Wieso sehen wir zuerst umgekehrt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat physikalische Gründe:

Zum einen kann das Bild nur scharf werden, wenn die Öffnung
sehr klein ist. Und wenn die Öffnung eben sehr klein ist, ist das Bild nunmal
umgedreht (Wenn dich das warum mehr
interessiert, google mal nach camera obscura).

Das ist kein Aufwand, sondern ein optisches Gesetz. Google mal nach "Camera obskura", das ist vergleichbar unserem Auge.

Warum sieht man einen Gegenstand durch 2 Linsen umgekehrt(Physik)?

Hey,die Frage sagt ja schon alles.Mich würde interessieren,wieso man durch 2 Linsen z.B. einen Baum umgekehrt sieht.Und was passiert eigentlich, wenn eine 3. Linse dazukommt?Sieht man den Baum dann wieder richtig herum?Danke für die Antworten.

...zur Frage

Wieso sehen wir im Dunklen eigendlich nichts!?

Wodran liegt das?

...zur Frage

Wo ist der Unterschied von Kouvertüre zu einfacher Schokolade?!

Und wieso ist Kouvertüre nicht so gesund? Wie nimmt man sie trotzdem? Was ist der Unterschied der Bestandteile?!

Danke!

...zur Frage

Wieso sieht man auf Bildern besser aus als in echt?

Wieder einmal eine Frage die ich nicht verstehe: Wieso sehen manche Menschen einfach so gut auf Bildern aus, aber in echt nicht wirklich? Das hat nix mit Qualität des Apparates zu tun, denn egal mit was man ein Bild macht manche Menschen (ich z.b. auch) sehen dennoch gut drauf auf, viel besser als in echt.

WOher kommt das? Ich lese nur Fragen wieso man UnFotogen ist, aber nicht umgekehrt...

...zur Frage

Linsenerkennung - weitsichtig oder kurzsichtig?

Hallo,

wenn ich eine Brille/Linse in die Hand gedrückt bekomme, kann ich ja durch die Dicke etc. erkennen, um was für eine Linse es sich handelt.

Ist die Linse innen dicker wie Außen handelt es sich um eine Sammellinse, ist es umgekehrt, dann ist es eine Zerstreuungslinse.

Für die Sammellinse gilt: Wenn ich innerhalb der Brennweite bin, dann wird mein Bild gegebnüber dem Gegenstand vegrößert, also man hat einen Lupeneffekt.

Für die Zerstreuungslinse gilt: Fakt ist, dass mein Bild gegenüber dem Gegenstand immer verkleinert wird. Je näher der Gegenstand zur Linse, desto größer wird das Bild und je weiter weg, desto kleiner wird das Bild.

Sammellinse --> Weitsichtige Zerstreuungslinse --> Kursichtige

Aber warum genau ist das so? Wie genau kombiniert das Auge mit den Linsen? Ist mein Auge also der Gegenstand, oder wie kann man das verstehen?

Gruß gamdschiee

...zur Frage

Kontaktlinse verschwunden - hinters Auge?

Die Situation ist so: heute in der Schule habe ich meine Augen ziemlich fest gerieben. Als ich sie dann wieder aufgemacht habe, spürte ich etwas an meinen rechten Wimpern. Ich bin mit meinen Fingern ran und habe das Auge einfach ein wenig abgewischt, ganz sanft. Seit diesem Moment sah ich alles so komisch. Irgendwie so ein bisschen milchig, so wie ein Auge schärfer wäre als das andere. Ich blinzelte ein wenig, da ich dachte dass sich die Linse im rechten Auge wieder richtig hinsetzt. Dies ging den ganzen Nachmittag so weiter, und als ich dann nach Hause kam, nahm ich zuerst meine linke Linse heraus (da ich wusste, dass diese 100% drinnen war) und dann wollte ich meine rechte Linse herausnehmen. Hab aber keine gefunden. Dann wurde mir klar, dass sie eventuell heruntergefallen sein könnte. Kann das wirklich sein? Kann eine Linse durch starkes Augenreiben herausfallen oder ist die Linse einfach "hinters" Auge gerutscht bzw. hat sie sich irgendwie gefaltet und irgendwo versteckt? ....

Vielen Dank im vorraus! Alex :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?