Wieso schenkt man in Italien zum Umzug Salz und Olivenöl?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Olivenöl weiß ich auch nicht aber veermutlich aus ähnlichem Grund wie in Deutschland Brot und Salz.

Das sind beides wichtige Grundnahrungsmittel. Früher haben die Wohlstand und Reichtum gezeigt. Vor allem Salz war wertvoll. Und wo Bort und Salz verfügbar waren blieb man.

Das alles soll das auch heute noch Symbolisieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einerseits ist Olivenöl in Italien ein Grundnahrungsmittel - Brot wird nur zum Essen dazu gegessen. Leberwurst~ und andere Stullen kennt man nicht. Leberwurst eh nicht.

Andererseits könnte es auch etwas mit dem Aberglauben zu tun haben:
Verschüttetes Öl gilt als böses Omen, und dem Salz wird die Kraft zugesprochen, vor dem Bösen zu schützen.
Wie wir Salz auf den Rotwein geben, um Flecken zu verhindern, so gibt man bzw. geben manche in Italien Salz auf Öl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir sehr sicher, dass die meisten Italiener das nicht tun.

Eventuell in den Regionen in denen Salz und Olivenöl hergestellt wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuer12
20.02.2016, 11:45

Das war nicht die Frage...

1

Was möchtest Du wissen?