Wieso sind in Österreich bei Luft / Pressluft / Co2 Waffen Schalldämpfer verboten?

6 Antworten

In Österreich gibt es ein anderes Waffenrecht und auch ein anderes Waffendenken als in Deutschland. gottseidank haben wir nicht das Nachbarliche Waffenrecht.  In Österreich hat noch immer jeder volljährige ein RECHT auf zwei Faustfeuerwaffen. Über Kommentare, dies mit Jörg Haider zu verbinden -bleib bei Geographie, usw. Aber in Österreich sagte eimal ein Politiker-lerne Geschichte!  Neben einer eigenen Waffenphilosophie, einer eigenen Konstruktionsgeschichte und einer praxisbezogenen Waffentechnik können sich einige Länder etwas "abschauen".

Schalldämpfer sind in Ö generell verboten. Warum? > Weil Schalldämpfer keine Schußverbessernde Wirkung haben -sondern nur funktionieren wenn die Vo unter 333Merer/s liegt. Diese ist bei den meißten /auch Luftgewehren) höher!.

Lieber VELODOG-warum geht ein in der Regel ein Mann mit Hosen, eine Frau mit Kleid?

Österreich hat eine sehr alte, praktische Waffengesetzgebung die sich sehr von der "Deutschen" im positiven unterscheidet-Denk mal nach bevor du "Zweifel" etc. hast. Lies in einem Buch einmal den Abschnitt "österreichische Waffenphilosophie" dann wirst du auch daraufkommen daß z.B. die österreichischen Waffen (Pistolen) keine manuelle Sicherung haben (07, M12,Steyr SP, Glock, Tokarev TT 30,33, usw... warum? Warum hat das StG 77 keinen Dauerfeuerumscgalter sondern einen Kombiabzug.... ich warte auf eine immerhin interessante B egründung!

In Österreich und in der Schweiz sind Schalldämpfer generell verboten.
Die Begründung, mit dieser Entwicklung sollte den Sportschützen die Möglichkeit gegeben werden, ihr Gehör zu schonen, ist nämlich etwas gesucht. Sportschützen sollen Gehörschutz tragen.
Der Gesetzgeber geht davon aus, dass Benutzer einer Waffe weniger Hemmungen haben abzudrücken, wenn das Explosionsgeräusch stark gedämpft wird.
Schalldämpfer verringern einen Teil des Schiesslärms, welcher aus Mündungsknall und Überschnallknall des Geschosses besteht - nämlich den Mündungsknall. Je nach Waffe und Munition kann die Schussabgabe so leise wie ein zuknallende Autotüre werden (spezielle Kleinkaliberwaffen mit allem Drum&Dran noch etwas leiser). Der Preis für Schalldämmung ist aber recht hoch: Die Geschossgeschwindigkeit muss unterhalb der Schallgeschwindigkeit sein (sonst ist es so laut wie eh und je!). Folge davon sind Energieverlust und schlechtere Präzision.

Mehr zum Thema steht bei www.silencer.ch.

Was möchtest Du wissen?