Wieso sieht die Teletextseite im TV immer noch so aus wie immer?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt immer wieder technische Verbesserungen von Fernsehgeräten oder auch der TV-Sende-Technik.

Allerdings hat sich die Norm, nach der die Teletextseiten gesendet werden seit Jahrzehnten nicht geändert. Die sogenannte "Austastlücke" in der die Teletext-Daten gesendet werden ist immer noch so klein wie 1980, also können auch nicht mehr Daten übertragen werden. Wegen der sehr beschränkten Datenmenge, sind auch keine besonderen Layouts oder anderer Schnickschnack möglich, wie sie inzwischen jeder aus dem Internet kennt.

und wieso entwickeln die dort nicht weiter?

0

und wer bestimmt das, dass nur bestimmte datenmengen gesendet werden dürfen.

0
@Romilda12345

@Romilda12345: Würde man die Datenmenge für Teletext erhöhen, müsste man die Datenmenge für das Bild reduzieren.

Es werden insgesamt 625 Bildzeilen übertragen, davon werden 576 Bildzeilen zur Bildübertragung verwendet. In die restlichen 49 Bildzeilen werden alle Teletextseiten "gestopft". Würde man die Norm ändern, müssten sich alle Leute neue Fernseher kaufen. Daher wird nur selten etwas geändert.

0
@heinmueck

es hat doch so gut wie jeder neuen fernseh oder.. ich versteh das nicht..

0

Die "Norm" hat sich sehr wohl weiterentwickelt. Seit nunmehr über zehn Jahren, existiert das Format "HiText Level 2.5" das auch hochauflösende Grafiken erlaubt, nur leider unterstützt das fast keine Teletext-Decoder (Links siehe Extra Antwort).

0

Ich weiß nicht, wo das Problem liegt ? Videotext dient der reinen Information. Es geht weder um Design noch Schönheit. Und die meisten brauchen den heute eh nicht mehr...

0

weil der sender keinen anderen teletext sendet bloß weil du nen neuen fernseher hast

Der Nachrichtensprecher sieht auch aus wie immer.

Was möchtest Du wissen?