Wieso sind alle gegen Putin?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die Hysterie des Westens, die harte Linie gegenüber Russland hat vielschichtige Gründe: Russland hat sich von Jelzin und dessen sog. Reformen erholt und der eurasische Integrationsprozess ist ein politischer und wirtschaftlicher Erfolg. Für den Westen bedeutet dies die Wiederherstellung eines Konkurrenten.

Heute sind wir in die Vor-Perestrojka-Zeit zurückgekehrt, was auf gut Deutsch heißt, dass es keinem Präsidenten, der die Interessen Russlands vertritt und Schaden von seinem Volk abwendet, gelingen wird, mit dem Westen auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Mit dem Westen kann man sich als souveräner Staat einfach nicht arrangieren, keine Vereinbarungen treffen, er lässt nicht mit sich reden und er demonstriert, dass er niemals in irgendeiner Hinsicht zu einem Übereinkommen mit Putin gelangen wird. Dies geht bishin zum Abbruch jeglicher Beziehungen, bspw. auf dem Finanzsektor (Geld, Kredite), G8 usw., aber nur so lange wie Putin an der Macht ist.

Eine ähnliche Position bezog das damalige Europa und die USA in Bezug auf Lenin. Sieh Dir an, wann Großbritannien die Sowjetunion anerkannt hat: exakt eine Woche nach dem Tode Lenins, danach hat sie GB's treuer Verbündeter Mussolini anerkannt und zuletzt die Staaten der 2. und 3. Liga. Mit Putin erleben wir ein ähnliches Verhalten. Er "baut" Russland wieder auf, sorgt für Wohlstand. Der Westen wendet sich z.Z. verzweifelt an die politische Elite Russlands (nicht an das Volk, denn das untertützt Putin zu über 80%), vor Allem an die Vertreter der Finanzstrukturen sowie die Oligarchen mit einem Aufruf zum "Verrat" an Putin, dies kuliminierte neulich in der Aufhebung der Sanktionen gegen den weißruss. Präsidenten Lukaschenko, dessen Land mit Russland sympatisiert, in der Hoffnung diesen gegen Putin zu stimmen. Die Aufrechterhaltung der antirussischen Sanktionen des Westens unter Inkaufnahme von Arbeitsplatzverlusten im sechsstelligen Bereich ist ein Schlüsselmoment im Hinblick auf die Bewahrung seines Gesichts: Für den Westen sind die Sanktionen eine Erziehungsfrage, er hat eine öffentliche "Auspeitschung" eines Staates veranstaltet, der derart "frech" geworden ist, sich das Recht herausnimmt, eine souveräne Politik zu fahren, seine Wirtschaft wieder herzustellen und eine schlagfertige Armee aufzubauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bswss
27.11.2015, 20:51

Also sprach der blinde Putin-Apologet.

1

Wenn du meinst, Putin würde immer zuerst an sein Volk denken, dann schau dir doch einfach mal die soziale Absicherung in Russland an. Wie werden Langzeitarbeitslose und Kranke versorgt?

Schau dir mal an, wie viel Geld in die Rüstung und wie viel in die Bildung investiert wird.

Schau dir mal an, was Putin in der Ukraine gemacht hat und momentan noch macht.

Schau dir nur diese drei Punkte mal in aller Ruhe an. Vergleiche mal die Verhältnisse in Russland mit denen in Deutschland. Erschrick bitte nicht, wenn du die Wahrheit erkennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 12:35

Danke! Ja, ich wollte genau solche Antworten hören... ich kenne mich in der Situation nicht aus und wollte neben den Medienseiten auch verschiedene Meinungen dazu hören, danke :-)

0

Das ist halt weil Putin nicht grade ein Vorzeigedemokrat ist. Die Pressefreiheit ist eingeschränkt, die Meinungsfreiheit, es gibt haufenweise Hinweise auf gefälschte Wahlen. Im Gegenzug ist er aber ein Karismat. Eine Person die respektiert wird. Er hat das gewisse etwas. Wenn Putin in den Raum kommt, hast du automatisch Respekt, auch wenn du ihn nicht kennen solltest bzw. nicht weisst wer er ist. Er hat eine unglaubliche Austrahlung, strahlt Stärke aus. Dass er zuerst an sein Volk denkt kann man so nicht sagen. Er ist ein ehemaliger Geheimdienstler und das spiegelt sich in seiner Politik wieder. Er mag nicht gerne zu viel Opposition haben. Ob er Russland nun gut tut oder nicht kann man heute nicht sagen. Das kann man erst sehen in 20 oder 30 Jahren wenn Putin Geschichte ist. Sicher hat sich Russland erkriegt. Aber passiert das wegen Putin oder trotz Putin. Sowas ist immer schwer zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
29.11.2015, 04:50

Trotz Putin ist laecherlich weil sehr offensichtlich ist, dass das Gegenteil der Fall ist. Und Klischees und Westluegen ueber Demokratie und fehlende Pressefreiheit klingen mittlerweile sehr amuesant aus den Laendern, die gerade diese Werte mit Fuessen treten. Und interresanterweise redest Du von Putins Charisma. Hat er sowas? Oder laesst viel eher die Faktenlage seine Position viel Attraktiver erscheinen. Ich fand ihn jedenfalls immer alles moegliche aber nicht charismatisch.

