Wieso sind die Menschen so doof und erfinden soetwas wie liebe?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich glaube das hier ist ein Fall von frustrierten, abgewiesenen Teenager. Klar gibt es Liebe und du wirst es noch eines Tages merken. Abgesehen davon ist es nicht etwas, das erfunden wurde, sondern hat was mit Gefühlen zu tun. Naja um genauer zu sein hat es eher was mit Chemie zu tun aber so tief will und kann ich nicht die Materie gehen ^^

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine persönliche Erfahrung sagt, dass Liebe nicht erfunden ist. Man kann ja gewisse körperliche Reaktionen auch nachweisen (Herzklopfen, wenn der Schwarm den Raum betritt oder vermehrte Schweißbildung usw.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo katsching621!

Wer glaubt das Liebe nicht existiert, war augenscheinlich noch nie verliebt. Denn für jeden der je verliebt war, war Liebe durchaus real. War die Anziehung real die er gespürt hat. War der Schmerz real den er gespürt hat, als seine Liebe nicht erwidert wurde. War das Glück real das er gespürt hat, wenn sie erwidert wurde. Das verlangen dumme Dinge zutun nur um der anderen Personen zu zeigen wie sehr man sie liebt war real. Man kann es nicht leugnen, nicht erfinden und auch nicht loswerden. Es ist so wunderschön und zerstörerisch wie die Natur selbst. Kein Mensch hat die Kraft die Liebe als Konzept zu erfinden, weil  sie in uns drin ist. Sie ist keine Einbildung, kein Glaube der real wird. Sie ist pure simple und einfachste Realität für alle Menschen.

MfG Müller


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fragst du nicht einfach was man gegen Liebeskummer machen kann oder wie man mit einer schwierigen Situation umgeht? Dir ist wohl klar dass Liebe keine Erfindung ist, sonnst würdest du dich nicht veranlasst sehen dir die Mühe zu machen diese Frage zu verfassen. Trau dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es Liebe in dem Sinne nicht, aber es gibt chemische Reaktionen im Körper auf gewisse Einflüsse anderer Menschen, aufgrund deren wir uns zu jemandem hingezogen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nutzer00
16.08.2016, 04:42

und das nennt sich liebe

0
Kommentar von Perrierle
16.08.2016, 15:12

So gesehen könnte man argumentieren dass es das "Leben" in diesem Sinn an sich nicht gibt. Alles besteht aus chemischen und physikalischen Reaktionen. Wir müssen mit dem Arbeiten was wir verstehen ;) 

0

Wenn das so wäre gäbe es auch keinen Hass - insofern muss es sie geben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe gehört zur Biologie fast jeden Tiers auch den Menschen.
Denn ohne Liebe gibt es meist keine Fortpflanzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnologKing68
16.08.2016, 03:25

Quatsch Fortpflanzung bei Tieren geschieht durch sexuelle Attraktion, da diese nicht verhüten können.

0

Das wurde nicht erfunden, es gibt es einfach.
Und wenn es erfunden sein sollte - weil es das beste ist, was es gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Menschen sind nicht schuld dran, sondern die Evolution. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum bist du so dumm und denkst 1. das liebe erfunden wurde und 2. es keine liebe gibt?
Liebe ist ein gefühl und es hat jeder. Wenn es keine liebe geben würde warum liebst du dann deine mama und papa, familie,... Ist vielleicht eine andere liebe wie für typen aber trotzdem auch liebe und warum gibt es dann viele glückliche paare? Nur weil du entäuscht wurdest brauchst du nicht so ein schwachsinn labern ich glaub du bist noch einbisschen jung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erfindung? Deine Behauptung ist Erfindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch gibt es vor einem Jahr hab ich genauso gedacht es ist was wunderschönes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?