Wieso sind meine Eltern so wütend?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde auch in einer ruhigen Minute noch einmal fragen, was eigentlich der Grund für den Ärger Deiner Eltern war. Vielleicht gab es ein Missverständnis?

Dann würde ich die Situation aus Deiner Sicht erklären, warum Du Dir Sorgen gemacht hast, was Dich zum Weinen veranlasste und dass Du nicht weißt, was Deine Eltern so wütend gemacht hat.

Vielleicht findet Ihr zu einem Gespräch und könnt die Missverständnisse klären?

Des Weiteren zum Wellensittich ;-)

1. Es ist für Vögel nicht gut, in einem Raum zu fliegen, in dem Menschen essen, besonders nicht, wenn es klebrige Sachen wie Marmelade etc. und heiße Getränke wie Kaffee (oder allg. Getränke, Frühstücksflocken mit Milch etc.) gibt!

Die Vögel können sich erschrecken und versehentlich auf dem Marmeladentoast oder in der Kaffeetasse landen. Im besten Falle ist das Gefieder verklebt, im schlimmsten Fall verbrüht sich der Vogel, in jedem Falle ist es ekelig für die essenden Menschen!

2. Wenn es irgendwie geht, bringe bitte Chippie zu einem vogelkundigen Tierarzt (zu finden über die Internetseite Vogeldoktor, geordnet nach Region und mit Bewertungen anderer "Kunden")!

Er könnte sich das Beinchen gezerrt haben etc. Möglicherweise sollte sein Ring entfernt werden (das ist heute in Deutschland legal und wird sowieso in Notfällen gemacht). Einem meiner Wellensittiche musste der Ring ebenfalls entfernt werden, und das ging sehr fix und dem Vogel ging es danach deutlich besser!

Auch der Federverlust könnte vom TA untersucht werden. Im Normalfall kostet so eine Untersuchung nicht mehr als 20 bis maximal 50 €, 50 € aber wirklich nur in seltenen Fällen!

Ich habe als Kind und in WGs immer einen Zettel an der Tür gehabt "Vögel fliegen frei, bitte Türen und Fenster schließen!" Eine andere Möglichkeit ist es, mit Familienmitgliedern zu vereinbaren, dass beim Freiflug die Tür abgeschlossen wird mit dem Schlüssel im Schloss und von außen/ innen, je nachdem, ob jemand im Raum ist, für andere geöffnet wird. So verhindert man, dass jemand aus Versehen die Tür offen lässt. Mein WG-Partner hat auch schon mal das Fenster öffnen wollen, als der Käfig offen war, weil ihm der offene Käfig einfach nicht bewusst war. Falls ihr solche Leute in der Familie habt, sollten die Vögel nach Absprache mit allen lieber in einem wenig genutzten Extrazimmer fliegen (Gästezimmer etc.), das dann längere Zeit von außen abgeschlossen wird und vogelsicher gemacht wurde.

Es hilft auch, den Freisitz weit von der Tür entfernt aufzustellen und die Vögel am Käfig und am Freisitz zu beschäftigen oder öfter mal mit wenig Hirse zu füttern. Beschäftigen etwa mit Korkrinde, Weidenkugeln, Sachen zum Runterwerfen etc. Wenn sie dann noch vom Freisitz zum Käfig fliegen können, ohne der Tür nahe zu kommen, bleiben sie oft in diesem Bereich und fliegen gar nicht in die Nähe der Tür.

Ich würde sie immer mit Hirse oder Lieblingsgemüse belohnen, wenn sie in den Käfig gehen, so dass man sie später spontan in den Käfig bekommt und das dann immer macht, wenn jemand im Zimmer isst oder besonders etwas Heißes trinkt. Und nie gefüllte Kaffeetassen etc. stehen lassen. Der Wellensittich von Freunden meiner Großmutter ist tatsächlich beim Essen in den Suppentopf gefallen, konnte zwar schnell wieder herausgefischt werden, war aber trotzdem sicherlich sehr erschrocken und verletzt (heiße Suppe halt).

Hallo, ich glaube, ich kann dir nicht so richtig helfen, aber ich würde einfach garnichts tun. Vielleicht beruhigen sich deine Eltern ja von selbst wieder, Eltern sind manchmal ein bisschen schwierig und behalte deinen Vogel im Auge vielleicht hat er sich doch gröber verletzt.

Viel Glück wünscht dir Nussi69

Deine Eltern waren durch die Situation überfordert. Sie waren vllt. auch noch nicht ausgeschlafen und das plötzliche Ereignis hat sie völlig überrascht. Sie wußten nicht, wie sie reagieren sollten und statt zu handeln und zu reden wurde einfach rumgebrüllt. Macht euch nun keine Vorwürfe und wartet ab, bis man später darüber sprechen kann. Dann sollten sich auch alle wieder beruhigt haben und klar und vernünftig miteinander reden.

Sag einfach es war nicht deine Absicht. 

Was möchtest Du wissen?