Wieso sagen Eltern sowas? Mit 18? Normal?!?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hmm gute Frage. Also ich denke mal das Alter spielt in dem Sinne keine Rolle. Du bist noch Minderjährig und auch wenn du 18 bist, machen sich deine Eltern genauso noch Sorgen um dich.

Sie wollen nur dein bestes und im Endeffekt haben sie doch Recht. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil dies die einzige passende Antwort ist auf die Ausrede "Die anderen haben das auch gemacht".

Gut, ich hätte wahrscheinlich gesagt "Wenn deine anderen Freunde alle nur noch in Windeln und blau angemalt, mit pink gefärbten Haaren herumlaufen würden, sich "Ich liebe meine Mama" auf den Hintern tätowieren lassen würden... Würstest du das also auch machen?" ... "Nein? Wieso nicht, die anderen machen das dann doch auch?"

Man will damit verdeutlichen "Es besteht kein Mitmachzwang, denke selbst nach bevor du handelst, wäge vorher selbst ab ob sich die zu erwartenden Konsequenzen deines Handelns lohnen bevor du *Mist baust* !"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würd ich meinen Kindern auch noch mit 40 sagen wenn die sche*e bauen. 

Und das "ich war nicht der Einzige" ist ja wohl auch ne saublöde Rechtfertigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WEil es stimmt.

Du beschwerst dich das Eltern immer wieder diesen blöden Satz bringen.

Du tust doch das gleiche, nur anderes rum: Meine Freunde haben auch. Das ist doch keine Rechtfertigung.

Man könnte es natürlich auch mal ganz anders machen: Deine Freunde haben alle..... Warum DU nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schon deinen eigenen Kopf hast, dann nutz ihn auch! 

Selbst wenn die Freunde Mist bauen, ist das keine logische Schlußfolgerung, dann auch selber Mist zu bauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluesman3
25.03.2016, 21:04

Genau, nicht immer befreit einen die "Schwarmintelligenz" davor, selber zu denken.

0

Weil Deine Ausrede sch...sse ist.

Fast 18, betonst Du, willst also sonstwie erwachsen gelten, stehst aber nicht zu Deinen Handlungen und ignorierst anscheinend die Tatsache, dass Du ein Gehirn zum Selberdenken hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Meinung, dass es immer in der Beschreibung stehen sollte, was man Angestellt hat. Normalerweise ist es immer von der Situation abhängig was und in welcher schwere man getan hat, denn wenn es sich um finanzielle Schäden handelt (Sachbeschädigung, Diebstahl, Bagatellschäden etc.) sieht es anders aus als andere Dinge, die weniger ins Gewicht fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fortsetzung......

Wir waren alle mal jung, aber es ist und bleibt abhängig von der Tat und der schwere, natürlich gibt es Elternteile die schnell übertreiben aber zu 99% ist der Stress und der Anschiss gerechtfertigt, ich war auch kein Unschuldslamm aber ich bin immer meinen Mann gestanden. Wenn du erwischt wurdest, dann sei wenigstens so ehrlich und steh dazu. 

Es kam auch oft vor, in meinen jungen Jahren ,dass ich erwischt wurde weil ich einfach ein Tollpatsch bin, aber Freunde dabei ? Nein ! Ich war allein, wenn einer Anschiss bekommt reicht das, aber das ist auch wiederum von deiner Persönlichkeit abhängig, wie stark dein Selbstbewusstsein ausgeprägt ist, aber ich komme vom Thema ab.......

Was haste denn Angestellt ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass man nicht allen Quatsch mitmacht, den andere machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?