Wieso sagt jeder, dass Fast Food dick macht, obwohl viele schlanke Menschen es öfters essen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ich kenne so einige sehr(!) schlanke Leute, die zwar relativ oft mit ihren Freunden zum Beispiel ins McDonalds gehen, sonst aber so gut wie nichts essen. Dann machen denen die 500 Kalorien, die so in einem großen Burger sind, über den Tag verteilt auch nichts mehr aus.

(Nur so nebenbei: Es gibt auch oft Leute, die nicht glauben wollen, dass Vegetarier dick werden können. Man ist nicht nur Gemüse und Obst, sondern nimmt Kalorien auch durch Soßen, Öle oder süße Sachen zu sich.)

Ich habe da mal gearbeitet und ich habe es jeden tag gegessen,aber natürlich auch mal Salat und nicht in massen,wenn mann vernünftig essen würde,dann geht es auch und ich habe davon nicht zugenommen.Aber natürlich nur essen und keine bewegung und zuviele Kalorin geht auf dauer nicht gut ist doch logisch,mit genug bewegung kannst du fast alles essen,wenn genung Kalorin verbrenst dann geht das.

Dick wirst du, wenn du mehr (viel mehr) zu dir nimmst, als dein Körper an Energie verbraucht. Wenn du jeden Tag nen Burger ist, musst du noch lang nicht dick werden, wenn deine sonstige Ernährung passt. Ob es gesund im Hinblick auf die Nährstoffzusammensetzung ist, sei dahingestellt.

das kommt auf Bewegung drauf an. Die Amerikaner die Essen viel Fast Food und sitzen meist mehr vorm PC und Fernseher als wir Deutschen. Daher sind diese dicker.

Doch es heißt, dass auch die Deutschen immer Dicker werden. Ein Grund wird wahrsheinlich sein, dass die Deutschen immer weniger Sport treiben

Grüße

Deine Antwort versucht zu klären, was nicht zu klären ist. Wusstest du, das weltweit alle Säugetiere dicker werden? Die gehen weder zum Fast Food essen noch treiben sie weniger Sport. Das mit dem Sport erklärt es übrigens nur begrenzt. Wir bewegen uns ganz allgemein zu wenig. Das hat überhaupt nichts mit Sport zu tun. So werden in meinem Bekanntenkreis und in meiner Umgebung alle Kinder in die Schule mit dem Auto gefahren. Wir wohnen ca. 1,5 km von der nächsten Schule entfernt. Das könnte doch problemlos gelaufen werden. Dann gibt es die, die sich die Pizza vom Italiener (500 m entfernt) kommen lassen oder die, die abends und am Wochenende zur Tankstelle (ca. 600 m entfernt) mit dem Auto düsen um sich ihre Zigaretten zu holen. Wenn ich auf die verwaisten Spielplätze sehe oder gerade an Winternachmittagen durch die Stadt spaziere, haben viele Leute ihre Hausaltärchen (zu Deutsch Fernseher) an. Wie viele Kinder habt ihr im letzten Winter gesehen, die einen Schneemann bauten oder eine Schneeballschlacht gemacht haben. Wieviele waren beim Schlittenfahren? Ich sehe selten Menschen draußen laufen (bis auf die Alten). Wenn, dann sind diese nur mal kurz zur Tanke oder ähnliches. Auch Einkaufsbummel und in Geschäften sehe ich welche. Doch davor ist meistens der Großparkplatz belegt. Das hat jetzt überhaupt nichts mit Sport zu tun. Da müssen wir uns ums immer Dicker werden nicht wundern. Doch selbst kein Fast Food, keine Chips, keine Pommes und kein Bier würde trotzdem noch zu vielen fetten Menschen führen. Der Sprit ist einfach noch zu billig!!! LG Mammilein

0

fast food ist nicht immer hamburger und sowas, sonder einfach sachen, die schnell zum zubereiten gehen. wie zum beispiel ein salat. da baucht man auch nicht lange dafür. junk food dagegen ist nur dieser hamburger kram. so ziemlich alles, was du bei mcdanalds findest.

Ich sehe da hauptsächlich dicke Menschen... Vor allem sind die öfter da. Schlanke gehen vl. 1x im Monat, dicke wöchentlich... Also natürlich nicht immer, aber so hat sich oft bestätigt.

Ein Cheeseburger hat 300 Kalorien...und ein Big Mac 500 glaube ich. Das ist viel, wenn man dann mit einer weiteren Mahlzeit die Kaloriengrenze überschreitet. Aber es macht nicht dick, nur weil Mc Donalds draufsteht. Ist ne Kaloriensache. Wenn du viel Sport treibst, dann wirst du nicht dick nur weil du ein Stück Rindfleisch mit Salat im Brötchen gegessen hast.

Die Menge macht es aus, ab und zu ein Fast Food macht nicht Dick, regelmäßiger genuß je doch schon.

Vielleicht treiben die schlanken Menschen nachher Sport. Oder die "dicken" Menschen essen einfach größere Portionen.

Schöne Grüße

Es kommt auch drauf an, wieviel man isst. Einige Leute sind nach 2 Burgern satt, andere fangen dann erst richtig an.

Weil Fast Food eben wirklich viele Kalorien enthält!!!

Falsches Forum...

Wie definirst DU DENN Fast Food...

Viele kleine Mengen essen in der Regel schmale Leute, meist auch nahrhafter, gesünder....

Fast Food ist nicht nahrhaftes Essen mit Kalorien, das sind VÖLLIG UNTERSCHIEDLICHE Eigenschaften....

die schlanken sind gerade am beginn der Fast Food Mast

Bei bestimmter Veranlagung oder auch Krankheit, kann man alles essen ohne zuzunehmen.

Es kommt immer auf die Menge an!

kommt immer drauf an wie oft man es ist

die leute die davon so viel essen,haben wahrscheinlich ein zimlich gestörtes magensystem xD wenn sie davon nicht dick werden.... aber ich verteige die antwort von mrsviper ....... so denke ich auch

lg

Die Menge machts :)

Was möchtest Du wissen?