Wieso sagt man den Schwaben eigentlich Geiz nach?

8 Antworten

Da muß man mal was klar stellen! Ja, im Schwabenland ist/war man geizig. Früher hatte man eben nichts nach dem Krieg, da hat man sich aus Pappe sein Spielzeug bauen müssen, wenn man was haben wollte. Dieses Mentalität: "sparen, sparen, Häusle bauen.." haben die älteren Generationen den Jüngeren manchmal noch weiter gegeben, aber nicht allen! Es sind hauptsächlich noch die sehr alten Generationen, die sehr sparsam leben, denn diese wissen eben wie es ist, wenn man nichts hat und da schätzt man die kleinen Dinge ganz anders wenn man mal in Armut gelebt hat. Meine Großeltern (auch Schwaben) haben im ganzen Leben nie für irgendwelchen Luxus Geld ausgegeben! Nicht mal für einen Kaffee für 2 Euro im Cafe. Das war früher alles nicht drin. Schuhe hat man getragen bis sie durchgelaufen waren und selbst dann hat man sie nochmal zusammen geklebt in den Schrank gestellt und 20 jahre später nochmal getragen und nochmal zusammen geklebt. Das können sich die jungen Leute (unter 30) heutzutage gar nicht mehr vorstellen...

Hab selbst lang genug im Schwabenländle gelebt, konnte aber von direktem GEIZ nichts mitbekommen. Sparsam ...aber sind wir das nicht alle??? Ausserdem ist jeder bzw jede auf seine Art geizig.

....solangs wenger als a mark isch, derfs koschda was widd!

warum sagen Allgäuer ''Tschüß''?

Servus, also in Bayern sagt man ''Pfiadi'' und ''Pfiad eahna'' (schreibweise egal), in Schwaben habe ich meistens ''Adi'' gehört... aber im Allgäu, das eigentlich zwischen Bayern und Schwaben liegt, und die Spräche ähnelt dem Schwäbischem, sagte 90 % Menschen ''Tschüß'' zu mir (nur will ich betonen daß diese echte Allgäurische Bauern waren, die Allgäurisch sprechen). Ist es vielleicht eine gewisse Art von Selbstbestimmung, also ''weder Adi noch Pfiadi weil wir keine Schwaben/Bayern sind''?

Danke im voraus

...zur Frage

Wieso sind Schwaben geizig?

Wieso heißt ein Sprichwort:

Schwaben sind geizig?

ich finde mich als schwoba, echt et geizig ...

...zur Frage

Warum können sich Badener (West BaWü) und Schwaben (OstBaWü) nicht ausstehen?

Ich war zu besuch bei einem Bekannten, den ich auf einem Festival kennenlernte, in Rastatt, das liegt in der Nähe von Karlsruhe.

Wir waren dann mit seinen Kumpels in einer Kneipe und haben uns unterhalten, und die Leute fragten mich, was ich in Rastatt machen wolle. Ich erklärte das, und regte an, daß ich mir gerne Baden-Württemberg mal bißchen anschauen könnte und schlug vor, doch mal nach Stuttgart zu fahren. Weil das die größte Stadt ist und dort Cannstädter Wasen sind und so.

Ich erntete von den meisten ungläubige Blicke, manche wurden konkreter und sagen Dinge wie "Was willst du bei den Schwaben?" Ich sagte, das war nur ein Vorschlag, was ist denn an Schwaben schlimm?

Es kamen Sätze wie "ja gut wenn du nicht von hier bist, sei dir verziehen, aber sowas hören wir gar nicht gerne" oder auch "willst und jetzt aber nicht mit diesem P...ck vergleichen".

Mir hatte aber keiner erklärt, warum die so schlimm sind. Was ist da vorgefallen? Man wird behandelt wie ein Außerirdischer, wenn man in Baden, also da wo ich offensichtlich war, Stuttgart ins Spiel bringt. Oder wahrscheinlich auch bei einer anderen schwäbischen Stadt, aber so gut kenne ich mich da unten nicht aus.

Wieso hassen die sich? Was unterscheidet die beiden "Völker"? Also wie kann man einen Badener von einem Schwaben unterscheiden???

...zur Frage

wieso reden die schwaben so niedlich?

also schwäbisch klingt so verniedlicht also wieso reden die so

ist das eine täuschungmanöver damit jeder denkt dass die schwaben nette menschen sind und niemanden was zu leide tun könnten oder wieso reden die so verniedlicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?