wieso sagt man eigentlicht 0815 wenn etwas billig ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

stammt höchstwahrscheinlich von dem Maschinengewehr mit der Typenbezeichnung MG 08/15, welches im Ersten Weltkrieg erstmals zum Einsatz kam. Es gibt zwei Erklärungsansätze zur Entstehung der Redewendung.

Der erste führt die Redewendung darauf zurück, dass die Soldaten täglich mit diesem Gewehr umgingen und ein langwieriges und eintöniges Training mit dieser Waffe zu absolvieren hatten. So stand die Bezeichnung 08/15 für die Soldaten irgendwann für langweilige Routine, derer man schon lange überdrüssig geworden war. Die andere Variante besagt, dass die Redewendung ihren Ursprung in der Tatsache hat, dass das MG 08/15 das erste deutschlandweite einheitliche Maschinengewehr war. Bis dahin war jeder Landesteil selbst für die Ausrüstung seiner Soldaten zuständig, was somit das Austauschen von Ersatzteilen in den inzwischen länderübergreifenden Truppen so gut wie unmöglich machte. Deswegen wurde das königliche Fabrikationsbüro gegründet, welches die Waffenherstellung normierte. Das MG 08/15 hat den ersten genormten Kegelstift im Verschluss, der in der DIN 1 genormt wurde. Daraufhin wurde das MG 08/15 zu einem Synonym für Standard und Durchschnitt.

stammt höchstwahrscheinlich von dem Maschinengewehr mit der Typenbezeichnung MG 08/15, welches im Ersten Weltkrieg erstmals zum Einsatz kam. Es gibt zwei Erklärungsansätze zur Entstehung der Redewendung.

Der erste führt die Redewendung darauf zurück, dass die Soldaten täglich mit diesem Gewehr umgingen und ein langwieriges und eintöniges Training mit dieser Waffe zu absolvieren hatten. So stand die Bezeichnung 08/15 für die Soldaten irgendwann für langweilige Routine, derer man schon lange überdrüssig geworden war. Die andere Variante besagt, dass die Redewendung ihren Ursprung in der Tatsache hat, dass das MG 08/15 das erste deutschlandweite einheitliche Maschinengewehr war. Bis dahin war jeder Landesteil selbst für die Ausrüstung seiner Soldaten zuständig, was somit das Austauschen von Ersatzteilen in den inzwischen länderübergreifenden Truppen so gut wie unmöglich machte. Deswegen wurde das königliche Fabrikationsbüro gegründet, welches die Waffenherstellung normierte. Das MG 08/15 hat den ersten genormten Kegelstift im Verschluss, der in der DIN 1 genormt wurde. Daraufhin wurde das MG 08/15 zu einem Synonym für Standard und Durchschnitt.

Am wahrscheinlichsten ist, dass beide Varianten ihre Richtigkeit haben und zur Redewendung beigetragen haben. Quelle: Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/08/15_%28Redewendung%29

0815 kenne ich nicht als Bezeichnung für etwas, das billig ist, sondern für normale, durchschnittliche Dinge jeglicher Art.

bedeutet auf jeden fall durchschnittlich, nicht billig.

Richtig bekannt wurde der Ausdruck durch den Film 08/15 : http://www.wispor.de/wp-red-n.htm

Das Höre ich zum 1. Mal!

0
@Hannibal1970

Denke, bin auch aelter wie Du. Schadet nichts, aus ferner Zeit was zu erfahren. Wuensche Dir noch eine gute Nacht.

0

Was möchtest Du wissen?