Wieso sind die Beeren des Maulbeerbaumes schwarz?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum einen gibt es ja auch Maulbeerbäume, die keine schwarzen Früchte tragen. So kenne ich noch den Weißen und den Roten Maulbeerbaum.

Unreife Früchte enthalten keine ausgereiften Samen, die auch nicht keimen könnten. Der Farbumschwung bei Früchten, soll Tiere anlocken und ihnen signalisieren, dass die Früchte reif sind. Die Pflanze hat natürlich auch etwas davon. Denn die Tiere, die die Früchte dann fressen, verbreiten damit die reifen Samen der Bäume. So können dann die Pflanzen neue Lebensräume erobern.

Danke für das Sternchen. :-)

1

In der Tat sind sie ja gar nicht richtig schwarz - sondern ganz dunkelrot, so wie dunkles Blut, das ja auch fast schwarz schimmern kann. Denk mal an Brombeeren, die sind ähnlich - sie schimmern schwarz, aber wenn man sie zerdrückt, ist der Saft dunkelrot. WICHTIG: eine Metamorphose erklärt, warum etwas in der Welt so ist, gibt also einen Ursprung an. Natürlich waren Maulbeeren nie anders, aber der Mythos erklärt schön, wieso der Saft blutrot (und nicht tomatenrot oder himbeerrot) ist. Stell es dir so vor: der Saft erinnerte den Dichter an Blut, und so schrieb er die Metamorphose, in der das Blut den Baum tränkt und daher die blutrote Farbe der Früchte verursacht. Ist einfach eine schöne Geschichte ....

Es kommt auf den Maulbeerforscher und die Perspektive an. Ich empfehle eine Analyse a la Why did the chicken cross the road? (http://www.boyscouttrail.com/content/joke/joke-851.asp). Why are the mulberries black? -- Because the used to much Shauma./they wanted to confuse somebody who used to know them ...

Was möchtest Du wissen?