Wieso scheint es unmöglich für mich einen Orgasmus zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wichtig ist zunächst einmal mit offenen Karten zu spielen und Deine(n) Partner auch wissen zu lassen, dass Du (noch) nicht gekommen bist! Viele Frauen heucheln Begeisterung über sein Tun, da sie ihm schmeicheln wollen - und er sieht dann natürlich beim nächsten Mal keinerlei Veranlassung etwas zu ändern - ein Teufelskreis beginnt...

Ein guter Anfang wäre natürlich Dich selbst erst einmal besser kennen zu lernen indem Du ausprobierst, was Dir wie gut tut. Viele Frauen genießen den Wasserstrahl aus der Brause in der Badewanne, andere nutzen Spielzeuge wie Vibratoren oder wissen wo sich ein Finger besonders gut anfühlt. Diese Erfahrungen kannst Du dann an Deinen Partner weitergeben... .

Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Viele Frauen bevorzugen es wenn hierbei der Mann dort nicht rasiert ist. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist nämlich das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Am sinnvollsten ist Ihr macht "Ladies First" - d.h. lass' Dich von Deinem Freund zum Orgasmus lecken und DANN erst kommt der eigentliche Verkehr. So vorbereitet kommen viele Frauen dann das eine oder andere weitere Mal. Es ist ja ganz nett, wenn man gleichzeitig kommt - aber verkrampft darauf hinzuarbeiten ist lusttötender Quatsch!

Zum Thema "richtig lecken" gibt es reichlich Literatur - online und gedruckt. Vielleicht gleich noch als Geschenk für IHN besorgen?

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. 
Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie unbedingt "richtig vaginal" kommen will) wird das nix..

Dein Bedürfnis nach Sex mit einem dominanten Partner kannst Du evtl. in einem Swinger- oder Fetischclub ausleben. Konkrete Adressen hätte ich hier nur für das Rhein-Main-Gebiet.

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Hmmm...

Deine Situation ist wirklich ziemlich problematisch und schwer zu analysieren, wenn man nicht alle Details kennt (und dabei warst Du sehr ausführlich).

Es stimmt schon, dass es Frauen gibt, die weder klitoral noch vaginal zum Orgasmus kommen können. Die Frage ist allerdings, wie sonst.
Ich habe zum Beispiel auch schon von Frauen gehört, die nur dann einen Orgasmus haben können, wenn sie eigentlich dringend aufs Klo müssten.

Aber vielleicht finden wir etwas, um das "Problem" einzugrenzen.

Du hast geschrieben, dass Du dominiert werden willst. Wie sieht es mit dem Thema Schmerzen aus?

Üben die eine zusätzliche Erregung aus oder ist es nur der Wunsch nach Domination?

Dass Deine Partner sich nicht trauen härter zu sein ist ja an sich etwas Gutes, aber ich verstehe, wenn es Dich frustriert.
Ich kann da aus Erfahrung, also der Sicht des Mannes, nur sagen, dass wir uns sicher sein müssen, dass wir nichts falsches machen.

Ein klares Zeichen "nicht weiter" hilft uns da sehr weiter. Wir müssen uns sicher sein, dass wir unserem Partner und unserer Beziehung damit was wir machen, nicht schaden.

Dann können wir uns aber langsam ran trauen. (Auch wenn es Schizophren klingt, dass man jemandem das Händchen halten muss, damit er andere dominieren kann :))

Ein typisches Problem ist, wenn er sich nicht genügend Zeit lässt. Männer sind im Bett manchmal Strohfeuer: se lodern schlenn auf, sind dann aber auch schnell runtergebrannt. Und wir Mädels sind mehr die Kachelöfen. Es dauert lange, biss wir heiß werden. Aber dann beleiben wir auch lange heiß. Und es ist natürlich frustrierend, wenn wir noch nicht in Fahrt gekommen sind, während "er" schon lange fertig ist. Lösungsansatz: Frau nach oben. Und ihn nicht wieder rauslassen. Also: wechselt mal die Rollen!

Ein anderes Problem: Viele Frauen kennen ihren Körper nicht. Manche kennen von der Clit nur die süße Knospe außen, wissen aber nicht, wie sie innen verläuft. Und Männer wissen es erst recht nicht. Da hilft nur: kennenlernen. Höhlenforschung usw. ;-)

Bei der Reiterstellung merke ich am wenigsten... :/ Oh mann, es ist so frustrierend das ihr alle so tolle Tips habt aber ich alles schon vergeblich probiert habe. Mein momentaner Freund kommt übrigens wenn ich oben bin noch schneller. <.< er findet das wahnsinnig toll. wenn ich da nicht still sitzen bleibe ist der Spaß direkt wieder vorbei.. und er versucht es wirklich länger durchzuhalten sagt er. Er sagt aber auch dass es unglaublich schwer sei, da er so viel emfpinde.

0
@Aleqasina

Ich weiß dass die Nervenende der Klitoris bis tief in die Vagina reichen.. (hab da mal n Aufsatz drüber schreiben müssen) und man die auch beim vaginalsex stimulieren kann. Mehr weiß ich dazu nicht.

0
@PeachyPoPoh

Na, dann mach dich mal auf die Suche. ;-)

Viel Spaß!

Und vergiss auch die gegenüberliegende Seite nicht. Die ist auch ganz nett. ^^

0

Was möchtest Du wissen?