Wieso, sind wir so (Thema Frauen, Aussehen, Oberflächlichkeit)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als erstes sieht man natürlich das Äußere, das ist normal. Allerdings sollte es keine so große Rolle mehr spielen, wenn man sich etwas näher kennt. Auch mein Traummann sah anders aus, als das, wie mein Mann aussieht.

Viele junge Mädchen stellen sich einen Mann vor, wie er aussehen sollte. Das muss aber in keiner Weise der Realität entsprechen, die ganz anders aussehen kann.

In einer Beziehung kommt es viel mehr auf Vertrauen und Liebe an, auf gegenseitiges Verständnis. Was hilft ein 3-Tage-Bart, wenn sonst nichts passt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LetsHelpX
24.04.2016, 00:36

Ja, ich weiß auch nicht was immer alle an 3 Tage Bärten finden... aber ok :D Danke schonmal

0

Attraktivität liegt immer im auge des betrachters. Der einen gefällst du, der anderen nicht. 

Daran ist nichts oberflächliches. Man kann nur mit einem menschen eine liebesbeziehung führen, den man optisch auch anziehend findet, das ist der erste schritt. Dann lernt man sich kennen und guckt, ob man sich auch menschlich anzieht. Dann kann mehr darus werden.

Stimmt nur das menschliche, wird es eine freundschaft

Stimmt nur das äußere, wird es ein ons oder eine affäre

Stimmt das äußere und das innere kann eine liebesbeziehung daraus werden.

Immer vorausgesetzt, es geht beiden so.

Stimmt nichts von beidem, wird gar nichts daraus.

Oberflächlich wären kriterien wie falsche kleidung oder ähnliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessenentwicklung erst durch Aussehen , und dann der Charakter meistens . Schade

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?