Wieso sind meine Autoscheiben von innen gefroren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In Apotheken kann man "Silica-Gel" (Granulat) kaufen, welches Wasser aus der Umgebung aufnimmt und unter Einfluss von Wärme wieder abgibt. Das füllst du einfach in ein Säckchen und hängst es wie einen Duftbaum ins Auto.

phpspace 05.01.2010, 07:03

Danke für den Tipp, dies klingt sehr gut und ich werde mich mal diesbezüglich kundig machen.

0
KriLu 05.01.2010, 07:04
@phpspace

mach das... feuchtigkeit im auto zu dieser jahreszeit ist echt nervig, das problem hat mein freund auch

0

Stelle mal Luftentfeuchter ins Auto. Die ziehen die Feuchtigkeit aus der Luft. Über Nacht kannst Du diese Behälter ruhig ins Auto stehen lassen.

Ich habe mal gelesen, dass man das Beschlagen der Autofenster verhindern könnte, wenn man sich einen Eimer richtige Waschlauge (aus Waschpulver und sehr warmem Wasser) nimmt und mit einem Tuch damit von innen die Scheiben abwäscht. Das soll dieses Problem beheben. Nicht nachwischen.

Habe es aber noch nicht ausprobiert. Ein Versuch kann nicht schaden.

dauerhafte Probleme mit Feuchtigkeit im auto schadet der Innenausstattung und führt zu einer pilzkultur.... die Frage ist eher was für ein auto du hast Modell und Baujahr.. solltest du eine klima haben müsstest du , zb bei ATU, den pollenfilter wechseln. auch ist eine klimawartung, ca 80 Euro alle zwei Jahre ratsam und Pflicht. wenn du keine klima hast, musst du das Problem vorerst mit luftentfeucher lösen, aber dauerhaft und langfristig die Werkstatt trotzdem aufsuchen...

phpspace 05.01.2010, 07:13

Nein das Auto hat keine Klimaanlage, dies ist ein Winter Auto und Uhr alt, es ist ein Daihatsu Applaus im Baujahr 91. Bloß irgendwie kommt einfach zu wenig Luft nach anlassen des Motors aus der Lüftung heraus, dass ich wirklich erstmal fünf Minuten das Auto laufen lassen muss. Ich werde es mit Salz probieren und gegebenenfalls mit einen Raumluftentfeuchter, ich möchte für dieses Auto nicht wirklich in eine Werkstatt fahren, da ich dieses Auto im Frühjahr wahrscheinlich abstoßen werde.

0
tiesto73 05.01.2010, 07:20

wenn evtl auch keine warme/heiße Luft aus deiner Lüftung kommt ist das Problem der heizluftverteiler schlimmstenfalls, oder dein thermostat im motor bestenfalls. wenn das auto eh weggeht dann Liese das Problem mit den luftentfeuchter, aber aufgepasst: regelmässig wechseln, sonst bringt das nichts!

0
phpspace 05.01.2010, 07:24
@tiesto73

Warme und heiße Luft kommt nach einer gewissen Zeit aus der Lüftung, der Motor muss ein paar Minuten halt laufen. Wenn ich eine längere Zeit fahre, circa 10 bis 15 Minuten ist es so warm, dass man die Heizung eigentlich zurückdrehen kann. Bloß die Leistung der Lüftung, ist nach meiner Meinung grottenschlecht...

0

Setz dich ohne Jacke ins Auto; Heizung voll auf; und wenn's Dir zu warm wird, nicht niedriger schalten, sondern Fenster kurz auf. So verschwindet die Feuchtigkeit.

Es gibt doch so kleine Raumluftentfeuchter. Vielleicht helfen die ja auch. Die stellt man einfach so ins Zimmer und durch ein Granulat, saugen diese die Feuchtigkeit auf. Ein versuch ist es wert.

phpspace 05.01.2010, 06:59

Wo bekommt man dies? Beim Autozubehör habe ich dies noch nicht gesehen...

0
Mitro2000 05.01.2010, 07:02
@phpspace

Ich glaube in jedem normalen Baumarkt. Ist ja ursprünglich nicht fürs Auto gedacht.

0
phpspace 05.01.2010, 07:07
@Mitro2000

Ich schau mal was es da so gibt, ich werde es am besten mit einen Salz probieren, wenn dies nicht hilft muss ich auf diese Lösung zurückgreifen

0

Du musst Dein Auto laufen lassen?? Da lachen ja die Hühner, noch nicht mal die! In Deinem Auto ists einfach zu nass/feucht! Nimm fürs erste Trockenbeutel und gehe dann der Ursache für die Feuchtigkeit auf die Spur.

Wenn Scheiben im Winter von innen einfrieren ist das nicht nur nervig, sondern zeigt auch Probleme mit der Abluft und/oder Dichtung des Innenraumes auf. Oder man hat dauernd Schnee an den Schuhen ;) Ein paar Tipps gegen eingefrorene Scheiben habe ich einmal in diesem Tutorial-Video zusammengefasst, vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen.

Ein Arbeitskollege hatte mal dasselbe problem - der hat dann im Discounter eine Kugel gefunden die mit Salz gefüllt war - die ist mit der hohen Feuchtigkeit im Auto gut klargekommen.

Alternativ kann man auch einen Stoffbeutel mit Salz füllen und einfach unter einen der Sitze legen.

phpspace 05.01.2010, 07:01

Benötige ich da irgend welches bestimmtes Salz, oder geht da ganz normales?

0
KriLu 05.01.2010, 07:04
@phpspace

wenn du es mit salz versuchen möchtest, am besten grobkörniges meeressalz

0
albernerfelix 05.01.2010, 07:09
@KriLu

Salz ist nicht bis kaum hygroskopisch—wird nichts bringen.

0

bei längeren fahrten heizung auf volle kanne und fenster ein stück auf !!!

phpspace 05.01.2010, 07:02

Das habe ich bereits mehrmals gemacht, dies hilft leider nichts.

0
suesszahn 05.01.2010, 07:07
@phpspace

na hast ja noch ein paar gute tipp`s bekommen...aber als erstes mal die fußmatten raus und trocknen !!! da sitzt die meiste feuchtigkeit drin !!!

0
phpspace 05.01.2010, 07:09
@suesszahn

Bei mir sind die Fußmatten eigentlich trocken, dies habe ich noch nicht beobachtet wenn ich in mein Auto einsteige.

0
suesszahn 05.01.2010, 07:13
@phpspace

da sollte die meiste feuchtigkeit drin sein !!! wenn man den ganzen schnee mit ins auto schleppt !!! ansonsten kann ich mir nicht vorstellen das der wagen so feucht ist...wenn doch ist das problem woanders zu suchen !!!

0

Du mußt es trocken fahren... mal 50 km bei voller heizung..

pollenfiltervlies ist naß, ausbauen, auf die heizumg legen.

ne gummiwärmflasche, mit heißem wasser aufs armaturenbrett legen hilft schnell

das spray ist eigentlich mist

phpspace 05.01.2010, 07:05

Das ist ein guter Tipp, werde ich erstmal so verwenden. Aber ich muss das Problem an der Wurzel anpacken und werde mir irgend welches Salz besorgen, was die Feuchtigkeit aus den Auto zieht.

0

Was möchtest Du wissen?