Wieso schläft man bei Vollmond schlechter?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich schlafe auch bei Vollmond bestens, Augen zu und das Licht ist aus.

Natürlich gibt es die Grübler unter uns die im Bett liegen und an den (nächsten) Tag denken. Wer dabei die Augen auf hat wird unter Umständen wieder wacher, da das Licht genau wie Fernsehen und Smartphone das Hirn beeinflussen und dieses keine Schlafhormone aussendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Das ist nicht bei allen so.. ich schlafe z.B. auch bei Mond keinesfalls schlechter als sonst.. nicht besser aber auch nciht schlechter^^

Denke, das ist bei jedem anders.. aber ich vermute, dass bei speziell diesem Thema auch viel "Übertreibung" mitunter dabei ist oder einfach "Kulttreibung".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Wieso schläft man bei Vollmond schlechter?

Ist das so?? Alle Untersuchungen kommen zu einem anderen Resultat. Raum abdunkeln und gut ist,

 Der Mond hat nicht die Bedeutung wie viele glauben. Jupiter z. B. hat 63 Monde. Ganymed ist der größte Mond des Sonnensystems. Unser Mond ist lediglich der fünftgrößte Mond im Sonnensystem und seine Auswirkung auf die Erde und speziell den Menschen wird oft erheblich überschätzt.

Oft wird da die Gravitation ( Anziehungskraft ) ins Spiel gebracht. Aber ein dicker Mensch der direkt neben Dir steht übt - zumindest physikalisch - eine größere Anziehungskraft auf Dich aus.

Der Mond ist für den Schlaf ebenso wichtig - oder unwichtig - wie eine Glühbirne an Deiner Decke und die muss man auch ausschalten.

Ich wünsche Dir alles Gute, schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Tamiihatfragen,

bevor man nach dem "Warum?" fragt, sollte man nach dem "ob?" fragen.

Man schläft nämlich nicht schlechter - es sei denn, der Vollmond scheint einem genau ins Gesicht... (In der Stadt ist im Vergleich zu den üblichen Lichtquellen der Helligkeitsunterschied vernachlässigbar.)

Wirklich große, statistisch saubere Untersuchungen ergeben keinen Zusammenhang zwischen der Mondphase uns schlaflosen Nächten.

Trotzdem sagt knapp jeder Dritte von sich, er schlafe schlechter.

Woher kommt diese Diskrepanz?

Über psychologische Effekte: Die Art und Weise, wie unser Erinnerungsvermögen in Bezug auf seltene, aber emotional berührende Ereignisse arbeitet. Wir versuchen intuitiv Muster, Gründe für unregelmäßige Ereignisse zu finden, wenn sie uns unangenehm sind.

Ich habe versucht, das alles hier

https://www.gutefrage.net/frage/wirkt-sich-die-mondphase-auf-den-schlaf-aus?foundIn=list-answers-by-user#answer-224977046

samt interessanter Links zum Thema zu erklären. Bitte schau doch in die andere Antwort rüber.

Übrigens:  heute zum Beispiel ist NICHT Vollmond, sondern erst morgen.

Solltest Du also die Frage gestellt haben, weil Du gerade schlecht einschlafen kannst, hast Du gleich selbst Dein eigenes Gegenbeispiel mitgeliefert...

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tamiihatfragen 15.10.2016, 14:32

Tatsächlich stellte ich die Frage weil ich nicht zur Ruhe kam, trotz Schlafstern. Deswegen stellte ich die Frage weil es zunehmend heller war in meinem Zimmer als sonst.

1

Einbildung. Außer wenn man wirklich lichtempfindlich ist und die Nacht beim Vollmond nochmal als viel heller wahrnimmt, als die davor und deshalb schlechter schlafen kann. Das ist der einzige Grund der mir einfällt und der ist doch recht lächerlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde nur, weil es heller ist. Viele Leute glauben, dass da noch andere Faktoren im Spiel sind, aber im Grunde ist Licht der Hauptfaktor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann vielleicht dadurch sein, dass es etwas heller ist als normal. Viele Leute reagieren da sensibel drauf. Meine Mutter kann gar nich schlafen wenn es hell is, sie muss es immer absolut dunkel haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei machen liegt es an der Einbildung das man angeblich bei Vollmond schlechter schlafen soll.
Aber eigentlich hat es nur damit zutun das, es heller ist und das merkt man körperliche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich nur, wenn der Mond sich wirklich in deinem Zimmer bemerkbar macht. Da stört nachts diese Illuminierung extrem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Tamihatfragen,

es gibt neuere Forschungen, die diesem Problem so langsam nahe kommen, aber leider noch keine endgültige Erklärung liefern.

