Wieso sind manche Menschen offensichtlich grausam zu anderen Menschen, kränken / verletzen einen mit Absicht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die meisten Menschen reagieren auf Sachen, die sie nicht zu ordnen können erst Mal ablehnend... Leider.

Grade bei geschlechtszuschreibungen... Inzwischen passe ich ganz gut, aber früher... wenn ich nicht selbstbewusst aufgetreten bin -was eine männlich zugeschriebene Eigenschaft ist- haben Leute mich manchmal Minuten lang angestarrt, oder schlechteres (sexuelle Gewalt, Steine werfen, dumme Fragen nach Genitalien und wenn ich nicht geantwortet habe, der Versuch das selbst rauszufinden durch betatschen und schlimmeres, festhalten, Tür versperren, Schubsen, rauswürfe von Partys (zitat "so was wollen die leute nicht sehen" obwohl ich nie irgendwas gemacht habe, ausser einfach da zu sein, Bier zu trinken, und meistens irgendwo zu chillen...).. alles schon erlebt)... Inzwischen glaube ich, dass das mit dem Anstarren daran lag, dass sie nicht wussten, ob ich jetzt männlich oder weiblich bin. Manchmal habe ich es geschafft auf gleiche Weise überspitzt zurückzustarren, zu fragen, ob ich irgendwie weiterhelfen kann, oder die Leute so bewusst zu ignorieren, dass ich absichtlich ellenbogen voraus in sie reingerannt bin.
Wenn ich bessere Tage hatte, konnte ich also anders damit umgehen, und habe dadurch die alltägliche Gewalt anders wahrgenommen, Ich glaube aber nicht, dass sie davon weniger war. 

Was ich damit sagen will:

1.denk nicht, dass du mit deinen problemen allein bist.

Das kann schon mal helfen zu wissen, nicht die einzige person auf erden zu sein der so was passiert..

2. Friss nicht die Kotze.
Versuche Dir nicht den Schuldschuh anzuziehen, ich weiß, ist extremschwer. Aber wie du schon sagst: du bist einfach Du. und Wie heißt es "Niemand anderer zu sein als man selbst, in einer Welt, die es Tag und Nacht darauf anlegt dich so zu formen, wie andere es gern hätten, bedeutet den schwersten Kampf zu kämpfen den ein Menschen kämpfen kann und nie mit dem kämpfen aufzuhören.". Daran bist nicht Du schuld. Selbst wenn du grade nicht so einen guten tag hast... die Verantwortung für ihr Verhalten liegt bei den Leuten, die sich blöd verhalten. Sei Dir darüber stets im Klaren.

3. Konzentrier dich auf das was du hast

Dein soziales Umfeld, deine Leute, dass du du sein kannst....

4. wenn du energie hast überleg dir, wie du dich hättest wehren können, um wenn noch mal so was ist gewaffnet zu sein. ;) Das kann auch für den Kopf helfen..

naja vllt hilft s dir ja.

Undisclosed 29.06.2017, 02:37

Also das was dir passiert ist, ist ja noch viel schlimmer als das was ich erlebt habe..... Da is meines noch Kindergarten, auch wenn das auch schon sehr belastend ist und kränkt.

Manche Menschen meinen es vielleicht auch nicht böse, aber es gibt einfach viele Arschl..... auf dieser Welt die einen richtig in die Pfanne haun wollen. Stark können die auch nur dann sein wenn sie in ner Gruppe sind ^^ Oft bin ich schon Menschen begegnet die ne richtig große Klappe hatten in der Gruppe und gepöbelt haben, aber wenn sie allein waren, zum Teil mit dem Kopf gesenkt und richtig kleinlaut.... :)

Was mich immer so fuchst ist, das man ständig darauf konzentriert ist andere Leute zu bewerten. Ich tu das (ungelogen) einfach mal null. Vielleicht weil ich selbst manchmal ein Opfer bin für die Gesellschaft. Vielleicht aber auch weil ich einfach ein guter Mensch bin. Klar denk ich manchmal über die / den nach, aber ich bin kein wertender Mensch, das wurde mir von verschiedenen Leuten schon mal gesagt. Ums noch deutlicher zu machen : Eine "Klofrau" ist für mich genauso viel wert, wie ein Mann mit Anzug, Krawatte in der Personalleiterabteilung.

