Wieso sind Radiosender die vom Aufbau und Programm dermaßen grotten schlecht und unkreativ sind so beliebt und werden am meisten gehört?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für die meisten ist Radio vermutlich nur mehr musikalische Berieselung. Wenn die Musikrichtung halbwegs passt läufts. Bei meinem Lieblingssender gibts zumindest von 8 bis 18h keinen Titel mehrfach. Trotzdem war der auch schon mal besser, is aber schon lange her (eine Art Jack FM Format, es gab zwar eine vorgegebene Playlist, aber der Moderator konnte die beliebig ändern)

theman1999 30.06.2017, 20:52

Jack fm ist doch ein Rockmusik Format, oder? 

0
unlocker 30.06.2017, 21:01
@theman1999

Ja, auf 88.6 läuft auch hauptsächlich Rock. Damals, zu Alex Nausners Zeiten war das Programm manchmal wirklich abwechslungsreicher. Da würden auch öfters auch ausgefallene Hörerwünsche gleich erfüllt. Ich war damals auch zwei mal im Studio. Heute gibts halt auf der Homepage das: "Welchen Musikwunsch können wir euch auf 88.6 erfüllen? Welcher Song rockt euer Leben von 8 bis 6?" So etwas wie ein "Gewinnspiel", wo man alle Daten angeben muss. Darauf kann ich verzichten. 


0

Beliebt oder nicht ist schon mal Geschmackssache. Dann kommt aber noch Reichweite hinzu. Die Leute machen ihr Radio an und nehmen eben den Sender, der empfangbar ist. Viele kleinere Sender haben aber nicht die technischen Möglichkeiten, ein großes Sendegebiet zu versorgen. Das macht sie aber nicht unbeliebt, sondern nur ungehört.

Radio Teddy zum Beispiel ist ein aus meiner Sicht toller Radiosender. Aber er sendet eben hauptsächlich im Großraum Berlin. Der Rest muss sich mit Stream begnügen und trotz Breitbandausbau ist Radiostream nicht immer ein Vergnügen.

Weil die Menschen die den Mist höhren genauso sind wie die Radiosender selbst ! Internetradio, Metal Only !!

Was möchtest Du wissen?