Wieso sind die meisten Menschen nur so verdammt oberflächlich?

...komplette Frage anzeigen Ta..daaah  - (Menschen, Psyche, Gesellschaft)

6 Antworten

Hallo Ophyy, 

nein, ich finde nicht, dass du bescheiden aussiehst, sondern würde eher sagen interessant. 

Auch wenn es nicht mein Stil ist, bin ich jemand, der aufs Äußere der Menschen relativ wenig gibt. 

Natürlich bin auch ich nicht davor gefeit, im ersten Moment auf das Erscheinungsbild zu gehen (das passiert automatisch in unseren Köpfen, können uns dagegen gar nicht wehren) aber ich achte drauf, dass die Schublade, in die ich jemand von  Anfang an gesteckt habe auch hübsch offen bleibt, damit diejenige auch wieder raus kommt. 

Das klappt erstaunlich gut, aber dass die Masse Mensch nicht so ist, ist dir ja auch klar. 

Du musst dich damit abfinden. Du hast meist die Wahl, dich zumindest in der Freizeit mit Menschen zu umgeben, die dich genau so nehmen wie du bist. 

Aber, die Ansprüche, die du an dich  selber hast kannst und darfst du nicht auf andere übertragen, auch wenn es wünschenswert wäre. 

Sei dir im Klaren darüber, dass du entscheiden kannst, wie du aussiehst, wie du rumläufst, was du an hast, was du isst. Das ist eine große Freiheit, mit der es nicht immer einfach ist zu leben. 

Denn du wirst keinen Menschen ändern, du kannst nur deinen Umgang mit den Situationen ändern. (Ich hoffe, du verstehst, was ich meine).

Wenn du  es schaffst einfach authentisch in dem zu sein, wie und was du bist, dann werden sich im Laufe der Jahre auch Menschen um dich gruppieren, die damit umgehen können. 

Aber erwarte nicht zu viel, es können wenige sein. 

Authentizität, die nicht dem Mainstream entspricht, macht durchaus einsam. 

Wenn du damit nicht umgehen kannst, dann kannst du nur dich selbst ändern. 

Wenn du das nicht willst, dann musst du deinen Umgang mit der Situation ändern. 

Wenn du lernst das eine vom anderen zu unterscheiden, dann hast du den entscheidenden Schritt in deinem Leben gemacht.

Ich wünsche Dir viel Kraft, Ausdauer und Weisheit auf diesem Weg, es ist kein leichter Weg. 

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ophyy
08.03.2017, 20:58

Vielen lieben Dank für deine Antwort und deine lieben Worte .

Mir ist durchaus bewusst, dass ich noch ziemlich viel lernen muss und dass es auch oft dauert.
(Meine Diagnose Borderline ist das beste Beispiel..es dauert..aber irgendwann lernt mans )

Ich verstehe schon sehr gut, was du meinst, dennoch bin ich oft einfach n bissl überfordert vom Ganzen, weil ichs teilweise nicht verstehen/nachvollziehen kann, wo doch so viel über Toleranz, Offenheit ect geredet wird. Es  heißt man solle sich trauen, anders zu sein, man selbst zu sein und nichtsdestotrotz wird man nieder gemacht, sobald mans wirklich ist.

Ich finde deinen Satz über die Schublade wirklich genial formuliert :) 
Ich denke das ist eine Formulierung, die ich gesucht habe, also auch hier nochmal: Vielen lieben Dank :)

Ich versuche , so oft und so gut es geht, mit der Gesamtsituation klarzukommen , wobei ich mich aber dennoch manchmal dabei ertappe, dass es eben nicht, bzw noch nicht so ganz klappt.

Viel erwarten tu ich nicht...mir wäre es auch nicht wichtig, so viele Leute wie möglich um mich zu scharen. Mir ist es wichtig, dass es die Richtigen sind.

