Wieso sind soviele Leute der Meinung, dass man einen klugen Menschen daran erkennt, dass er nie behauptet klug zu sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich würde meinen das hat etwas damit zu tun, dass man bei einem konflikt oder einer konfrontation nicht gleich sein ass aus dem ärmel schütteln sollte. man offenbart sich ja damit, und macht sich somit auch automatisch angreifbar. das wiederum wäre dumm ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist grundsätzlich einfach unsinnige zu sagen, dass man klug ist. Das bemerkt dein Gegenüber schon ganz alleine.

Wenn du es für nötig hältst zu sagen, dass du klug bist, zeigt das in der Regel, dass deine Intelligenz nicht ausreichend ist, um dem anderen das deutlich zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, ich denke, bei klugen/gebildeten Menschen kommt der Intellekt oder der Bildungsgrad ohne besondere Nennung rüber.

Aber ich denke, dass auch viele kluge Leute dies oft herausheben, sich profilieren oder als etwas Besseres hinstellen. Folglich finde ich den Spruch nicht so ganz richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat etwas mit Philosophie zutun. 

Es geht darum, dass man sich selbst nicht als etwas höheres stellt als des seinen gegenüber. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plotz
27.06.2016, 00:20

Und wenn sich zwei Kluge im Wettstreit befinden?

0
Kommentar von Neutralis
27.06.2016, 00:21

Es ist aber falsch. Vielleicht vor 3000 Jahren als es noch nicht 5000 psychische Störungen gab, aber heutzutage gilt das nicht mehr. Macht sich denn niemand Gedanken ?

0
Kommentar von LangweilerXD
27.06.2016, 12:48

Aber kann man denn nicht auch sagen ich bin klug ohne selbstverliebt dazustehen? Ich mein in unserer Gesellschaft ist gibt es nicht mehr so viele Themen die als reines tabu dargestellt werden. Warum dann nicht auch das Thama Intelligenz? Niemand kann etwas dafür wenn sein IQ höher ist als der der anderen andersherum gilt aber doch dasselbe. Und wenn man jetzt das offensichtliche ausspricht ist das wirklich so verwerflich?

0
Kommentar von einfachichseinn
27.06.2016, 12:59

Wieso willst du es denn aussprechen? Wenn du so klug bist, wie du denkst, ist das vollkommen unerheblich das zu erwähnen. Das Problem dabei ist, dass du deinem Gegenüber so implizierst, dass er zu dumm ist, um selbst zu erkennen, dass du intelligent bist und das ist wiederum beleidigend. Du gehst doch auch nicht zu deinem Date und sagst : "ich habe braune Haare."

1

Ich denke auch das mann von sich behaupten kann Klug zu sein und es auch ist.

Ich schätze aber das ist so gemeint das mann damit nicht angeben sollte oder es öfters wenn nötig erwänen sollte. Den sonst halten Menschen einen für einen Angeber oder fangen an ihn zu beneiden.

Warscheinlich ist damit also gemeint das man am besten den Leuten nicht versucht klarzumachen das mann sehr schlau ist weil mann damit eben sehr schnell missmut auf sich ziehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke man erkennt einen klugen Menschen auch anhand der Denkweise und nicht indem er von sich behauptet "klug" zu sein. Das ist ja in vielen Dingen auch der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"ich weiss, dass ich nichts weiss", sagte schon ein kluger Kopf wie Sokrates. (PS: Das Zitat wurde über die Jahrhunderte verfälscht, aber drückt im Grunde trotzdem was weises aus) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?