Wieso so eine enorme angst?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst: Wenn es nicht besser wird und so bleibt und lange anhält, dann geh zu einem Arzt/Psychotherapeuten. Viele Leute haben psychische Probleme und das ist keine Schande oder ein Problem, dass man verstecken müsste, sondern genauso eine Krankheit wie auch eine Erkältung eine ist (wobei psychische Probleme meist schlimmer sind, als eine Erkältung).

Zukunftsängste können jetzt auch durch die Jahreszeit kommen, es wird dunkler und kälter, also ungemütlicher und das deprimiert einen.
Aber das Denken über die Zukunft kenne ich nur zu gut von mir, und ja, das belastet einen wirklich. Versuche jetzt einmal kurz ganz logisch und sachlich über alles nachzudenken:
Was wäre denn, wenn du dein Abi nicht schaffst? Ist das wirklich das Ende der Welt? Nein! Du lebst noch, hast einen Realschulabschluss und kannst viele Berufsmöglichkeiten mit diesem ergreifen! Das stimmt wirklich! Wenn dir unheilbarer Krebs diagnostiziert wird, das ist schlimm. Denk mal da ein wenig drüber nach (und das meine ich nicht so, als ob du jetzt dumm bist und mal gefälligst drüber nachdenken sollst, was denn eigentlich schlimm ist, sondern ich meine es ernsthaft, vergleiche diese Krebsdiagnostik mit deinem wohlmöglichen nicht bestehen des Abis - du hast noch so viele Möglichkeiten offen). Falls dich das nicht weiter beruhigt, dann überleg dir einen Plan. Versuch ganz geregelt dir zu überlegen, wie du jetzt vorgehst, hab eine genaue Vorstellung vor Augen. Du weißt nicht weiter, weil du so unsicher bist und alles so ungewiss ist. Die Lösung ist es, das ungewisse zu vertreiben. Mach einen Termin bei der Berufsberatung und frag genaue Fragen, wie es denn weitergehen könnte.

Ich glaube, du wirst das schon schaffen, viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittlePhillip
04.11.2015, 18:43

Das Problem ist dass ich es nicht einsehen kann. Nichts mit Wollen oder Sturheit zu tun. Irgendwie kann ich das nicht. Ich kann einfach nicht dorthin, also zum Psychologen. Keine Ahnung wieso. 

Ich hoffe es ist wegen der Jahreszeit so, obwohl ich das bezweifle, ich habe schon seit anfang an schwierigkeiten. Manchmal rede ich auch mit Papa oder Mama darüber, aber grundsätzlich schweige ich, weil ich immer und immer aufs neue die gleiche Antwort erhalte: "Das ist doch normal" 

Also eigentlich versuche ich es immer zu verarbeiten aber gestern wollte ich nur Hausaufgaben machen und schon heulte ich rum wie so ein dummkopf. Ich ärgere mich über mich selbst tut mir leid...

Um meine Zukunft so zu bekommen wie ich sie will, dafür muss ich studieren... Klar ich hab ja alles vor meinen Augen, aber das nützt mir wenig. 

Und ich danke dir abermals. Das mit der Krebsdiagnostik hat mir etwas weiter geholfen! Das erinnert mich an einem Spruch: "Es gibt immer den, dem es schlechter geht als dir"

Danke, dass du mich daran nochmal erinnert hast :) 

0

Das ist ganz normal du bist an einem wichtigen Punkt in deinem Leben es entscheidet sich viel und du triffst Entscheidungen da ist es normal dass du Angst hast dem nicht gewachsen zu sein rede mit Leuten aus deiner Klasse da gibt es sicher welche denen es genauso geht oder mit Deinen Eltern. Wenn es ganz schlimm wird könntest du auch einen Therapeuten aufsuchen das hilft vielen Menschen. Oder nimm dir in der Woche mal ne Stunde und mach Yoga oder irgendwas dass sich entspannt wo du runterkommst.
Viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich mal mit dem Schulpsychater sprechen, falls ihr sowas habt, oder mit einem anderen Lehrer oder deinen Eltern. Ich bin mir sicher, du schaffst das schon! 👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hilft, zu wissen, woher diese Angst kommen könnte. Ich mache selbst gerade Abi mit Realschulabschluss und habe eine ganz andere Sicht. Ich sehe die ganzen Jobs, die ich einmal ergreifen kann, die menge an Chancen, die ich habe, sehe das Geld und eine glückliche Zukunft. Manchmal habe ich auch Angst vor dem Versagen...aber hey dann fragt man einfach mal jmd um Nachhilfe oder einen guten Freund um Rat - das wird schon :) Du kannst ja, um dir deine Zukunftsangst etwas nehmen zu lassen wirklich einmal genau recherchieren, wie es weitergehen soll mit dir. Ausbildungs- oder Studiermöglichkeiten etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war für jeden schwer aber danach bist du frei und die ganze Last fällt ab, glaub mir ich sprech da aus Erfahrung. Kopf hoch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittlePhillip
04.11.2015, 18:29

Wenn du das aus eigener Erfahrung sagst, dann glaub ich dir... Aber trotzdem plagen mich diese Gedanken zu sehr. 

Danke für deine liebe Antwort :)

0

Hi
Es gibt so viele die es geschafft haben wieso du nicht
Kein Stress 👍🏼💪🏽☺️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?