Dennoch fällt mir oft auf, dass es teilweise echt reicht, nur ein kleines bisschen anders zu sein, als die Masse und schon hat man die A-Karte. Und dabei ist es egal in welcher Form. Ich versuch mich zwar nicht drüber aufzuregen, aber traurig macht es mich schon manchmal, da ich eigentlich jemand bin, der es eher friedlich mag und es mir auch nahe geht, wenn Freunde von mir mies behandelt werden und ich nicht mal verstehen kann wieso eigentlich.

Ich hoffe ich hab alles jetzt soweit einigermaßen sortiert bekommen :D

Liebe Grüße und Danke nochmal~
Ophyy

1
Kommentar von Matahleo
09.03.2017, 00:32

Danke, finde ich gut, wenn ich dir helfen konnte. Wenn du mal einfach so jemanden zum schreiben brauchst,dann kannst du das auch gerne mit einer persönlichen Nachricht machen. alles Gute Dir und weiterhin viel Kraft. LG Mata

0
Kommentar von Matahleo
10.03.2017, 20:24

vielen Dank fürs Sternchen 😊

0

Hey also ich weiß nicht was leute gegen bunte haare haben ich persönlich finde es sogar cool,  so lange man noch jünger ist wie du. Ich persönlich würde es momentan nicht machen weil ich erst 13 bin und im moment einfach mit meiner naturfarbe sehr zufrieden bin

Und dass du hässlich bist kann ich auch überhaupt nicht sagen, du hast doch ein tolles gesicht und schlne augen. Außerdem finde ich es einfach nur tschukdigung für den ausdruck richtig richtig krank zu sagen boah ist die hässlich ohne auch nur ein wort mit dieser person gewechselt zu haben. Und wenn man sich zehntausend flaschen make up ins gesicht schmiert, sollte man sich nicht gleich für die obertollste halten ich finde nämlich das du suoer natürlich rüberkommst auch wenn deine haare bunt sind. Aber auch bei jungs, sie sagen ey guck mal ist die hässlich und lassen sich dann von ihren freunden feiern weil sie so en spruch gerissen haben. Ich finde das einfach nur niveaulos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ophyy
02.05.2017, 23:11

Hey ~
Vielen lieben Dank für deine Worte <3
Ichsehs an sich genau wie du~ Nur wenn man eh schon angeknackst ist psychisch, dann ists oft nicht so einfach, da drüber zu stehen.
Klar geb ich dahingehend mein Bestes, aber das Ganze war mehr oder weniger ne Arbeit von Jahren, bis ich so weit war, wie ichs jetzt bin .
Ich hab leider weitestgehend die Erfahrung gemacht, dass die meisten mir gegenüber recht negativ gestimmt waren..aber so sind die Meisten leider. 
Zumal die meisten einfach nur zu faul sind , um sich mit einer Person auseinanderzusetzen. Es ist ja weitaus einfacher, jemanden direkt in eine Schublade zu stecken und die Person dann noch runter zu machen. Is doch eigentlich völlig wurscht, wie man aussieht, hauptsache man hat das Herz an der richtigen Stelle. Allerdings ist die Menschheit generell sehr visuell geprägt und wenn einer nicht ins Bild passt, dann wars das.

Jaah genau das mit dem tonnenweise Make up find ich auch schlimm (sofern die Person dann wirklich meint, sich für was besseres zu halten) .
Ich hab nix gegen make up..für manche ist es sogar ne erleichterung, damit rumzulaufen, weil sie z.b. probleme mit der Haut haben und ohne make up nicht gern rausgehen. 
Aber oft sieht man nur diese Tussis (tschuldige ) mit tonnenweise make up, falschen Haaren, falschen wimpern, nägeln und augenbrauen , die nix besseres zu tun haben, als sich zu benehmen wie die axt im walde. Ich wette mit dir, die haben (bzw viele davon) noch nie auch nur einen finger krumm gemacht oder hattens schwer. Aber hauptsache prosecco schlürfen und andere nieder machen, weil sie ned der mainstream gesellschaft angehören~

Du bist 13? Dann sage ich mal Hut ab für deine Einstellung <3 find ich top :) sieht man heutzutage leider selten~ Bleibe bitte so :)
Liebe Grüße
Ophyy

0

Ich kann deine Beobachtungen nur teilweise nachvollziehen.