2

Weil Putin kein Demokrat ist, sondern  ein totaltärer Herrscher, der mittlerweile das ganze Land unter Kontrolle hat, vorallem nahezu sämtliche Medien, weil er jede Opposition ausgeschaltet hat,

weil er dafür verantwortlich ist, dass die Krim annektiert wrude,

weil er nichts gegen die Separatisten der Ostukraine unternommen hat, als diese eine Zivilmaschine mit fast 300 Pasagieren an Bord abgeschossen haben und stattdessen lieber bei der frechen Lüge bleibt, die Ukraine sei veantwortlich für den Mord gewesen,

weil er sich mit seinen Aktionen (Amphorenfund, Tigerjagd, Auftreten mit blankem Oberkörper usw) lächerlich macht,

weil er versucht, Weltpolizei zu spielen,

weil er davon träumt, große Teile Asiens in der Größe der ehemaligen  Sowjetunion zurückzuerobern,

weil es ihm um seine MACHT geht, nicht um sein Volk/Land,

weil er...  usw usw..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 12:09

DANKE auf so eine Antwort habe ich gewartet :-)

0
Kommentar von playboystyler19
27.11.2015, 12:16

Wieso darf nur der Westen weltpolizei sein?  Merkst du was? Einseitiger geht es nicht

2
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 12:19

Er/Sie hat ja nicht geschrieben, dass der Westen die Weltpolizei ist

1
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 12:36

Du solltest nicht von dir auf andere schließen.

0

Wer sind "alle"? Die Handvoll, die du kennst, oder die, deren Meinung du von ARD, ZDF, Bild, Spiegel etc.pp verklickert bekommst?
Ich z.B. kenne viele, die absolut nichts gegen Putin und seine Politik haben, und das sind keine  Putinversteher und bezahlte Russentrolls, sondern solche, die sich allseitig informieren und die russische Geschichte, aber auch die amerikanische und die deutsche kennen und einordnen können.
Aber das willst du nicht hören. Dir passen die hanebüchenen Äußerungen von solchen usern besser ins Konzept, die sich am nackten Oberkörper von Putin "hochziehen" und ihn mit dem selbsternannten Weltpolizisten USA verwechseln.
Warum fragst du, wenn du hier nur die Meinung der Russenhasser akzeptierst und überhaupt keinen Wert auf gegenteilige Meinungen legst? Bleib weiter im Kontakt mit denen, die in ihrer Unwissenheit und Verbohrtheit nichts weiter auf die Waage bringen können als Amphorenfund, Tigerjagd, Auftreten mit blankem Oberkörper, Abschuss eines Flugzeuges, von dem jeder denkende Mensch weiß, dass der Abschuss nicht endgültig geklärt wurde, was tief blicken lässt...
Höre weiter auf die, die in ihrer Beschränktheit noch immer behaupten, die Krim sei annektiert worden, obwohl das längst ad absurdum geführt wurde von Leuten, die es wissen müssen, und nicht von solchen, die nichts wissen, sondern nur ihre Hetztiraden ablassen.
Allein die Behauptung:"... weil er davon träumt (Putin hat es ihm sicher erzählt :)), große Teile Asiens in der Größe der ehemaligen  Sowjetunion zurückzuerobern", lässt darauf schließen, dass hier Wunschdenken und Unwissen vor Realität und echten Kenntnissen rangieren, die leider schon bei den Amphoren, den Tigern und Putins nacktem Oberkörper aufhören. Armselig und lächerlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 18:28

Nach dem ersten Satz habe ich bereits aufgehört zu lesen. Ich lese wie schon 1000x erwähnt keine Nachrichten von den oben genannten Seiten. Ich habe mich gefragt, weshalb die Medien Putin die Jahre über schlecht geredet haben - meine Güte. Schönen Abend noch

1
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 18:38

Danke, das ist natürlich sehr nett von dir :-) Ich wollte mir hier einfach nur ein paar Meinungen einholen und mich hier nicht von allen möglichen Menschen anprangern lassen. ;-)

