Wieso sind Federkernmatratzen schlecht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich hab bis jetzt immer das Gegenteil gehört. Wenn du auf deiner Matratze wirklich gut schläfst solltest du dir, nur weil ein anderer dir sagt sie wäre schlecht, nicht gleich eine neue kaufen. Schließlich bist du doch zufrieden und hast keine Rückenprobleme.Und das ist das wichtigste.In mir käme da garnicht der Gedanke an eine neue Matratze auf. Denn schlaf ma jut :-)

Federkernmatratzen und Wasserbetten
sind seitens Liegekomfort (Wirbelsäule) sehr gut.
Es ist trotzdem günstig zu schauen,
dass die Festigkeit der Matratze zum Körpergewicht und Körperbau passt.
Seitens Schlafqualität, Erholung, Entspannung, Stressabbau
spielen aber noch viel mehr Faktoren mit,
so zum Beispiel die Luftdurchlässigkeit, damit unser Körperschweiß,
der ja viele Giftstoffe enthält,
und unsere Hautschuppen schell von unserer Haut weg kommen,
also in die Matratze hinein.
Weiters können die Metallteile (Federn) wie Antennen wirken,
und damit Erdenergien verwirbeln,
und Elektrosmog und Funk verstärken,
und so zu Schwitzen und Müdigkeit am Morgen führen.
Im Wasserbett müssen Chemikalien verwendet werden,
und das Bett hängt am Strom (Heizung)
da hätte ich persönlich kein gutes Gefühl.
Liebe Grüße Josef

Wer sagt, daß Federkern gesundheitsschädlich ist?

So lange keine Feder kaputt ist, sind die nicht so schlecht.

Schlecht ist u.U., wenn alle Federn gleich stark sind, wenn sich die Matratze also nicht an den Körper anpassen kann. Aber auch bei Federkern gibt es inzwischen unterschiedliche Zonen, was dann für den Rücken meistens besser ist.

Ich schlafe wunderbar auf meiner Latex-Matratze.

Matratzen sind etwas sehr individuelles. Man muss für sich selbst herausfinden, welche einem am besten passt. Also gibt es nicht die gute Matratze, sondern die, die für dich gut ist.

Die Behauptung:"Federkernmatratzen sind schlecht" stammt vermutlich von Herstellern und Vertreibern von Schaumstoffmatratzen und Wasserbetten.

Die in heutiger Zeit angebotenen Federkernmatratzen haben keine nennenswerten Nachteile gegenüber den Alternativen.

Weil bei den Matratzen dein Rücken falsch liegt, meistens zumindest.

ALso ich bekomme imemr schnell Rückenschmerzen auf meiner Matratze, auf Schaumstoff schlaf ich wie im siebten Himmel.

Wer sagt denn so was. Ich finde sie zwar nicht besonders, weil nur die ganze teuren einen wirklich guten Liegekomfort bieten, aber sie sind nicht wirklich schlechter (für den Rücken etc.) als Kaltschaum. Schaumstoff ist klar, das ist Schwachsinn, da geht ja keine Feuchtigkeit weg, Latex ist da auch nicht besonders. Wichtig fürs Kreuz ist übrigens die passende Unterfederung. Aber das ist wieder ein anderes Kapitel. Gesundheitsschädlich sind Federkernmatratzen auf keinen Fall.

wenn Du gut darauf schläfst dann ist ja alles in Ordnung. Kümmere Dich nicht darum was andere sagen und schlafe weiter gut.

Soll das so sein??? Ich höre immer das Gegenteil = Federkern soll sehr gesund sein; allerdings sollen Wasserbetten noch besser sein.

Hab ich noch nie gehört. Woher hast du die Info?

Was möchtest Du wissen?