Zahnschmelz.

Weil durch den Süßstoff, und den damit verbundenen süßen Geschmack der Körper als Vorbereitung auf die damit erwarteten Kohlehydrate Insulin ausschüttet. Jetzt kommt aber diese taube Süße im Magen an, und der Körper kann eben diese Insulinausschüttung nicht nutzen, wodurch dann Blutzucker abgebaut wird. Dies führt zu einer Unterzuckerung, auf die der Körper mit verstärktem Appetit reagiert, ja teils mit Heißhunger.

Kurz man isst mehr, und nimmt so mehr Kalorien zu sich als es durch tatsächlich ein zuckerhaltiges Getränk geschehen wäre.

Dieser Effekt wird mit Süßstoffgaben in der Tiermast ausgenutzt, weil hierdurch die Tiere größere Futtermengen zu sich nehmen, als sie es sonst, ohne Zwang nicht machen würden.

Also besser ein komplett ungesüßtes Getränk wählen. Hat man sich daran erst gewöhnt, schmeckt auch dieses.

Macht sie nicht. Dieser Quatsch wurde schon mehrfach widerlegt. Es ist einfau keine Gewichtszunahme ohne Kalorien möglich.

Auch der Unsinn, dass der Körper dabei Insulin ausschüttet wurde schon widerlegt. Ohne Zucker auch kein Insulin, der der Körper reagiert dabei allein auf den Blutzuckerspiegel und nicht darauf was das Gehirn "denkt".

Was aber eine Tatsache ist, ist, dass zuckerfreie Getränke, wie auch Wasser, nunmal nicht sättigen, eben weil sie keine Nährstoffe enthalten. Was macht man also wenn man trotzdem noch Hunger hat? Zudem braucht der Körper nunmal auch Zucker. Wenn man versucht ihn möglichst komplett zu verbannen und sich sehr kohlenhydratarm ernährt, wird sich der Körper irgendwann melden und dir mitteilen, dass er Zucker braucht. Das ist dann ein der berühmten sog. Heißhungerattaken.

Aber Coke light selbst macht weder direkt noch indirekt dick. Es sind andere Ursachen bzw. Verhaltensweisen die dazu führen.

Tests die ich im Fernsehen gesehen habe, haben ergeben, das Cola light von allen Sorten am gesündesten sind, aber im großen und ganzen, ist Cola total ungesund, deswegen trinke ich es ständig! :)

Mit gut oder schlecht mein dein Kumpel nicht, dass Cola dick macht, sondern das Cola ungesund ist. Egal ob normal, light oder zero und egal ob Zucker oder Süssungsmittel, jede Cola ist ungesund. Die eine hat viel zu viel Zucker und die andere ist komplett chemisch hergestellt.

Grobbeldopp 02.08.2017, 23:44

Na und?

1
MarkusJaja 02.08.2017, 23:49
@Grobbeldopp

Cola ist wegen diverser Zusatzstoffe und Koffein nicht so empfehlenswert. Zucker sollte allerdings niemanden Angst machen.

0

Cola Light enthält 
Zuckerersatz Aspartam
ist fast genau das selbe wie echter Zucker.

Aspartam besitzt die 200-fache Süßkraft von Zucker und hat 4 kcal/g (16,8 kJ/g)

https://www.zeitenschrift.com/news/aspartam-suesses-gift#.WYJGLBMgXIU

Grobbeldopp 02.08.2017, 23:44

Zeitenschrift ist ein rechtsesoterisches Blatt, das Verschwörungstheorien verbreitet. 

Aspartam ist ungefährlich und chemisch den Zuckern nicht besonders ähnlich.

Da Aspartam nicht grammweise verwendet wird ist sein Brennwert nicht von Belang.

Eine Arbeit über die üblichen Gesundheitsbedenken und warum sie falsch sind:

http://edoc.sub.uni-hamburg.de/haw//volltexte/2007/134/pdf/ern_y_500a.pdf

0
MarkusJaja 02.08.2017, 23:51
@Grobbeldopp

Über Gesundheitsgefahren kann man sich streiten. Jedenfalls schmeckt Aspartam scheusslich und macht dick (wird in der Schweinemast eingesetzt). Da bleib ich konsequent bei zuckerhaltigen Getränken ohne süßstoffzusätze.

1
Grobbeldopp 03.08.2017, 00:02
@MarkusJaja

Jedenfalls schmeckt Aspartam scheusslich

Find ich auch. Daher gibt es ja auch noch Alternativen. 

Über Gesundheitsgefahren kann man sich streiten.

Ja, tu ich ja. Was sieht besser aus, Eso-Postille oder Diplomarbeit?

0

Was möchtest Du wissen?