Wieso sagt man "alle" als synonym für "leer"?

7 Antworten

"Leer" heißt inhaltslos, bezieht sich also immer auf den Behälter. Die Tasse ist leer. "Alle" heißt immer, dass der Inhalt selber weg ist. Also der Tee ist alle. "Meine Tasse ist alle" ist eher ungebräuchlich. Wenn der Schrank leer wäre, könnte man sagen, "meine Tassen sind alle". ;-) Der Schrank wäre dann der Behälter, die Tassen wären der Inhalt. Also: Behälter leer, Inhalt alle.

Ich sag nie:"Die Tasse ist alle."

Ich sag höchstens: "Der Tee ist alle."

Wieso ich das sage?

Weiß ich doch nicht....

Kommt vielleicht von: "Aller Tee ist nun zu Ende."

Ich glaube, daß die Sachsen das auch benutzen. Da würde so etwas eher heißen: "Die Tassen sind alle" Das bedeutet dann aber nicht, daß sie leer sind, sondern eher, daß wir keine Tassen mehr haben. (Im Schrank?)

ich komm ursprünglich ausm Ruhrpott, da sagt man das auch "kaffee is alle". Hier in Berlin sagt man es auch. Alle ist dann aber kein Synonym für leer, sondern für "nicht(s) mehr da"

eine leere Tasse kann schon lange leer sein, wenn meine Tasse "alle" ist, dann war sie vorher voll und ich habe ausgetrunken. Alternativ kann es auch meinen "es ist keiner mehr da". Dann ist nix leer, sondern die Vorräte sind aufgebraucht.

Also, wenn schon "falsches" deutsch, dann auch richtig! grinsegruß

Jawoll! So isses! Das hatt´ich vergessen zu erwähnen. Kriegst auch ein Däumchen von mir!

0

und umme ecke stehtn auto mitn abbet rad

0

Was möchtest Du wissen?