Natürlich gibt es überall Menschen, die meinen Andere nach ihren eigenen Maßstäben beurteilen zu müssen. Aber sei mal ganz ehrlich. Machst du das selbst wirklich anders?

So sind eben viele Menschen gestrickt. Jeder Mensch gewinnt bei der ersten Begegnung einen ersten Eindruck. Dieser entsteht schon, bevor überhaupt nur ein einziges Wort gewechselt wird. Deswegen kommen die "inneren Werte" erst dann zum Tragen, wenn man sich etwas näher kennen lernt. 

Was mir aber auffällt ist, dass du ein sehr negatives Menschenbild in dir trägst. Aus deiner Fragestellung gewinne ich den Eindruck, dass du deinem Gegenüber eher skeptisch gegenüberstehst, was gegenseitiger Sympathie nicht gerade zuträglich ist. Blaue Haare und das Piercing in der Unterlippe sind zudem eben nicht jedermanns Fall. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ophyy
08.03.2017, 20:31

Naja ich sags mal so. Das weitgehend negative Menschenbild hat sich hauptsächlich aus meinen Erfahrungen heraus so entwickelt, da die meisten meiner Erfahrungen eben negativ waren (und ich rede hier jetzt nicht von sowas wie Liebesprobleme).

Es ist nur etwas, was mir schon ziemlich lange sehr extrem aufgefallen ist, aber nicht nur bei mir. Also ich spreche jetzt nicht nur  von mir. Ich kenne genug Leute, die mehr als nur in Ordnung sind (und auch optisch mehr zu den..ich sag mal grobschlächtig- normalen gehören würden) und dennoch wie Dreck behandelt werden, beleidigt werden ect..einfach nur, weil sie vielleicht nur nen Ticken anders sind, egal in welcher Form.

Meiner Meinung nach kann jeder rumrennen, wie er will und ich will auch nicht behaupten, dass alle schlecht sind. Ich hab Einigen, die ich zuvor kaum kannte, Vieles zu verdanken. 

Aber das, was mich am Meisten stört ist dieses Gegensätzliche. "Wir sind total tolerant und akzeptieren jeden so wie er ist, egal , welche Haar- ,Hautfarbe ect ect.." aber im selben Atemzug wird beleidigt und runtergemacht auf Teufel komm raus.

0

Hmm irgendwie passt dein Text nicht zur Frage.

1) du bist hübsch-

2) du bist hässlich, weil du anders bist. Das hast du selber gewählt. Es gibt ein gutes buch, die Horde Mensch, da geht es um Ausgrenzung und Gruppieren. Mit blauen Haaren grenzt du dich bewusst aus, und solche Menschen sind sehr oft eben auch selber oberflächlich und diskriminieren und beleidigen Menschen zb weil sie keine blauen Haare haben. Du kannst blaue haare durch einen beliebigen Beschrieb einer Äusserlichkeit ersetzen z.B. Punk, Bänker.....Nein Bänker ist eine Buisnesskluft, darunter gibts manchmal einen Punk. 

3) Mit deiner Äusserlichkeit grenzt du dich bewusst von anderen ab und sagst irgendwo auch, ihr seid Öde. Das sind die Erfahrungswerte der Menschen, die ich mittlerweile teile, weil es einfach zu 90% so ist (habs getestet, Klischees stimmen unglaublich oft). Das Äussere ist nicht nur das Äussere sondern ein Lebensgefühl. Dein Äusseres sagt zb, ich will anders sein und ich will mir nicht dreinreden lassen, ich will mich auch nicht anpassen und übernehme nicht alle normalen gesellschaftlichen Werte. Ein potentieller Arbeitgeber wird dich deshalb aufgrund deineres Äusseren und der Aussage , die du damit transportierst, eher für viele Stellen nicht anstellen. Und wie du siehst ist es nicht wegen dem Äusseren, sondern eigentlich wegen der Dinge die du mit deinem Äusseren aussagst. 

