Wieso sind alle gestorbem?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil Disney das so wollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claushilbig
13.07.2017, 22:53

So'n Quark ...

Disney hätte sicher gerne interessante Figuren gehabt, mit denen man weitere Filme (und damit Geld) hätte machen können - aber um keinen Bruch mit den alten Filmen zu haben, durfte keiner überleben!

0

Wenn sie überlebt hätten, wäre es unlogisch, dass sie in Episode 4 (die ja chronoligisch direkt anschließt) nicht vorkommen.

In der "großen Lagebesprechung" in Episode 4 stellen die Führer der Rebellion die Pläne des  Todessterns vor und sagen, dass sie "unter großen Opfern" beschafft wurden. Wären die Beschaffer der Pläne (also die Helden der "Rogue One") noch am Leben, würden sie die Pläne sicherlich selber vorstellen wollen (zumal Jyn ja die Tochter des Konstrukteurs ist) und müssten damit hier eigentlich auftreten - da Episode 4 aber schon vor 40 Jahren gedreht wurde und man die Story nicht mehr ändern kann, musste man die Story von "Rogue One" entsprechend bauen.

(Aus dem selben Grund gehe ich davon aus, dass zumindest Ahsoka Tano, wenn nicht gar alle wichtigen Figuren in "Star Wars Rebels" auch noch sterben werden ...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hätte keinen Sinn gemacht, weil die Helden aus Rogue One (Jyn, Cassian, Bodhi, Chirrut und Baze) nicht im chronologisch darauffolgenden Film also Episode 4 hervorgekommen sind.

Genau aus dem Grund wurde der Film teilweise komplett neu gedreht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso blickt einfach keiner, wie man das schreibt? ROGUE, das ist doch nicht schwer... ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?