Wieso sind alte Menschen so nervig?

...komplette Frage anzeigen

25 Antworten

Hallo salmani07,

seine Oma zu hassen, ist mehr als traurig! Vielleicht hat sie einen Grund, zu meckern. Es kann auch sein, dass es ihr nicht gut geht, sie Schmerzen hat und deswegen nicht schlafen kann. 

Du solltest sie einfach mal darauf ansprechen, warum sie sich so verhält, wie verhältst du dich ihr gegenüber??

Und.....warum sollten alte Menschen nicht glücklich sein? Mein Großvater ist bis zu seinem 85. Lebensjahr noch viel in die Berge, Ski gefahren, in seinen Vereinen tätig gewesen, musiziert, dass  war sein Leben.

Meine Großmutter hat sich liebevoll um die ganze Familie gekümmert und bis zum 90. Lebensjahr gekocht, war viel auf Reisen, hat gerne Karten gespielt, Theater, war der liebevollste und stärkste Mensch,den ich gekannt habe - meine Tochter wurde deswegen auch auf ihren Namen getauft.

Ich habe meine Großeltern sehr geliebt und verehrt, mein Großvater hat uns schon von klein auf in die Berge und zum Ski fahren gebracht.

Da täuscht du  dich, dass alte Menschen nicht glücklich seien können.

Denk mal bitte darüber nach, es kann so schnell geschehen, dass du sie nicht mehr hast.

Liebe Grüße

Anscheinend gibst Du ihr nicht wirklich Grund, glücklich und zufrieden oder zumindest... wenigstens das!... wenigstens stolz auf Dich zu sein.

Dass Deine Oma in einer anderen Welt lebt als Du, ist ja klar. Jugend ist nix, worauf Du Dir was einbilden brauchst. Dort, wo Du bist - dort war Deine Oma schon lange! Aber dort, wo sie ist - dorthin musst Du es erst einmal schaffen.... mit Würde bitteschön!

Und dann zuschauen, wie der Enkel die gleichen Fehler macht, die man selbst gemacht hat und man kann nix dagegen tun.

wieso sagst du "nur"?! 

Wenn deine Oma weiß, dass sie nie mehr glücklich sein kann im Leben, ist das ein ziemlich hartes Stück. Versuch erstmal nachzuempfinden, wie sich das anfühlt. Da du jung und voller Hoffnung bist, hast du doch keine Ahnung davon, wie das ist, nur noch auf den Tod hinzuleben und von der Familie nicht mehr respektiert zu werden.

Ich habe auch immer über meine Großeltern geflucht, bis ich mal eine Zeit lang richtig Schmerzen hatte und gesehen habe, wie es ist unter Schmerzen auch noch freundlich sein zu müssen und zusehen zu müssen, wie andere gerade ihre Blütezeit haben und das Leben genießen.

Wäre spannend, wie du später sein wirst...

Jeder kann nochmal glücklich werden, egal wie alt er ist. 

Das du deine Oma hasst, nur weil sie motzt und du sie als nervig empfindest ist nicht schön. Wenn du mal in dem Alter deiner Oma bist, dann sitzt du vielleicht den ganzen Tag da rum und bist am motzen. 

Vielleicht sehnt sich deine Oma nur nach Aufmerksamkeit. Beschäftige dich doch mal mit ihr. Rede mit ihr, verbringe Zeit mit ihr. Vielleicht tut ihr das gut und sie hört auf mit dem motzen oder motzt weniger. 

Vor allem nimm sie doch mal in den Arm und sage ihr das du sie lieb hast. Das würde ihr mit Sicherheit ganz gut tun! Auch alte Menschen brauchen Liebe!

Jeder Mensch ist anders, so auch "alte" Menschen. 

Nach einem gewissen Alter, hat man an sich eine gefestigten Charakter, welchen man nicht so einfach ändern kann. Natürlich geht das, wenn man von sich aus sich selbst ändern möchte, aber wie gesagt sehr schwierig. 

Dennoch bleibt ab einem Alter und danach ein gefestigter Charakter. Man hat sehr viele gute als auch schlechte Ereignisse durchlebt, und diese prägen jaj auch den Charakter eines Menschen. Deine OMA ist ja sicher um ein vielfaches älter als du, was es dir wahrscheinlich deswegen schwerer macht sich in ihr hineinzuversetzen. 

Ich weis jetzt nicht auf welche Weise deine OMA dich "nervt", dennoch solltest du sie nichts desto trotz mit Respekt behandeln. Zu behaupten "alte" Menschen seien nervig, weil sie wissen das sei nie wieder in ihren Leben glücklich seien werden, ist eine sehr respektlose und unverschämte Aussage. Sicherlich willst du auch sobald du Oma bist oder schon an sich mit Respekt behandelt werden. Bedenke aber auch, dass du vlt eines Tages auch Charakterzüge haben wirst die andere als "nervig" betiteln werden.

Versuch egal welche Situation mit Humor zu nehmen, damit tust du dir vorallem selbst was gutes, rede mit ihr, erklär ihr wie etwas heute in der Zeit funktioniert, was für diese Zeit normal ist etc. Mein Tipp sei ruhig und gelassen, wie gesagt nimm es mit Humor und dann sieht die Welt ganz anders aus. Bedenken natürlich auch, dass deine Oma eines Tages nicht mehr da sein wird.