0
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 18:40

Hahaha lese ich da richtig? Ich suche Russenhasser? Ich schreibe oben, dass ich seine Handlungen momentan befürworte :D Kannst du bitte einfach deine Schnauze halten? Ich hab grad echt keinen Bock mehr auf so ein Gesindel

1
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 19:08

Ich meinte das, da andere nur geschrieben haben, dass ja nicht alle gegen ihn sind. Ich weiß, dass die einen dafür und dagegen sind, ich weiß, dass man seine Bildung nicht aus den og. Medien ziehen soll, was ich wissen wollte ist, was Putin in der Vergangenheit getan hat, dass manche gegen ihn sind. Ich habe mich mit diesem Thema (noch) nicht befasst. Tut mir leid, dass ich eben was frech war aber wieso muss man hier sofort angegriffen werden? Ich lasse mich gern belehren aber sicher nicht für dumm verkaufen. Sorry, ich habe das jetzt selbst gemacht und du warst der, der das Fass zum überlaufen gebracht hat. Ich wünsche dir dennoch ein schönes Wochenende!

0

Willkürliche Verhaftungen, außergerichtliche Hinrichtungen, Morde an kritischen Journalisten, hochgradige Diskriminierung von Homosexuellen und Unterdrückung der kollektiv verdächtigten Tschetschenen. Das sind ebenfalls Punkte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 12:34

Danke!

0

Wer aber sind alle? Die Inder, die Chinesen, Araber, Schwarzafrikaner, Südamerikaner etc.? Ich hab da so meine Zweifel, wenn es um "alle" geht, denn meist sind da nur die "Wertestaaten" und da die veröffentlichte Meinung der alleinige Maßstab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn niemanden der gegen putin ist. Allerdings weiß ich, das dass russische Volk zu tausenden gegen putin demonstriert. Evtl. also mal die Russen selbst fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 12:04

Okay, interessant Danke :)

0
Kommentar von MrMiles
27.11.2015, 12:18

Aufgrund der Mediensperre gegen Russland bekommen wir davon nichts mit

0
Kommentar von Utyos
29.11.2015, 11:36

@MrMiles,

...dass das russische Volk zu tausenden gegen putin demonstriert

Russland hat ca. 140 Mill. Einwohner. Ca. 90 % davon sind FÜR ihn.
Unter den restlichen 10 oder 12 % findest du die Demonstranten gegen ihn. Das zu wissen konnte deine imaginäre Mediensperre :) nicht verhindern.

0

ich wollte mal fragen, wieso alle Medien gegen Putin propagieren?

Man kann zwar "etwas" propagieren, aber nicht "gegen jemanden" propagieren. Im übrigen sind durchaus nicht alle Medien gegen Putin.

finde sich seine Handlungen momentan extrem gut und er denkt immer zuerst an sein Volk.

Darum geht es dem russischen Volk ja anscheinend auch so gut. ^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
29.11.2015, 04:54

Immer wieder interresant zu hoeren wenn Leute von ausserhalb mir erzaehlen wie es mir geht.

1

Ganz genau an sein Volk und nicht den Rest der Welt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil er ein Bösewicht ist. Ist doch klar. Hier der Beweis:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Utyos
27.11.2015, 18:38

Glaubst du, dass "man" dich versteht?:)

0

Weil man ihm nachsagt Wahlbetrug zu machen und er gegen Meinungsfreiheit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 12:03

Glaubt man das oder ist das so? Ich habe mich mit diesem Thema speziell jetzt nicht befasst. :-)

0

Putin hat die olligarchen und ausländischen Firmen grösstenteils rausgeschmissen die Russland ausgebeutet haben

Ich kann dir ein sehr gutes aufklärendes Video schicken wenn du willst

Noch ein beispiel: assad

Assad wurde vor 2 Jahren als der Teufel schlechthin bezeichnet und wir mussten die syrischen Rebellen gegen diesen bösen Politiker unterstützen.. tja nun haben wir Isis raufbeschworen und sind auf assad angewiesen aufeinmal ist er gar nicht mehr so übel

In den Medien werden die als böse dargestellt die sich gegen das westliche System auflehnen oder die die sich nicht mehr ausbeuten lassen

PS.  Kein Politiker hat eine weiße Weste aber was uns vorgelogen wird in unseren freien Medien ist abscheulich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryK96
27.11.2015, 12:18

Danke für deine Antwort, kannst du das Video hier schicken? :-) Bezüglich der Medien bin ich deiner Meinung, man sollte echt aufpassen was man glaubt und besser einmal zu viel hinterfragen als zu wenig. Niemals ein Medienopfer werden.. :-)

0

Was möchtest Du wissen?