Wieso schreiben sie nicht gleich das Datum auf die Flaschen xD?

7 Antworten

Die Haltbarkeit von Getränken beträgt immer eine feste Anzahl von Monaten / Tagen nach der Abfüllung. Somit muss jede Flasche direkt bei der Abfüllung bedruckt werden und das Etikett kann nicht schon vorher mit dem Datum bedruckt werden. Das geschieht auf der Abfüllanlage. Außerdem wird neben dem Haltbarkeitsdatum oft auch noch eine Chargennummer, eine Uhrzeit oder eine Maschinennummer aufgebracht.

Auf das Etikett selbst wiederum wird oft nicht gedruckt, weil das Feld vom Beschriftungsautomaten nicht getroffen werden würde. Eine moderne Abfüllanlage füllt 30.000 bis 40.000 Flaschen pro Stunde ab, die mit hohem Tempo am Drucker / Laser vorbeirasen. Wenn das Haltbarkeitsdatum direkt auf das Feld gedruckt werden soll, dann muss jede Flasche innerhalb von Sekundenbruchteilen einmal gedreht werden, so dass das Feld vor dem Druckkopf liegt. Diesen "Luxus" leisten sich nicht alle Abfüller, so dass die das Datum dann einfach irgendwo auf den Deckel drucken, ohne die Flasche in die richtige Position zu drehen.

Haltbarkeitsdatum beschreibt doch den Moment, wenn das Produkt haltbar gemacht worden ist, oder nicht :-D? Und das ist ja bei einer Flasche erst der Fall, wenn sie geschlossen ist. Oder vlt. spart das auch Maschinen oderso.

1) Wenn das Datum auf der Deckelinnenseite stehen würde, dann könnte man es erst lesen wenn man das produkt bereits aufgeschraubt hat!

2) Das Datum wird am Abfülltag auf den Deckel gedruckt. Die Gläser sind immer alle gleich beschriftet. So ist es für die Verpackmaschine leichter. Und für dich billiger!

Was möchtest Du wissen?