Der Chronobiologe Christian Cajochen (Basel) hat mit anderen Forschern unter Laborbedingungen nachgewiesen, dass im EEG bei Vollmond 30 % weniger Delta-Wellen (die auf Tiefschlaf hinweisen) vorkommen, die Einschlafphase verlängert war, die Hormonwerte sanken - z. B. nur noch etwa die Hälfte an Melatonin bei Vollmond ausgeschüttet wurde und die Testschläfer insgesamt weniger schliefen als sonst. Nachzulesen hier:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/schlaf-studie-die-raetselhafte-macht-des-mondes-a-912880.html

Hier finden sich noch weitere Informationen:

https://www.google.de/search?q=Vollmond+auswirkungen+auf+schlaf&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=Yo8HWJapB-av8we5_YD4Aw

Tipp: Nicht auf die Mondphasen achten, Schlafzimmer möglichst stark abdunkeln, Schlafrituale und im Keller schlafen - echt, das hilft, frage mich aber bitte nicht warum ;-)

Alles Liebe und Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
uteausmuenchen 23.10.2016, 22:51

Hallo Buddhishi,

anders als der Volksmund hören Wissenschaftler nicht auf, wenn die Antwort gerade das ist, was alle hören wollen... ;-)

Die Cajochen-Arbeit ist von 2013 und längst genauer von Kollegen durchgesehen. Dabei ist aufgefallen, dass die recht kleine Studie ein Ungleichgewicht in der Datenbasis hat:

In der "Vollmond-Gruppe" waren mehr ältere Menschen als in den anderen beiden Gruppen. Im Alter verändert sich aber von Natur aus der Melatoninspiegel und die Schlafdauer - also genau diejenigen Parameter, die Cajochen später als "signifikant verändert" findet.

Du kannst Dich im Volltext von Cajochens Arbeit (hier http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0960982213007549) davon selber überzegen, wenn Du "Figure 1" etwas vergrößert ausdruckst und die farbigen Punkte vergleichst.

In kleinen Studien können solche Ungleichgewichte in der Datenbasis die Wahrscheinlichkeit auf fehlerhafte Ergebnisse erhöhen.

Auffällig ist, dass in Cajochens Studie die gefundenen Unterschiede keineswegs klinische Relevanz haben: 5 Minuten später eingeschlafen und 20 Minuten insgesamt weniger geschlafen: Das ist so oder so NICHT, was der Volksmund über den schlechten Schlaf bei Vollmond sagt. Allein solche Werte schreien geradezu "statistisches Artefakt".

Große, statistisch weniger anfällige Studien finden prompt keine Zusammenhänge.

Hier zwei Arbeiten hierzu, die NACH der Cajochen-Arbeit veröffentlicht wurden:

https://www.mpg.de/8271794/schlaf_vollmond

https://www.researchgate.net/profile/Jose_Haba-Rubio/publication/283261567_Bad_sleep_Don't_blame_the_moon_A_population-based_study/links/56325a0d08ae584878091f92.pdf

Der Vollmond ist wissenschaftlich ebenso frei gesprochen vom Verdacht, der Schuldige zu sein, wie eh und je... ;-)

Grüße

0

ich denk es liegt an der "anziehungskraft-gravitation" des mondes, ich bin kein experte, aber man soll bei voll-/zunehmenden mond keine pflanzen verschneiden, weil sie in dieser zeit besonders viel "Saft" aus dem Boden ziehen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
uteausmuenchen 15.10.2016, 02:03

Äh... einen Aberglauben mit dem anderen begründen?

Der Mondmythos vom schlechten Schalf muss ja richtig sein, weil man auch noch andere Behauptungen über den Mond lukrativ in Mondkalendern an die Kunden bringt?

Nein, auch diese Mythen mit den Pflänzchen stimmen selbstverständlich NICHT. Die Schwerkraft des Mondes schwankt nicht mit der Mondphase - er wird ja nicht wirklich kleiner oder größer, sondern ist nur unterschiedlich beleuchtet.

Und prompt: siehe den Mythos "Mondholz" hier:

http://www.br.de/themen/wissen/mond-vollmond-mythen100.html

2
SicSadLiLWorld 15.10.2016, 02:13
@uteausmuenchen

was befähigt dich zu der aussage? wissen? oder weitergebenes pseudowissen? (nix gegen die reputation vom BR aber etwas nicht im details erforschtes als wahrheit wiederzugeben stellt einen für mich auf die gleiche stufe wie den kartenleger bei astrotv

0
uteausmuenchen 16.10.2016, 14:08
@SicSadLiLWorld

Der BR "forscht" natürlich nicht - und richtig: Im Fernsehen kommt auch viel Unsinn.

