Wieso sehe ich so wenige Haussperlinge in Dresden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Den Spatzen fehlen in der Stadt vor allem Nahrung und Brutplätze. Spatzen brüten gerne an Häusern, und diese Brutplätze sind bei Sanierungen der Gebäude einfach vergittert oder mit Wärme-Dämmmaterial ausgefüllt worden.

So können die Spatzen nicht mehr unters Dach schlüpfen. Moderne Neubauten haben keine Höhlen und Nischen mehr, wo der Spatz sein Nest hineinbauen kann.

Mehr dazu , siehe Link - http://www.br-online.de/kinder/fragen-verstehen/wissen/2011/03198/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie erklärst du dann bitte die Massen von Krähen in der Altstadt XD (speziell da in der Nähe von der Synagoge waren das letzte Mal als ich dort waren doch einige Krähen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommygilbert
17.07.2016, 14:11

Ja, da waren viele Krähen.

Aber wieso die Haussperlinge weniger wurden, kann ich mir nicht erklären....

0

Was möchtest Du wissen?