Wieso sind die Menschen immer so unzufrieden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich glaube, das liegt tief in der menschlichen Natur: Die Unzufriedenheit hat unsere frühen Vorfahren von den Bäumen in die Savanne gelockt, so sie sich aufrichten mussten (ich nehme an, auf den Bäumen gab es genug zu essen - sie waren einfach unzufrieden).

Und die Savanne war dann zu heiß oder was auch immer, also verließen sie Afrika und zogen Richtung Norden. So sind viele technische Erfindungen entstanden, ohne die wir heute nicht mehr leben möchten: aus einer tiefen Unzufriedenheit mit der Gegenwart.

NUR: Wenn man dann 'alles' hat (Gesundheit, ein Dach über dem Kopf, Familie und Freunde, Geld+Job) - dann sind die Leute immer noch unzufrieden!!

Da braucht der Mensch eine Menge Achtsamkeitstraining oder was auch immer, um zu realisieren, wenn's ihm/ihr VERDAMMT gut geht. Da kämpfen wir sozusagen gegen unsere eigene innere Natur an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab nie eine 'Maske' auf. Wenn man mal traurig ist, sollte man das auch zeigen und reden. Unzufrieden, na ja. Man muss das schätzen was man hat und das tut leider fast keiner, stattdessen sucht man nach Dingen, die man unbedingt will. Wenn jemand z.B. in einer Beziehung ist und statt zu kämpfen alles hinschmeißt, während andere gutseelige Menschen ewig alleine sind.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die sind wenigstens über ihr eigenes leben unzufrieden, während du über deren leben unzufrieden bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steffile
10.09.2016, 15:50

Das bringts auf den Punkt!

0

Mir geht's zb oft gut aber die negative Energie einfach von meinen Mitmenschen hier zieht meine Stimmung so krass runter das ich an mir selber zweifle also mich selbst frage was an mir falsch gelaufen ist. Früher konnte ich gut damit umgehen einfach weiterlaufen aber zurzeit regts mih voll auf. Ich glaub die Menschen sind einfach so negativ und depressiv

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arwen45
10.09.2016, 15:53

Da hilft nur digitale Diät, raus hier bei GF und rein ins reale Leben, ein Spaziergang hilft manchmal schon, irgendwo eine Kugel Eis genüsslich schlecken, Menschen beobachten ... den Sommer genießen und schöne Sachen entdecken, wie bunte Herbstblumen oder ein tolles Kleid an einer attraktiven Frau. Ohne Neid, einfach gönnen können und das schätzen, was man hat.

1
Kommentar von sltnc20
10.09.2016, 16:05

Ohhh ich gönne den Menschen so ziemlich alles bin kein neidischer Mensch aber die Menschen sind so arrogant und negativ drauf gegenüber fremden Menschen

0

Der Mensch möchte immer mehr und mehr. Vor allem die moderne Gesellschaft mit dem Hang zum starken Konsum fördern das noch. Dazu kommen viele soziale Konflikte und Probleme. Streitigkeiten und alles. Es wird viel verurteilt und das macht ihnen viel zu schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau so ist es. In den Wort "unzufrieden" steckt auch das Wort "zufrieden". Man braucht nur die ersten 2 Buchstaben weglassen. Menschen sind unzufrieden weil sie der Meinung sind, andere haben es besser und dadurch versäumen sie, ihr eigenes Leben Wert zu schätzen!

Vergleichen ist immer der beste Weg um unzufrieden zu sein oder zu werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ganz große Frage ...

ja, die heutige Zeit ist schnelllebig, jeder muss alles haben und das sofort. Werbeslogan wie: Geiz ist geil! haben die Menschen verblendet. Wichtig ist nur noch, auf sein Smartphone zu starren, statt einmal in die Gesichter der Menschen. Selbst seine Lebenspartner sucht man online ...

Ja, die Menschen sehen oft nicht, was sie alles haben, täglich sauberes Wasser, mehrere Mahlzeiten, Kleidung, eine Wohnung, Familienangehörige, Freunde, Gesundheit und vor allem Freiheit - zählen tun aber nur das neueste Smartphone, der dickste SUV, die Designerklamotten (auf Pump gekauft) und und und ...

es liegt an jedem von uns selber, wie wir leben wollen und wie wir auf unsere Mitmenschen zugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist alles relativ würde ich sagen. Der größte Teil der Menschheit sieht halt, dass es sehr wenigen um einiges besser geht. Wer würde da nicht meckern wollen. Des weiteren haben die meisten Menschen Jobs die sie nicht mögen oder sich einen besseren vorstellen könnten. Damit sind verlorene oder offene Träume gemeint. Die Gesamtsituation ist zzt. auch ziemlich bedrückend und wenn du nicht genug Geld hast um in wohlhabenden Vierteln zu wohnen wo alles von dir fern bleibt bekommst du halt sehr viel mehr mit als die reichen oder wohlhabenden. Siehe Flüchtlinge, Mindestlohn etc. Das färbt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?