Viele Grüße 

measkyou

 

  

Nicht alle sind so. Aber wenn man z.B. nicht mehr so kann, wie früher, weil man Schmerzen hat, nicht mehr so schnell ist, sich auch noch langweilt...

Wann hast du dir das letzte Mal so richtig Zeit genommen und ihr zugehört?

Ich war auch mal so wie du.

Meine Oma ist jetzt im Heim, über jeden Besuch dankbar! Mittlerweile spiele ich dort mal mit mehreren oder ich habe was zum Vorlesen dabei.

Die Leutchen, die sonst nur dasitzen und warten, dass der Tag rumgeht, sind dann unendlich dankbar!

Es ist quasi geschenkte Zeit, manchmal nur eine Stunde. Aber in der Stunde haben sie etwas schönes gemacht.

so wie du über deine oma sprichst kann ich mir gut vorstellen wie du mit ihr umgehst          .die jungen heute meinen sowiso die meisten sie hätten das lebenselixier mit dem suppenlöffel gegessen.da merken sie meisten selber erst wenn sie erwachsen sind und es dann zu spät ist

Bedenke, dass ältere Menschen in ihrem Leben sehr viel gesehen und sehr viel erleiden mussten. Von eventuellen Schmerzen etc. will man gar nicht reden.

Natürlich gibts auch hier eine Grenze, man kann sich ja auch nicht alles erlauben, deine Informationen sind in diesem Fall relativ undurchschaubar :)

Unwahrscheinlich NERVIG können auch junge Leute sein, aus der Sicht von älteren Menschen.

Ich spreche da von dir.
Leider konnte dir niemand beibringen, älteren Menschen mit Respekt zu begegnen und Achtung vor dem Alter zu haben.
Deine Oma hat wahrlich ein besseres Enkelkind verdient, denn sie hat bestimmt schon viel für dich getan.

Mein Trost ist, dass zum Glück nicht alle jungen Leute sind wie du.
Solche Enkelkinder kann man niemandem wünschen.

LG Lazarius

Nur weil alte Menschen wissen das sie niewieder glücklich in ihrem Leben sein werden?

Was weißt Du, Deinen Worten nach zu urteilen, ob alte Menschen nicht doch auch glücklich sein können?!

Werde Du erst mal alt/älter, dann wird Deine Sichtweise mit Sicherheit eine andere sein! Noch kannst Du das ganz bestimmt nicht beurteilen ob alt..oder vllt. auch jung.. nicht glücklich sind, sein können!!

Verhalte dich wie ein kultivierter Mensch dann hat deine Oma keinen Grund nervig zu sein. Du solltest Achtung vor ihr haben. 

Na ja, ich würde sagen, die heutige Jugend ist genauso nervig. Und wie kommst Du nur darauf, das alte Menschen nicht mehr glücklich sein können? Blödsinn.

Wieso kannst du das beurteilen ? Natürlich können auch ältere Menschen glücklich sein. Aber ältere Leute haben viel mehr Erfahrungen und wollen sie an ihre Kinder und Enkel weitergeben. Sie meinen es meistens nur gut und wollen nicht, daß sie Fehler, die sie vielleicht einst gemacht haben, ihre Nachfolger auch tun. Sehe es nicht böse, sie wollen nur helfen. Liebe Grüße von bienemaus63

Ich finde hier manche Nutzer nervig. Namen will ich lieber nicht nennen.

Da kann man nichts machen.

Nur weil alte Menschen wissen das sie niewieder glücklich in ihrem Leben sein werden?

Was ist das denn für eine Quatschaussage? Vielleicht nörgelt deine Oma auch nur rum, weil du sie mit deinem Pubertätsfön nervst.

Vielleicht motzt sie, weil du ihr einen Grund dazu lieferst?

So wie diese Frage formuliert ist, kann ich mir das durchaus vorstellen.

Warum, bitte schön, sollte ältere Leute )in deinen Augen Alte) nicht glücklich sein oder noch einmal werden.

Wirklich unglücklich bist eher du, weil du nicht einmal versuchst deine Oma zu verstehen.

Es ist nicht immer die ältere Generation, die herum zickt. 

Sie sind nun einmal anders aufgewachsen und erzogen worden als die heutige Jugend.

Wenn diese damit nicht umgehen kann, ist das deren Problem und nicht das der sogenannten "Alten"

ach was, die Oma. Zetern, meckern, motzen können doch alle, von 3 Jahren aufwärts bis 100. Mit 3 kriegen sie Wutanfälle, schmeissen sich auf die Erde vor Zorn. Mit 13 sind bockig und ausfallend und denken, sie sind die ersten Menschen, und niemand versteht sie und niemand will ihnen was Gutes. Also wenn die Oma immer nervt, dann hör ihr ein einzigesmal richtig zu, was sie in Wirklichkeit so anstinkt. Das ist doch immer bloß ein Zeichen, dass sie unter was leidet und sie weiß aber kein Ausweg, sie fühlt sich machtlos. Dann überleg du dir doch mal, vielleicht weißt du nen Ausweg für sie? Dann hört sie schon auf zu jammern und zu schimpfen, wenn sie merkt, jemand hört ihr endlich mal zu.

Wer Dich als Enkel hat, kann nur unglücklich sein! 

Wie wahr :-)

2

Ist deine Oma schwer krank? Oder warum meint sie, nie wieder glücklich sein zu können?

Was möchtest Du wissen?