Dein Äusseres sagt auch, ich provoziere gerne. (zumindest mit dem Äusseren).

;-)

Darf man alles, nur beklagen sollte man sich dann nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ophyy
08.03.2017, 20:45

Danke dir erstmal für deine Antwort~

Wie schon erwähnt, bin ich Kopftechnisch zur Zeit ein bisschen..überfordert/überfüllt..Da fällts mir manchmal schwer, die passenden Worte oder Zusammenhänge darzulegen.

Ich persönlich ziehe es doch eher vor, mich vernünftig zu unterhalten, anstatt gleich die unterste Schublade zu öffnen, zumal ich generell jemand bin, der Streitereien lieber aus dem Weg geht, bzw es eher friedlich mag. 
Allerdings: Ja, ich bin anders, stehe dazu und mag meine blauen Haare~
Der Hauptgrund, warum mich diese Oberflächlichkeit von Vielen (nicht allen ) so nervt ist, dass oft so groß rumposaunt wird, man sei ja so tolerant und offen und (Hier bitte diverse andere Bezeichnungen einfügen)...aber andere Leute im Endeffekt beleidigt, runter macht, ect. DAS ist es, was mich hauptsächlich stört. Ich selbst bin es gewohnt, so behandelt zu werden (auch schon lange, bevor ich dieses Äussere gewählt habe) , was eigentlich eher traurig ist, da es doch auch so oft heißt : " Sei du selbst, sei anders" aber bist dus dann, dann heissts : ewwww~ 

Und ich spreche da nicht unbedingt nur aus meiner Sicht. Ich kenne Einige, die z.b. optisch eher zu den "normalen" gehören, mehr als nur in Ordnung sind  und dennoch wie Dreck behandelt werden, was ich nicht nachvollziehen kann, bzw was mich auch iwo traurig macht. 

Also wenn ich alles so zusammen betrachte, verstehe ich die Menschen echt nicht :D 

Ich hoffe ich habs diesmal halbwegs geschafft, es wenigstens n bissl besser zu erklären, ansonsten entschuldige ich mich~

LG
Ophyy

0

Ich finde nicht, dass du hässlich aussiehst, eher normal, also gut. Das einzige was mich etwas abstoßen würde ist, dass du irgendetwas komisches an der Lippe hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lau203
27.05.2017, 19:24

Dieses ,,komische an der lippe" nennt sich auch lippenpiercing. Wahrscheinlich noch nie was von gehört😩

1

Solche Menschen sind echt dumm.
Wenn dir blaue Haare gefallen dann ist es so! Wenn du einen Piercing hast dann ist es so! Du siehst echt hübsch aus auf dem Bild. Menschen haben sich also kaum verändert immernoch Menschen dumm angucken weil sie anders als vllt gewöhnlich oder als andere! So was macht mich einfach sauer! Wünsche dir noch viel Glück!😊😁👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peri0912
08.03.2017, 20:18

Also die Begründung ist warum ich dich eigentlich ganz hübsch finde ist, weil es halt etwas anderes ist

0
Kommentar von Ophyy
08.03.2017, 20:20

Ja, da stimme ich dir zu~ Wobei es eigentlich heisst, dass die Gesellschaft doch so viel toleranter geworden sei. Öhm..wo genau denn nun? :'D
Soll doch jeder so sein können wie er will und gut ist..aaaber...joah~
(Aber die ganzen Klischeekommentare sind immer noch die Besten~ Da vermisse ich manchmal echt das Popkorn ~)
Danke dir für deinen Kommentar :)

0
Kommentar von Interesierter
08.03.2017, 21:03

Andere einfach mal als dumm abzustempeln, mag zwar einfach sein, bringt aber sicherlich keine Lösung mit sich. 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit den allermeisten Menschen gut auskommen kann, wenn man ihnen offen und freundlich gegenübertritt. 

Gehe ich aber schon von vornherein davon aus, dass der Andere dumm ist, setze ich selbst doch schon das negative Zeichen, welches dann vom Gegenüber meist gespiegelt wird. 

0

Was möchtest Du wissen?