Wieso sind manche Menschen von Natur aus unsympathisch?

8 Antworten

Guten Abend. Es gibt bei einer Kommunikation immer Sender und Empfänger. Also 2 Seiten der Medaille. Also auch unterschiedliche Empfindungen. Den einen ist es gar nicht bewusst, unsympathisch zu wirken und der andere nimmt es aber so wahr und das kehrt sich dann meist in der Gegenreaktion um. Sollte man nehmen, wie es ist. Wir sind alle verschieden und ändern kann man den Gegenüber nicht. Jeder muss seine eigene Strategie entwickeln, wie er damit klarkommt.

Woher ich das weiß:Beruf – arbeite mit psyschich Kranken ehrenamtlich

Immer wirken mehrere Dinge zusammen,

die Vererbung,

die Erziehung,

die Persönlichkeiten von Eltern und Verwandten

das Umfeld

und - je älter je mehr -

die Selbsterziehung, die Selbststeuerung aufgrund unseres freien Willens,

welchen Umgang und welche Freunde man sich sucht,

ob man bereit ist zu verzichten, sowie Selbstbeherrschung und Selbstbemeisterung zu üben und sich streben nach dem Guten und nach der Liebe zu Gott und den Mitmenschen bemüht!

Das liegt im Auge des Betrachters.

Ich dachte einmal, von diesem schweigenden Stoffel nicht beachteten werden. Bis er mich vor dem Tod bewahrte.

Ich würde mal behaupten der grösste Teil macht da wirklich die Erziehung und das Vorleben der Eltern aus.

Zum einen liegt das am Charakter, zum anderen an den Erfahrungen, dem Umfeld, einfach ganz viele Faktoren. Dass jemand zum A-Loch geboren wird halte ich für Blödsinn.

Was möchtest Du wissen?