Wieso sind Besteck-Sets zu 95 % immer ohne Kuchengabeln?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich nehme an, es hängt damit zusammen, daß sie einfach nicht vorgesehen sind - selbst die "Kuchenteller" nennt man "Dessertteller". Alles scheint nur auf die Hauptspeisen ausgerichtet zu sein. Wobei die Tasse Kaffee durchaus zum Menü zählen kann, habe ich gestern in meinem Kochbuch entdeckt.

Aber Du hast recht, die Kuchengabeln fehlten uns auch noch bei unserer Hochzeit, und die bekam dann mein Mann vererbt von einer Großtante ("falls" er heiratet); ich habe die Gabeln immer nur im Extra-Kästchen gesehen.

Oder in der Wühlkiste von WMF in der Fischhalle...

was es für einen sinn hat, ausser geld macherei, weiss ich nicht aber anbieter wie WMF haben sie als extra im programm, genauso wie vorlegebesteck und suppenkelle, passend zur besteckgarnitur

Ich finde Kuchen mit Kuchengabeln zu essen einfach hinderlich.

Der Stiel sollte durch die Faustlänge durchragen und nicht in halber Handbreite aufhören.

Kann Kuchenessen so nicht genießen!

Das kommt auf die Faustdicke an (bei mir ist genug Platz), aber Du hast Recht, bei meinen Männern wird es auch eng...

0

Was möchtest Du wissen?