wieso sind insekten so scharf auf licht?

4 Antworten

Weil sie es für den Mond halten und danach navigieren.


"Das ist bisher nicht eindeutig geklärt. Theorien gibt es jedoch viele. Derzeit geht die Forschung davon aus, dass sich nachtaktive Insekten an den Himmelskörpern orientieren, also am Mond und den Sternen. Folgen wir der so genannten Navigationstheorie, richten sich die Tiere nach Straßenlaternen, sobald diese heller leuchten als der Mond - was meist der Fall ist. Während der Mond aber - aus Insektenperspektive - quasi still am Himmel steht und die Tiere nur einen bestimmten Winkel zu dem Trabanten einhalten müssen, um geradeaus zu fliegen, ändert sich die Position einer Laterne im Vorbeiflug sehr schnell. (Das liegt daran, dass die Straßenlaterne viel näher ist.) Der Falter nun ist bestrebt, zur Laterne den gleichen Winkel einzuhalten wie zum Mond. Und da beginnt die Schwierigkeit: Denn gezwungenermaßen muss das Insekt seinen Kurs ständig korrigieren. Dadurch flattert es schließlich unweigerlich in spiralförmigen Bahnen immer weiter auf die Lampe zu.Eine andere Theorie besagt, dass Insekten grundsätzlich auf Licht fliegen, dabei aber eine hohe Lichtintensität meiden und ihren Flug daher auf den Grenzbereich zwischen Licht und Schatten richten. Auch dies könnte erklären, warum die Nachtschwärmer in spiralförmigen Bahnen um die Lichtquelle schwirren."

Quelle: http://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Warum-fliegen-Insekten-zum-Licht-article47377.html

Gute Frage. Ich kenne leider die Antwort nicht.

Wie kann man Insekten fernhalten?

Ich habe ein Problem: Nachdem ich endlich nachts schlafen kann, will ich für den nächsten Sommer vorsorgen.

Letzten Sommer hatte ich ein Pollenschutzgitter vor dem Fenster, um Insekten abzuhalten. Davor das Jahr war es nur ein Flegengitter, beide Teile haben aber nichts gebracht und es sind immer irgendwelche Viecher hereingekommen. Da ich aber keine Lust auf Spinnen, Fliegen und Stechmücken habe, ist meine Frage:

Was kann ich tun, damit die Viecher draußen bleiben?

Teilweise ist das Fenster tagsüber geöffnet und dann nachts, allerdings kommen die Viecher auch rein, wenn das Licht aus ist. Und meistens sind die Spinnen direkt über dem Bett, sodass ich jedesmal einen Schrecken bekomme, wenn ich aufwache. Und von Stechmücken will ich erst gar nicht anfangen.

Vielen Dank schon einmal für (hilfreiche!) Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?