Wieso sind Tierzüchtungen nicht populärer?

5 Antworten

Das Problem liegt in der Genetik.

Nur die wenigsten Tiere sind in der Lage sich untereinander zu kreuzen. Für eine erfolgreiche Kreuzung ist ein nahes verwandtschaftliches Verhältnis erforderlich.

Die wohl bekannteste Kreuzung ist zwischen Pferd und Esel = Maultier. Auch bei Hunden sind Mischlinge an der Tagesordnung.

Aber nicht immer ist das Ergebnis auch wirklich gewollt z.B. Chupacabra der Ziegensauger.

Kreuzung aus Wolf und Coyote kombiniert mit der Wolfskrankheit Räude

https://de.wikipedia.org/wiki/Chupacabra

Aus Zoos und auch aus der Haustierhaltung wissen wir, dass es viel schwerer ist eine genetisch reine Rasse zu erhalten als Tiere zu züchten.

Mittels der Gentechnik können wir heute die genetischen Hemmnisse, welche die Natur geschaffen hat überwinden. Damit ist ein Hund mit Eselsohren durchaus machbar , aber wollen wir das wirklich?

In vielen Fällen kann die Gentechnik tatsächlich eine Bereicherung sein

  • schädlingsresistente Pflanzen
  • Pflanzen die Salzwasser vertragen
  • trockenheitsresistentere Pflanzen
  • Schweine als Organspender
  • usw

Dennoch sollten wir der Natur nicht ins Handwerk greifen ohne uns unserer Verantwortung bewusst zu sein.

Aber diese ganzen möglichen Kreuzungen fanden doch sicher schon statt, nur nicht in der Öffentlichkeit, oder?

0
@MartinaL21

Welche meinst du - gentechnische oder natürliche

In der Gentechnik gibt es schon viele absonderlichen Züchtungen die eher an Frankenstein erinnern. Diese Kreuzungen werden/wurden gemacht um das Verfahren und die Auswirkungen der Gentechnik zu erforschen aber weniger um Züchtungen zu etablieren. Die Gentechnik klingt wir reiner Horror, hat aber im wesentlichen gute Absichten.

1
@MartinaL21

Das ist richtig, es gibt sogenannte Kreuzungen zwischen Wolf und Hund. Und das ist nicht so etwas, wie wir als Haushund kennen und eigentlich auch nicht geeignet für jedermann und sollte auch nicht die Regel sein, solche Tiere zu züchten. Wir haben das Problem, dass es kaum richtige echte Wölfe sind Sie bei uns rumlaufen, sondern Hebriden, die sind besonders gefährlich, weil sie vor Menschen keine Angst haben so, wie die Wölfe die hätten

0
@WAYKOW

also, es werden ja auch besondere Katzenrassen gezüchtet, also Das sind bestimmt keine Monster, sondern Tiere, die richtig teuer sind, Kreuzung zwischen Katze und Luchs. Und das ist legal, ob das sinnvoll ist, weiß ich nicht. Aber der Mensch der holt sich alles wie er das möchte, in den getigerten Hund haben will, dann züchtet der solange bis der Hund getigert ist.

0
Wieso gibt es in freier Wildbahn keine Hybrid Tiere?

Gibt es doch. Es kommt nur auf die Tierart an.

Bei Vögeln kommen Hybride am meisten vor, so gibt es ganze Gänsearten bei denen kaum noch "reinrassige" Gänse einer Art gefunden werden können da sich die verschiedenen Arten untereinander verpaaren und Hybriden hervorbringen.

Für Vögel ist das leichter als für andere Tiere weil sie viel leichter ihren Lebensraum wechseln können.

Natürlich Hybriden von Löwen gibt es zum Beispiel nicht weil im gesamten Lebensraum von Löwen keine potentiellen Partner-Arten für eine Vermischung zur Verfügung stehen. Alle Tiere vor denen Löwen nicht fliehen, stehen auf ihrer Speisekarte.

Damit verschiedene Tierarten sich vermischen, müssen sie der gleichen Gattung angehören, ungefähr gleich groß sein, einen ähnlichen bis identischen Lebensstil haben und dürfen in ihrem Natürlichen Lebensraum keine Konkurrenten sein.

Die Natur findet immer einen Weg. In den USA nennt man mittlerweile eine Art Coywölfe. Hybriden aus Wolf und Kojote.

1
@Maya707

Lustig, wusste ich gar nicht.

"Immer" würde ich jedoch nicht sagen, da viele Arten (auch ohne menschliches Verschulden) bereits ausgestorben sind.

1
@Andrastor

Oh ja, “immer“ ist natürlich so nicht ganz richtig

1

Hybriden gibt es in freier Wildbahn immer wieder. Zum Beispiel zwischen Wölfen und Kojoten. Der mittlerweile leider ausgestorbene Rotwolf z.B. war eine Kreuzung. Die Natur findet notfalls immer einen Weg. Die Tiere müssen genetisch nur nah genug verwandt sein.

Deine Frage ist wirr, was willst du wissen? Warum in der wildnis nicht gezüchtet wird? Weil es dort keine züchter gibt.

In tierparks wird gezüchtet und da gibt es für gewöhnlich keine Hybriden, weil Erhaltungszucht betrieben wird.

Weil das Tierquälerei ist, und jeder vernünftige Mensch so etwas ablehnt.

Bei Massentierhaltung, Wollproduktion wo Schafen ohne Betäubung Teile vom Körper abgeschnitten werden, Tierversuchen für Produkte etc sagt aber niemand was und das ist okay?

0
@MartinaL21

Doch, da wird doch schon was getan. Da sollte ja jedes Schwein. Betäubt werden mit einer Spritze. Die Spritze tut weh bestimmt nicht mehr als das kurze kastrieren beim Ferkel, auch. Wenn das brutal klingt, aber alleine die Aufregung spritzen und dann noch mal ran. Das nennt sich dann tierfreundschaft. Ich weiß es nicht.

0

Was möchtest Du wissen?