Wieso sind freiverkäufliche Schlaftablette eigentlich für die Kurzzeitbehandlung gedacht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vivinox Sleep ist überhaupt NICHT PFLANZLICH!!! Der Wirkstoff heißt Diphenhydraminhydrochlorid, lies mal, was außen auf der Packung steht. Das ist ein stark müde-machendes, rein chemisches Antihistamin, also ein Mittel gegen Allergien.

Und obwohl es als gut verträglich gilt (dieser Wirkstoff wird schon seit mindestens 80 Jahren verschrieben), gibt es natürlich Gewöhnungseffekte oder Unverträglichkeiten, und zusammen mit anderen Schlaf- oder Beruhigungsmitteln oder Alkohol kann es so stark müde machen, dass man nicht mehr Autofahren oder Arbeiten kann (und darf).

Also es macht schon Sinn, solch ein Mittel nur kurze Zeit anzuwenden. Außerdem belastet jede Dauer-Medikation die Leber: was sie für kurze Zeit gut verträgt, schadet ihr auf Dauer, oder den Nieren.

Meiner Erfahrung nach helfen Schlafmittel bei hartnäckigen Schlafstörungen überhaupt nicht. Sie helfen, um ein Prüfungssituationen oder ähnlichem mal ein paar Nächte besser zu schlafen, oder vor einer großen Reise oder einer Präsentation. Aber nicht auf Dauer. Da hilft nur: Ausdauersport, Verzicht auf Koffein und Alkohol, Entspannungstechniken lernen, Schilddrüse untersuchen lassen und irgend eine Art von Stressmanagement.

Weil Schlafstörungen einen Ursprung haben und der ist längerfristig zu finden. Mit Arznei werden ja nur die Symptome bekämpft, statt der Ursache.

Also wenn man jetzt, z.B Benzos nehmen würde,werden die Ursachen behandelt nicht die Symptome?

0
@goldstatus

Nein umgekehrt! Schlafmittel (egal welche) behandeln nur die momentanen Sym. Die Ursachen der Schlafstörung sind oft psychischer Natur. Erst, wenn diese gefunden (und behandelt) sind, braucht man keine Schlafmittel mehr.

0

Benzodiazepine

0

Prinzipiell soll man einschlaf hilfen kurze Zeit nehmen weil der körper sich zu schnell daran gewöhnt. Der Körper lernt dann das er nur noch damit einschlafen kann. Suche lieber nach den Gründen für die einschlafprobleme und versuche sie abzustellen. Zur not lasse dir von einem Arzt helfen.

Schlaftabletten bekämpfen nur die Symptome, aber keine Ursachen. Auf Dauer sind die nicht wirklich sinnvoll, weil sich der Körper daran gewöhnt. Ich hab ne zeit lang immer wieder Einschlafhilfen zu mir genommen und auf längere Sicht brachte mir das aber wenig.

Also verschreibungspflichtige bekämpfen die Ursache damit das nicht mehr wieder kommt?

0
@goldstatus

Nein. Die Wirkung ist nur stärker. freiverkäufliche Schlaftabletten haben nur eine beruhigende Wirkung, rezeptpflichtige Schlaftabletten erzwingen die Schlafphase. Wenn die Ursache für die Schlafstörung beispielsweise eine Depression ist, können die Schlaftabletten gegen die Depression nichts ausrichten, sondern da wird eine Therapie nötig sein.

0

Was möchtest Du wissen?