Verlinkt habe ich das, weil zum Thema Mondkalender hier jemnd zu Wort kommt, der das in seiner Dissertation erforscht hat: Helmut Groschwitz.

Tatsächlich kommen Andere zum selben Ergebnis wie er:

http://www.szf-jfs.org/doi/pdf/10.3188/szf.2000.0432

Es wird gezeigt, dass zwar die Fällung von Holz nach Mondphasen im historischen forstlichen Schrifttum sehr wohl verankertist, dass jedoch allein durch die Vielfalt der Regelwerke nicht von einer allgemein gültigen Regel gesprochen werden kann. Die gegensätzlichen Regelungen deuten auf Willkür hin bzw. erklären sich bei näherer Betrachtung durch örtliche Gegebenheiten wie Klima, geographische Lage, hoheitliche Interessen und vieles Andere mehr"

Die angeblichen Mondregeln widersprechen sich regional, wenn man sie miteinander vergleicht. Und das ist halt ein eindeutiger Hinweis, dass das nichts mit dem Mond zu tun hat.

1

Bei mir ist es so, dass ich es mag den Mond zu betrachten. Bei Vollmond kommt er dann größer vor und ist auch viel heller, weshalb ich im Bett dann einfach den Mond beobachte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es hängt mit dem veränderten Erdmagnetfeld zusammen, das bei Vollmond auf den Organismus einwirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
YouareaPirat 15.10.2016, 00:30

könnte theoretisch ja nur daran oder eben am Licht liegen...

sonderlich mehr Möglichkeiten gibt es da ja nicht XD

1
FunnysunnyFR 15.10.2016, 00:39
@YouareaPirat

Richtig, aber Licht schließe ich aus. Mein Mann ist Vollmond Schlafwandler. Das mit der Lichttheorie hatten wir auch schon, haben es mehrfach zu Vollmond mit extra Verdunkelung sockfinster im Raum gemacht. Bringt nix.

Ich denke Magnetfeld, da es ja auch andere Auswirkungen, zB höhere Flut bei Vollmond hervorruft. Und warum heulen Hunde bei Vollmond gerne. Weil der Mond leuchtet. Glaub ich nicht. Mein Hund heult oft den Vollmond an, mit nem ganz eigenem, scheußlichen Jaulen, das er nur bei Vollmond hat. Wenns am licht läge, könnte er ja auch die Sonne oder die Hoflaterne mit dem Ton volljaulen.

1
uteausmuenchen 15.10.2016, 02:05

Nur dass das Erdmagnetfeld bei Vollmond nicht anders ist als bei anderen Mondphasen. Licht ist nicht magnetisch.

0
FunnysunnyFR 15.10.2016, 12:55
@uteausmuenchen

Licht nicht. Der Mond leuchtet ja auch nicht, er reflektiert das Licht der Sonne.

Aber die Masse des Mondes verändert das Magnetfeld, oder eher die Gravitationskräfte auf der Erde.

Springfluten bei Vollmond? Nicht weil es dann hell ist, und das Wasser deshalb die Küste besser findet.

1

Man schläft bei Vollmond nicht schlechter. Nur, wenn man nachts aufwacht, (was jede Nacht mehrfach passiert) erinnert man sich daran eher, wenn gerade Vollmond ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FunnysunnyFR 15.10.2016, 00:41

Sag das meinem, bei Vollmond (und nur dann) Schlafwandelndem Mann.

Und das ist, wenn man es live zuhause hat, nicht lustig!

1
uteausmuenchen 15.10.2016, 02:10
@FunnysunnyFR

Hast Du wirklich mal  über Monate oder Jahre hinweg jede Nacht notiert, in der er schlafwandelte?

Und dann im Nachhinein(! wichtig) verglichen, in wie vielen Vollmondnächten er nicht herumlief bzw. wie oft eben doch bei anderen Mondphasen?

Man behält das, wenn man es nicht systematisch aufschreibt, nur allzu leicht falsch in Erinnerung, wie die Studie von  McFarlane und Williams belegt: Sie ließen 1994 mehrere Frauen über einen längeren Zeitraum hinweg über ihre täglichen Stimmungsschwankungen Tagebuch führen. In anschließenden Interviews gaben 1/3 der Teilnehmerinnen auf Nachfragen an, ihre schlechten Stimmungen seien mit dem Vollmond korreliert gewesen. Diese so erinnerten Stimmungsverschlechterungen zu Vollmond fanden sich in den Tagebuchaufzeichnungen jedoch überhaupt nicht.

4

Was möchtest Du wissen?