wieso sind alle mädchen ständig "verliebt" in der 6. klasse?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hey~

Du hast das richtig geschrieben: "Verliebt" in Anführungszeichen. Die Mädchen beginnen im Alter von 11/12 Jahren sich zu entwickeln. Dabei entdecken sie auch ihre Gefühle usw. Für sie ist das, ohne dass sies merken eher "ausporbieren". Sie wollen die Liebe entdecken. Und deshalb ist das meistens kein richtiges Verliebtsein, sondern eher eine Schwärmerei. Häufig auch für Stars, wie Justin Bieber.

Heutzutage ist es aber leider so, dass die kleinen Mädchen schon richtige Beziehungen eingehen. Oft mit Typen, die älter sind als sie. Dadurch stylen sich die 12 jährigen nicht mehr wie 12 jährige, sondern wie 16 jährige. >.<

Und Jungs sind mit ihrer Entwicklung immer ca 2 Jahre zurück, von daher verlieben sie sich erst später. Aber die heutigen Verhältnisse widerlegen diese Theorie... leider.

Viele Grüße~

//Gakupo ♥

chiliheadz 01.08.2011, 22:33

@GakupoKamui ---
Ich gebe dir da in vielem Recht. Nur das alter stimmt schon seit Jahren nicht mehr! Wenn schon 9!Jährige ihre Regel bekommen, also beginnen zur Frau zu werden, wird es Zeit, nachdenklich zu werden. Während vor 60Jahren noch 18jährige "Fräuleins" mit Puppen spielten, spielen heute bereits 16 jährige, junge Frauen mit ihren eigenen Kindern! Die Zeiten haben sich grundlegend geändert! Die wenigsten sind mit 12-14Jahren noch "Kinder"! Wie denn auch, wenn sie durch Schule und Hausaufgaben oft mehr arbeiten als ihre Eltern! Wie denn auch, wenn Familienverbände gezwungenermaßen nicht mehr existent sind, weil Eltern mehr Zeit auf der Arbeit, als mit ihren Kindern verbringen können? Mit Hormonen durch Essen und Medikamente vollgestopft und weitgehend alleine gelassen bleibt ihnen nichts anderes übrig als schneller "erwachsen" zu werden. Ich denke, wir tragen daran eine Menge Mitschuld! Chiliheadz.

0
GakupoKamui 02.08.2011, 20:38
@chiliheadz

Das stimmt. :)

Aber aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass man gar nicht sooo~ viel Hausaufgaben bekommt. ;) Und ich muss hinzufügen dass ich erst 16 Jahre bin und auch noch mit 14 Jahren mit Puppen gespielt habe.

Die Periode mit 9 Jahren zu bekommen ist dann auch eine Ausnahme. In der Klasse (bald 8.) meiner Schwester haben nur ca 5 Mädchen bereits ihre Tage.

Das ist eben von Mensch zu Mensch anders.

0

wegen der pupertät bei mädchen kommt das ja früher und wahrscheinlich auch weil sie dort erst merken das Jungs ja gar nicht so schlimm und nervig sind wie sie vorher dachten

Hormone! Die setzen bei den Mädchen schon früher ein als bei den Jungs. Und ich glaub in der 6ten sind die Mädchen noch nicht so interessant für die Jungs. Ab da fängt das dann an mit dem Experimentieren etc, nervige Phase.

Weil Mädchen da merken, wie toll Jungs sind :P

Die Jungs sind halt keine so Blitzmerker und deshalb merken sie erst später, wie toll die Mädchen sind!

Pubertät? Jungs sind auch "verliebt", gebens vllt nur nicht so offen zu?

man kann ja eig nix für seine gefühle. wenns passiert, passierts :D

gute frage, man, ich denke weil mädchen langsam ihre aufgabe als samenbank erkennen. bin mir aber nicht sicher

Die Hormone, die Hormone...

ich war´s nicht, soviel dazu...

Weil Jungs da noch unreif sind.

Was möchtest Du wissen?