Wieso sind Muslime die sich auch fremden Kulturen öffnen, selbstbewusster und erfolgreicher als Muslime die nur mit ihren eigenen Landesgenossen abhängen ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil sich manche integrieren wollen und manche nicht. Das hängt nicht von der Religion ab, sondern von der eigenen Einstellung. Auch Christen können in einem muslimischen Land nicht erfolgreich werden, wenn sie sich verschließen und nicht integrieren. 

Die Frage ist aber viel tiefgreifender und fördert nur den Fremdenhass - es sind nicht nur Muslime die schlecht sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie sich integrieren und somit auch von der Gesellschaft mit offenen Händen aufgenommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ansichtssache, es gibt auch die mit ihren Landgenossen (abhängen) und tdm ein erfolgreiches Leben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KommzumPunkt
22.09.2016, 20:31

Das ist natürlich mein subjektives Empfinden. 

0

SEHR polemische Fragestellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist falsch formuliert: jeder, egal welcher Religionszugehörigkeit, der über seinen Tellerrand blickt, ist erfolgreicher als derjenige, der im eigenen Saft schmort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?