Wieso sehen so viele Menschen Jesus, wenn sie eine Nahtoderfahrung erleben?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Manche Menschen haben Jesus gesehen, weil Sie eben davon Überzeugt davon sind, das er auf Sie wartet.

Gehörst du dem Christentum an, bist du überzeugt davon das er dich empfängt, wenn du stirbst (vorausgesetzt du bist es würdig, im Bezug auf Sünden ect.). Also sehen Sie ihn.

Dann gibt es die andere Seite, die sagt, das es nur Halluzinationen sind, die die Menschen bekommen wenn der Verstand kurz vor dem Ende steht. Er spielt dir dann Halluzinationen vor ,um sozusagen "alles rauszulassen".


Ob man nun auf der Seite der Gläubigen oder der der Atheisten steht, muss man selbst entscheiden. Genauso ob das Christentum die wahre Religion ist, muss man selbst entscheiden. 

Der Christ sagt, es ist das Christentum.

Der Muslim sagt, es ist der Islam.

Der Jude sagt, es ist das Judentum

Der Hindu sagt, es ist der Hinduismus 

Der Buddhist sagt, alles Mist ^^

Der Atheist sagt, alles Mist ^^

Je nachdem. Man muss selbst entscheiden, was für einen selbst das Beste ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann durchaus mit religiösen oder kulturellen Einflüssen zusammenhängen - jedenfalls wäre das wohl die einzig einleuchtende Begründung, wenn man nicht an ein Leben nach dem Tod glaubt. Interessanterweise glauben Viele spätestens nach einer Nahtoderfahrung - sofern sie sich an ein entsprechendes Erlebnis erinnern können - an ein Leben nach dem Tod. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was man bei einer Nahtoderfahrung sieht, ist davon abhängig, was man glaubt. So sieht ein Hindu keinen Jesus, ein Moslem auch nicht und auch sonst niemand, der nicht an Jesus glaubt.

Du meinst vielleicht, dass das Christentum die einzig wahre Religion ist und hältst folglich alle Anderen für falsch. Ich halte nur eine einzige mehr als du für falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blitz68
24.11.2016, 09:57

viele Moslems behaupten aber Jesus gesehen zu haben ( auch im Schlaf, ohne Nahtoderfahrung ) - das passt nicht ganz in diese Theorie

0
Kommentar von holodeck
30.01.2017, 18:19

Du hast die Atheisten vergessen, die ja angeblich nichts glauben? Was sehen die?

0

ich dachte immer, die meisten Menschen sehen bei einer Nahtoderfahrung das Licht am Ende des Tunnels. Nicht Jesus.

Nein, das Christentum ist, objektiv betrachtet, nicht die einzig wahre Religion - eine einzig wahre Religion kann es objektiv betrachtet gar nicht geben. Außer, wenn Gott (oder so) tatsächlich nachgewiesen werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allvogel
24.06.2016, 19:41

Jesus ist das Licht du Dödel :p 

0

die tüddeln, denn sie sehen nur ihr höheres ich oder ein luziferisches wesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Menschen sehen keinen Jeus, wenn sie beinahtot sind. Du behauptest da einfach etwas, was so nicht stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blitz68
24.11.2016, 09:55

viele Menschen berichten aber davon, dass sie ihn in diesem Moment gesehen hätten

0

Weil sie von Kindheit an sich diesen Nonsens über Jesus anhören müssen. Jemand, der nie vom aramäischen Wanderprediger gehört hat, sieht in dieser Situation keinen Jesus! Nachweislich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus ist den Menschen nahe wenn er das möchte und hilft denjenigen die sterben indem er sie segnet. Das ist der christliche Glaube.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Christ. Wenn Sie weitere Gründe/Argumente haben wollen, um an das Christentum zu glauben, dann können Sie mich hier fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wurzelstock
26.07.2016, 23:42

Du magst ja Christ sein; aber so aufdringlich wie ein Zeugen Jehova...

0

Der Islam ist die wahre Religion.

Es gibt genug Beweise, allein der Inhalt des Korans überzeugt.

Der Islam verbietet alles, was dir schadet. Egal was.

Im Islam wird Jesu auch als Prophet angesehen und dieser wird am Tage des jüngsten Gerichts ( Weltuntergang ) auf diese Erde kommen.

Es gibt so genannte Djinns, diese Djinns kann man alleine durch den Koran von sich fernhalten. Das ist schon Beweis genug. Es gibt genug Geschichten, in denen man die Hilfe Allahs sieht :)

Ich will keinen Hass erzeugen, sondern äußere mich lediglich.

Der Islam ist Frieden. Unser Prophet (sas) hat den 2 Menschen verziehen, die seinen Onkel getötet haben und hat diese 2 Menschen eingeladen, Muslime zu werden. Das zeigt den Frieden des Islam eigentlich schon.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
24.06.2016, 20:12

Schau mal in die islamischen Länder. Von Frieden keine Spur. Da bringen sich die Muslime sogar gegenseitig um. Entweder, die benennen sich sofort um, oder sie strafen dich lügen. Fakt ist: es gibt keine Friedensreligion. Sobald auch nur ein einziger Anhänger einer Religion im Auftrag eines anderen Anhängers einen Nichtgläubigen im Namen der Religion tötet, ist es keine Friedensreligion mehr. Du darfst den Islam gern als die für dich richige Religion preisen. Aber verkneif dir bitte, ihn als friedlich darzustellen und dann auch noch ausgerechnet auf Mohammed (einen Kriegsherren!) zu verweisen. Damit machst du dich lächerlich.

1
Kommentar von einhornbubu
24.06.2016, 20:26

Gewalt ist im Islam verboten. Nicht alle halten sich dran. Und die meisten geben sich als Muslime an die solche taten begehen. Allah sagt es anders nur keiner hält sich dran bzw nur ganz wenige.

0

Gegenfrage:
Warum sehen so viele  Leute keinen Jesus?

Und vor allem: weshalb werden mit Abstand die meisten Menschen nach einer NTE areligiös, weil ihre Erfahrung NICHT zu den teilweise doch recht lieblosen Inhalten einer Religion passt?

Menschen sehen zumeist ein Licht. Dieses Licht wird von Religiösen interpretert als Jesus. Oder als Allah. Oder Erzengel Kevin und Muttergottes Schantalle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Leute GLAUBEN, es wäre Jesus, den sie gesehen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mesnchen sehen wohl meist das, was sie erwarten zu sehen. Das sagt also gar nichts über das Christentum an sich aus :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allvogel
24.06.2016, 19:38

Aber freilich :)

0

Woher sollte man wissen, ob sie die Wahrheit sagen oder nicht?

Imam Jafar as-Sadiq ueberlieferte von Jesus (Friede sei mit ihm), der sagte: Wer viel luegt verliert sein Wert und seine Wuerde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von comhb3mpqy
27.06.2016, 07:31

es gibt Menschen, die hinterher gesund waren. Sie können nach "Mädchen begegnet Jesus" (ohne Anführungszeichen) im Internet suchen.

1

Was möchtest Du wissen?