Ich würde gerne mehr mit dir schreiben , wenn du lust hast... mfg

0

Vielleicht siehst Du vieles zu eng. Schiebst vieles auf Deine Homosexuellität raus! Vielleicht hast Du immer das Gefühl,Du musst Dich entschuldigen! Für was? Du bist wie Du bist und ,bleib Dir treu!Ich glaube,das Problem bist Du selbst! Akzeptier Dich wie Du bist,stell mal Deinen L.m.a.A. Gang ein und Du wirst sehen,wie schön das Leben ist!Du bist nicht normal ,aber einzigartig!

Undisclosed 29.06.2017, 00:50

Mit dem letzten Absatz kann ich dir nur recht geben. Normal hab ich schon öfter mal ne Ladung Selbstbewusstsein und wenn ich richtig glücklich durch die gegend schlender, dann kommen die Leute sogar auf mich zu. Wenn ich aber null Selbstbewusstsein hab, stürzen sich die Leute nur so auf mich und wollen mich kränken.

1
silberwind58 29.06.2017, 00:58
@Undisclosed

Weil,wenn Du null Selbstbewußtsein hast,bist Du angreifbar,verletztbar! Deine Stimmungslage kriegt Deine Umwelt ja mit,wenn Du dich ganz klein fühlst,machen die Dich noch kleiner!

1

Bleib einfach wie du bist! Lass dich von keinem runterkriegen. Ja es ist schwierig in der heutigen Gesellschaft "anders zu sein" aber ich glaube/hoffe das wird sich bald ändern. 

Ich mein, wie langweilig wäre die Welt, wenn alle Menschen gleich wären? 

Ich kann mir vorstellen wie schwierig das sein kann oder besser gesagt ist. 

Aber genau das ist der Punkt. Das darfst du nicht zu lassen. Du musst immer weiter machen und niemals auf andere hören oder achten! Sei einfach so wie du bist, denn dich gibt es nur einmal 💞

Undisclosed 29.06.2017, 00:58

Ja, heute war einfach nur wieder ein Tag wo ich mal wieder null Selbstbewusstsein hatte. Die letzten 2 Wochen z.b. hatte ich jede Menge davon und da kamen sogar Menschen auf mcih zu oder haben mich freundlich angelächelt.

Heute hingegen war das genau das Gegenteil. Ich selbst zu sein, werde ich nicht aufhören, da ich mich ja sonst verstelle. Das hab ich schon im Jugendalter zu häufig getan.

1
heyyouthere0000 29.06.2017, 01:00
@Undisclosed

Hmm... 

Ich glaube jeder hat mal solche Tage. Vielleicht denkst du nur zu viel nach und steigerst dich zu sehr rein.

1

Die ganze Welt ist ein Irrenhaus, die voller psychisch Kranker ist die frei herumlaufen dürfen weil sie entweder als "Normal" eingestuft werden und die Psychiater und Psychiatrien schlichtweg überfordert sind alle zu behandeln.

Ich kann nur sagen, dass man es nicht jedem Menschen klar machen kann. Viele denken das ihre Version ihrer Realität richtig sei und alles andere Abschaum. (Im Übertriebenen Sinne) 
Du kannst es zum Beispiel dem Mann von der Ampel nicht Recht machen, erst ist an seine Welt gewohnt wo Männer Frauen lieben und so auch anders herum, aber nie Männer, Männer oder Frauen, Frauen. Nicht jeder hat Verständnis dafür. 
Und wenn man sich so wie du zum Beispiel dazu entscheidet so zu leben (was auch völlig okay ist) dann muss man sich halt auf so etwas einlassen.
Und ja solche Menschen sind meist auch einfach von Vorurteilen geprägt, deswegen kann ich nur sagen, Kopf hoch. Ignorier' die Menschen die es Versuchen dir Recht zu machen, aber ja konzentrier dich auf die guten Sachen. ^-^

Ganz erlich ich hasse nichts mehr als homophobe und rassistische Menschen. Bitte lass dir von sölchen Leuten nie das Gefühl geben zu minderwertigkeit. Ich bin selbst Pansexuel (achtet nur auf Charakter, Geschlecht ist egal) und bin oder wachse eigentlich noch bei recht homophoben Leuten auf, sei es nun Schule oder sogar teilweise sogar Familie. Zwar bin ich erst 15 aber ich hab das auch lernen müssen auf sölchen Leuten einfach nicht zu achten und eher die sehen die mich unterstützen:)
💕

Leider Gottes ist es in dieser Gesellschaft so, das wenn man anders ist auch immer gleich angeschaut wird

Was möchtest Du wissen?