Wieso sehe ich keine wirklichen Leistungsverbesserungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Vielleicht machst Du zu viele isolierte Übungen - Vielseitigkeit ist wichtig. Nur ein komplexes Training ist ein gutes und gesundes Training. Dysbalancen durch falsches oder einseitiges Training gehören zu den größten Problemen im Kraftsport, Schäden entstehen selten weil man zu viel aber oft weil man falsch trainiert. Hast Du die Beine genügend dabei? Anfänger und selbst fertige Bodybuilder sparen gerne Kniebeugen aus - ein großer Fehler. Genau da kannst Du am meisten Masse gewinnen.

Die Kniebeuge wird nicht umsonst die Königin aller Übungen genannt. Wie bei den Grundübungen üblich, beansprucht sie eine Vielzahl von Muskeln gleichzeitig:

Vordere Oberschenkelmuskulatur (M. Quadrizeps)

Gesäßmuskulatur

Hüftmuskeln

Bauchmuskeln

hinteren Oberschenkel (ischiocrurale Muskulatur)

Waden

Muskeln des untere Rückens insbes. die Rückenstrecker

 Falsche Ernährung vorm Sport, sodass Leistungsfähigkeit fehlt und die Muskeln schnell keine Energiezuvor bekommen oder woran?

Wohl kaum. Sicher hast Du alles, was Du für Deinen Sport brauchst, in der normalen Nahrung. Zumal Du bei hartem Training auch entsprechend mehr essen wirst. Oft wird vergessen, dass unsere normale, vielseitige Nahrung für einen Arbeiter ausreicht – inklusive Eiweiß und Kohlenhydrate. Damit kannst Du 7 x 2 Stunden die Woche trainieren.

Noch : 

  • Immer spielt auch die Genetik mit.
  • man braucht Geduld - ich habe auch viele Jahre gebraucht.

 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es sein, dass Du immer das Gleiche trainiertst?

In Deiner Liste vermisse ich Übungen für die Beine und die starke Körpermitte. Der obere Rücken könnte auch noch angesprochen werden.

Den Bizeps würde ich nicht extra trainieren, da der bei den Klimmzügen automatisch mit von der Partie ist neben dem seitlichen Rücken.

Die Belastung muss so gewählt werden, dass Du 8 - 12 Wiederholungen gerade so schaffst.

Bekommt Du locker mehr hin, überlege, wie Du die Schwierigkeit steigerst, erst dann wird sich Dein Körper anpassen.

Je nach Übung gibt es da unterschiedliche Möglichkeiten für eine Steigerung der Intensität.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BliblaLP 08.11.2015, 21:27

sry wollte dir antworten... Die Antwort oben ist für Dich ;)

0

Ich hab nicht alle Übungen benannt, jedoch trainiere ich Beine tatsächlich nicht, da ich im Verein fussball Spiele und da Waden Oberschenkel etc genug beansprucht wird.

Bei Pullups z.B. Wage ich mich Grade an muscleups heran, bis ich endlich einen schaffe ^^

Generell trainiere ich in Sätzen (3-8) je nach Übung und meist wie gesagt 8-12 Wiederholungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BliblaLP 08.11.2015, 21:28

@günter

0
GuenterLeipzig 08.11.2015, 21:45

Mit der Wiederholungszahl 3-8 trainierst Du im Maximalkraftbereich.

Wenn das Dein Ziel ist, dann kannst Du weiter danach verfahren.

Ich persönlich mixe ab und zu Sets aus der Gruppe 8-12 mit Sets auf Maximalkraft, wobei die Maxkraft ich immer nachgelagert absolviere.

Meist bewege ich mich in der 8-12 Gruppe und schule so die Kraftausdauer, wobei die Belastung schrittweise hochgefahren wird, wenn die 12 locker schaffbar sind.

Also, wenn Du Dich bereits an die MusleUps ranwagst, dann sollte Bei Dir eine Liegestützzahl jenseits der 40 drin sein.

Das weiter nach oben zu schrauben ist zwar nett zu wissen, gut zum Angeben, bringt aber wenig, denke darüber nach, wie Du Liegstütze schwerer machen kannst, z. B.

- je enger desto schwerer

- Beine hochsetzen

- mit Gewichtsweste

- betont langsam

- 5 Sekunden in unterer Position verharren

- 5 Sek runter / 5 Sek halten / 5 Sek rauf

- Liegestütze mit Klatschen (geht herrlich auf die Pumpe bei mehreren Sets)

Kannst natürlich alternativ auch Bankdrücken machen.

Egal üb Liegestütze oder Bankdrücken, immer am gleichen Tag die Antagonisten trainieren, um muskuläre Dysbalancen zu vermeiden.

Ideal wäre die Langhantelrudern oder Kurhantelrudern bzw. Kreuzheben.

Machst Du nur Liegestütze oder Bankdrücken, kann das auf die Schulter gehen.

Günter

1

Geh ins Fitnessstudio, da kannst du deine Übungen machen und dir Tipps vom Trainer holen, falls du etwas wissen möchtest. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BliblaLP 08.11.2015, 21:29

Hmm... Bin Schüler und möchte kein Geld dafür verschwenden, da man sich fast alles selber über yt aneignen kann, Zudem hab ich fürs fitti gar keine Zeit, wegen 10. Klasse gym und so... :/

0

Was möchtest Du wissen?