Wieso sehe ich auf Fotos anders aus und höre mich auf Aufnahmen anders an?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du sienst auf Fotos anders aus als im Spiegel weil der SPiegel dich quasi seitenverkehrt zeigt. Dein linkes Auge sieht im Spiegel deine aus deiner Sicht linke Gesichtshälfte, auf Fotos aber die aus deiner persönlichen Sicht rechte Gesichtshälfte, analog zum rechten Auge.

Was die Stimme angeht: deine eigene Stimme hörst du nichtnur über den sog. Luftschall, sondern der Schall geht auch durch den Schädelknocken, und durch eine kleine Verbindung zwischen Innenohr und Rachenraum (zuständig für den Drückausgleich). Andere Menschen oder Mikrofone erfassen aber nur den Schall der durch die Luft kommt. Dadurch hörst du deine eigene Stimme anders als andere Menschen sie hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach:

Man sieht sich relativ selten selbst (nur im Spiegel und dann nur aus einem Blickwinkel) und die Stimme, die du hörst, wenn du sprichst, ist nicht die Stimme, die andere hören. Muskel und Gewebe verdumpfen die Stimme etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?