Wieso schlägt ein Schmied ab und an absichtlich auf den Amboss?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Schmied läßt den Hammer immer im gleichen Rhythmus hämmern und in der Zeit, wo das zu schmiedene Eisen gedreht wird, wird halt auf den Amboss geklopft.

Wenn der Hammer auf den Amboss knallt, springt er automatisch wieder weit hoch, was wieder eine Krafterleichterung bewirkt.

Bei Tausend Schägen am Tag, ist das Hochschnellen des Hammers schon eine kleine Energieersparnis für den Handwerker.

Ergo klopft der Mann nicht aus purer Laune auf den Amboss, sondern um Energie einzusparen.

Dankeschön für die Auszeichnung und das virtuelle "Trinkgeld".

0

Danke für die Antwort! Beim Googlen bin ich ebenfalls auf diesen Beitrag gestoßen, allerdings kommt mir die Antwort "damit das ganze melodischer klingt" etwas an den Haaren herbeigezogen vor.

Ich erinnere mich ganz dunkel, dass ich als kleines Kind mal davon gehört habe, dass durch das Klopfen des Ambosses die Klinge abgeschliffen wird, da der Schmied unbewusst den Hammer über das Eisen zieht. Aber das kann auch alles falsch sein.

0

Ich denke, entweder um in den Rhythmus zu kommen oder um am Ende den Hammer nicht mit Kraft abfangen zu müssen.

Aber das sind Mutmaßungen von mir.

Was möchtest Du wissen?